Seite 1 von 32

Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 9. August 2010, 22:51
von j.b.k
hallo, da ich mein lt hier schon mal nach fast drei jähriger standzeit hier gepostet habe: viewtopic.php?f=11&t=6829 , soll er jetzt wieder auf die strasse. hier mal die anstehenden arbeiten:

- frontblech wechseln, erledigt!
- Servolenkung nachrüsten,erledigt!
- beifahrertür auswechseln,erledigt
- laufschiene unten schiebetür erneuern, erledigt
- nähte alle öffnen und neu versiegeln,
- rost entfernung an den nähten,
- sicherungskasten neu löten und die elektrik überholen,
- neu lackieren,
- dachlucke wechseln von 40x40 auf 60 x 70,
- fenster in die seitenwände des hochdachs einbauen,

gemacht habe ich vor 3 jahren eine komplett motorüberholung mit wechsel von cp auf dw motor. der motor hat jetzt 1400 km runter.
hier die aktuellen bilder:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 10. August 2010, 09:39
von j.b.k
und hier noch bilder vom innenausbau:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 10. August 2010, 11:36
von j.b.k
hey, jo stimmt aber mit dem löten meinte ich allerdings den sicherungskasten selber, die stifte und lötbahnen. was ist den mk II und mk III? passen die stecker denn die hinten auf die zentralelektrik gehen??

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 10. August 2010, 13:52
von aronus_
Moin,
so wie dein Frontblech aussieht mußt du den Querträger darunter auch neu einschweißen. Da gibts eine Fotodoku bei lt-forum.de
Die Windschutzscheibe und ihr Gummi werden dabei wahrscheinlich auch draufgehn. Das steht bei mir diesen Herbst auch noch an.
Gruß,
Jens.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 16. August 2010, 22:11
von j.b.k
Update 16.08.2010
so hab am Freitag die neue Frontmaske von VW bekommen und habe mich heute drangesetzt. Die alte Frontmaske herrausgetrennt und dann kam die Ernüchterung. Ich bräucht die Frontmaske nur an den beiden A-Säulennähten trennen und die Frontmaske viel zu Boden und zu vorschein kam: ROST über die ganze länge :shock: . So werde jetzt die übereste wegflexen und dann einen neuen Blechstreifen einschweißen.
Hier ein paar Bildimpressionen, Fortsetzung folgt.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Freitag 10. September 2010, 22:26
von j.b.k
Update 10.09.2010
So, hab jetzt mittlerweile das erste Blech im Vorderwagen eingeschweißt. Da ich momentan nicht weiter schweißen kann, bin ich auch schon beim Einstieg Beifahrertür angefangen. Na da kam die nächste überraschung, ROST. Gut das ich vom Schlachtfahrzeug einen guten Einstieg mit der Flex rausgetrennt habe. Werde diesen Einstieg mal schön einpasssen.
Hier mal ein paar Bilder:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 20. September 2010, 12:45
von j.b.k
Update 19.09.2010
So, den Schweller hab ich jetzt mal schon rausgetrennt da zeigte sich das die Trittstufe auch noch hin ist. Die kommt dann auch noch raus. Der Vorderwagen ist jetzt fertig geschweißt. Warte jetzt nur noch auf die Trittstufe, dann gehts weiter.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2010, 21:14
von j.b.k
Heute ist die Trittstufe gekommen alsogleich mal angehalten und die 2 alten Trittstufen ausgeflex. Dabei hab ich auch noch ein Loch in der Bodengruppe gefunden, MIST :!:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Samstag 16. Oktober 2010, 22:35
von j.b.k
Update 16.10.2010
So heute die Bleche angepasst. Morgen noch die Beifahrertür einpassen und die Bleche danach aussrichten.
Und dann glüht wieder das Schutzgasschweißgerät :TOP:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 19. Oktober 2010, 10:40
von Kerstin Heinrich
Hey das ist ja echt faszinierend!
Mein Beileid, ob der vielen Überraschungen - und weiterhin alles Gute.
Du machst das echt toll!
Das schönste ist: am Ende hast du einen ganz neuen LT ;-)
HaLTe durch... Gruss von Kerstin alias BonBon

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Oktober 2010, 22:06
von j.b.k
Moin Kerstin, danke für deine Anteilnahme :grin: Naja er soll ja auch noch lange halten und im Januar sein H-Kennzeichen bekommen. Hab ihn ja auch schon 20 Jahre :doppel_top:

So, heute 21.110.2010 noch ein Rostnest auf der Beifahrerseite entdeckt und gleich mit abgearbeitet. Unfallschaden am Fronträger auch beseitigt. Jetzt ist die Beifahrerseite abgeschlossen :FREU:
Hier die Bilder dazu:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:02
von Anke Klute
Hallo Hannes,
habe meinen Sveni Bj 1978 dieses Jahr auch renoviert ganz so heftig wie bei Dir war es nicht aber es hat allemal gelangt.
3 Radläufe einschweissen lakieren usw.war manchmal kurz davor den LT anzuzünden aber das Ergebnis überzeugt dann doch.
Also bleib dran und Dein LT HÄLT AUCH NOCH DIE NÄCHSTEN 20 jAHRE :FREU: :FREU: :FREU: :FREU:
Gruss Hans :grin: :grin:

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Samstag 1. Januar 2011, 18:21
von j.b.k
So, da ich ja jetzt meine neue Halle bezogen habe geht es weiter. Als nächstes komm der einbau der Servolenkung ran. Teile habe ich komplett da so das es losgehen kann.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 3. Januar 2011, 21:36
von j.b.k
Update 03.01.2011
Hab heute alle Teile der Servo gereinigt. Als erstes mal den Halter der Servopumpe und die Servopumpe eingebaut um zu prüfen ob die Servopumpe überhaupt passt. Ich hatte ja die Servolenkung aus einem LT 28 mit gekippten Motor ausgebaut. Ich habe ja bei mir einen stehenden DW Motor eingebaut. Wie das Bild es zeigt, es passt :doppel_top: .

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Sonntag 9. Januar 2011, 18:55
von j.b.k
Moin, heute mal 3 Std. in der Halle gewesen und mich an das Servolenkgetriebe aus dem Schlachtfahrzeug gekümmert. Die Schraube von der Lenkschubstange war so fest das ich die einfach abgeflext habe. Ging immer noch nicht lose trotz Wärmezugabe mittels Bunzenbrenner. Also Entschluß, flex ich den Lenkstockhebel einfach auf. Den Lenkstockhebel mußte ich trotdem mit nem Abzieher runter ziehen, so fest war der immer noch drauf. Danach das Lenkgetriebe mal vom Dreck der Jahre gereinigt.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Sonntag 9. Januar 2011, 22:58
von Boxerspezi
Hallo j.b.k
hast du auch das Lenkrohr und die Rahmenbeule vom Querträger des schrägen Motorbaujahres? Welches Lenkrohr willst du verwenden? Das vom BJ 81 oder vom schrägen Baujahr? Das vom schrägen Bj passt nicht ans Armaturenbrett vom 81er. Das Lenkrohr vom 81er passt nicht zur Lenkstange vom schrägen Bj. Die Lenkstange vom 81er passt nicht auf das neue Lenkgetriebe. Bin gespannt was du machst :party:
Gruß
boxerspezi

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 10. Januar 2011, 00:45
von WD40----
;-) ich weiss was Du meinst....... ;-)

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Montag 10. Januar 2011, 23:34
von j.b.k
Moin, ich hab ja komplett alles aus dem Schlachtfahrzeug ausgebaut. Also passt alles wieder.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 11. Januar 2011, 21:34
von Boxerspezi
Hallo j.b.k.
bist du heute zum Basteln gekommen?
Passt das Lenkgetriebe rein?
Gruß
boxerspezi

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 11. Januar 2011, 22:20
von j.b.k
Moin Georg, nö hab ich noch nicht aber da Deine Antwort keine Ruhe gelassen hat, bin ich heute zur Halle gefahren. Ich habe beide Lenkungen aneinander gehalten und ich komme auf die gleich länge.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Dienstag 11. Januar 2011, 23:03
von Boxerspezi
Hallo j.b.k
das ist noch nicht alles. Die Servolenkung erfordert eine Beule im Querträger vorn.
Und wenn das 81er Lenkrohr aufgesteckt wird, passt die Länge von der neuen Lenkstange nicht. Das Lenkrohr vom "schrägen" Model passt nicht ans 81er
Armaturenbrett. Jetzt will ich dich aber selber weiter kombinieren lassen.
Gruß
boxerspezi

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Freitag 14. Januar 2011, 19:59
von Boxerspezi
Hallo j.b.k

hast du jetzt die Servo-Lenkung drin?
War die neue Lenkstange mit dem '81er Lenkrohr kombinierbar?
Gruß
boxerspezi

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Freitag 14. Januar 2011, 20:07
von Thorsten Vogel
Hallo Georg,

ich verstehe nicht was Dein Ratespiel hier soll ... sorry aber Du hast das doch schon gemacht.. lass "uns" doch teilhaben wie Du das gelöst hast.
Oder ist das geheim ... ? Nicht das ich das benötige meine LT`s haben ja ab Werk ne Servo .. aber dieses gehabe hier finde ich schon ...sagen wir mal befremdlich.. oder habt ihr aus 2 eine neue gebrutzelt ... (das würde ich hier vielleicht auch nicht unbedingt posten ...)

Thorsten

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Samstag 15. Januar 2011, 15:49
von j.b.k
Boxerspezi hat geschrieben:Hallo j.b.k.
bist du heute zum Basteln gekommen?
Passt das Lenkgetriebe rein?
Gruß
boxerspezi


Ich mußte erstmal an meinem Winterauto ein Querlenker wechseln :!: Was für eine Sch***arbeit bei son kleinen Wagen. Nirgends kommt man drann :!: :!: Mist Schlaglöcher :!: :!: :!:
Denke mal das ich morgen weiter mache.

Re: Mein LT, Projekt 2010

BeitragVerfasst: Samstag 22. Januar 2011, 22:39
von j.b.k
Update 22.01.2011:
Heute habe ich die Befestigungslöcher für's Lenkgetriebe auf Maß gebohrt und den Trägerausschnitt ausgeflext.
Das Lenkgetriebe schon mal provisorisch angeschraubt, passt :TOP: .