16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon W8ER » Mittwoch 5. Dezember 2012, 19:03

Hallo Oliver,

danke für deine ausführlichr Erklärung, du hast damit alle meine Fragen beantwortet :doppel_top:
Ich denke ich werd die Aktion "Felgentausch" mal auf Eis legen bis ich zufällig über einen günstigen Satz vom LT 55 stoße.

Grüße
W8ER
Benutzeravatar
W8ER
 
Beiträge: 24
Registriert: Montag 23. April 2012, 21:30
Wohnort: Oberösterreich
Fahrzeug: LT35, EZ 10/84, ehem. Feuerwehr, 66kW Benzin

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Mittwoch 20. Februar 2013, 22:43

Hallo Gemeinde,

ersteinmal vielen dank an die ganzen Vorredner und die Fülle an Informationne zum 16 Zoll Fahrwerksumbau.

Ich habe mich insperieren lassen und habe mit dem Umbau begonnen... :grin:
Also eigentlich bin ich schon fast fertig... brauche nur noch Reifen.... Und das stellt sich schwieriger dar als gedacht...
Möchte natürlich geren die größtmöglichen (damit meine ich die Reifen, die den Größtmöglichen Durchmesser haben, um mehr Bodenfreiheit zu bekommen...)

Traumbereifung wären 215/85 R16 115Q von Conti.... 8-) aber ob das passen wird.... :roll:

Was ist bis jetzt gemacht?
hier eine kleine übersicht:

- 7 Felgen (5,5J16 ET 113 vom LT 55 gebraucht gekauft (eher zusammengesammelt... hat zwar gedauert, aber jetzt habe ich 7 komplett) :FREU:
- alle Felgen sandgestrahlt, grundiert und gepulvert (schwarz Matt)
- Vorder und Hinterfeder vom LT 55 gebraucht gekauft
- Federn komplett auseinander gebaut, blank geschliffen
- Federn bei Palfinger in Hamburg neu aufschmieden lassen und neue Federaugen einpressen lassen. (wer hat schon eine 60 Tonnen presse) :-|
- Alle Federlagen 2x Grundiert mit Borax Nitrofest grundierung (soll jetzt 15 Jahre Seewasserbeständig sein)
- Alle Federlagen mit 2K Autolack lackiert (schwarz)
- Neue Federpakete zusammengebaut (zwischen den Lacken ordentlich Mike Sanders Fett) vorher flüssig machen und dann schön einbalsamieren... klappt wunderbar.... Das Fett wird dann in kurzer Zeit wieder fest und man hat eine gute Schutzschicht
- Neue Federbügel Neue Schrauben, Muttern, Anschlagpuffer usw verbaut
- verlängerte Stoßdämpfer Trailmaster (40-70 mm) verbaut

So siehts jetzt also aus.... das waren viiiieeeellleeee Stunden... aber egal... Ist ein Hobby und es soll Spaß machen... -knutscher-

Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Reifen... Ich weiß nicht so genau welche da passen können...
Harald, der mir bisther schon sehr viele Tipps zum Umbau gegeben hat, fährt 205/75R16...
Aber geht da nicht mehr? :lol:

Nochmal zu den Federn und der Höherlegung...
also unter den Federpaketen sind zusätzlich 2,5cm dicke Unterlagen. Die sind von VW aus bei Umrüstung auf 16 Zoll vorgeschrieben.
Hinten habe ich noch eine Zusatzlage eingezogen. ist jetzt 4+1 hinten... schön hoch...
Vorne ist auch eine 2,5 vom Unterlage verbaut. Zusätzlich habe ich die verstärkten Vorderfedern (150cm 2x19mm stark) vom LT 55 verbaut. Dann habe ich von der Hinterachsfeder vorne zusätzlich noch die Stützlage (3,6cm) eingezogen.... wow, dass geht hoch...

Resultate:
Hinten ein Zuwachs von 4,6 cm
Vorne ein Zuwachs vom 7,2 cm

Genau so wollte ich das! Jetzt ist der Bus minimal hinten höher... für meinen Geschmack schön ausgeglichen...
Außerdem ist jetzt Platz für große reifen... Nur welche....

Habe schon mit dem Reifenhändler gesprochen, aber der meint, dass ich natürlich den Reifen bezahlen muss, auch wenn er nur Probehalber aufgezogen wird.
Werde morgen mal mit Continental "Technischer support" sprechen. evtl können die mir helfen...
also angestrebt ist 215/85 R16... Mir ist klar, dass der Reifen dann sehr groß wird, der Tacho angeglichen werden muss usw... aber da nehme ich gerne in kauf. Der Bus wird am Bus dann auch nicht mehr so gut ziehen... aber in der Ebene bestimmt etwas ruhiger... :-)

Also ein Aufruf an die spezialisten hier... was würdet Ihr mir vorschlagen wegen der Reifenkombination?

Mit dem Tüv ist soweit alles besprochen. Der Prüfer möchte bei der Einzelabnahme noch seinen Finger zwischen die Zwillingsreifen stecken können... :-?

Hier ein paar Bilder...

Bitte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit... Für mich ist das Hobby!!! :-) :grin:

Ganz vielen Dank an Harald Mai und an Christian Schulze für die Hilfe, und die Erfahrungen von Euch... :FREU:

Viele Grüße aus Hamburg....

Manfred
Dateianhänge
IMG_1996.JPG
IMG_1996.JPG (114.54 KiB) 12064-mal betrachtet
IMG_1995.JPG
Seitenansicht nach Umbau noch auf 14 Zoll 195R14
IMG_1995.JPG (119.93 KiB) 12062-mal betrachtet
IMG_1994.JPG
Hinterachse nach Umbau noch mit 14 Zoll 195R14
IMG_1994.JPG (83.56 KiB) 12061-mal betrachtet
IMG_2001.JPG
Blattfederpaket vorne
IMG_2001.JPG (141.49 KiB) 12062-mal betrachtet
IMG_1991.JPG
Stützlage vom LT55
IMG_1991.JPG (144.44 KiB) 12064-mal betrachtet
IMG_1987.JPG
Mike Sanders Fett 2,5 kg
IMG_1987.JPG (167.58 KiB) 12060-mal betrachtet
IMG_1986.JPG
Federpaket hinten
IMG_1986.JPG (136.93 KiB) 12060-mal betrachtet
IMG_1985.JPG
Hinteres Federpaket mit Trail Master
IMG_1985.JPG (152.37 KiB) 12060-mal betrachtet
IMG_1977.JPG
Hinteres Federpaket 4+1 + Unterlage
IMG_1977.JPG (168.7 KiB) 12055-mal betrachtet
IMG_1990.JPG
Vordere Blattfederlagen nach Grundierung
IMG_1990.JPG (176.21 KiB) 12054-mal betrachtet
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Freitag 22. Februar 2013, 12:19

Hallo Gemeinde,

Es gibt wieder Neuigkeiten zum Refenumbau...

Habe gestern ca. 1,5 Stunden mit einem sehr kompetenten und freundlichen Techniker bei Continental gesprochen.
Habe das Projekt soweit vorgestellt und natürlich nach dem dem größtmöglichen Reifen gefragt, der auf 5.5x16 ET 113 gefahren werden kann...
Das Problem ist die Zwillingsachse... Die Reifen Dürfen sich ja nicht zu Nähe kommen, wenn Sie walken usw.
Lange rede kurzer Sinn...

Er jedenfalls hin und her gerechnet. Einmal am Computer, dann noch handschriftlich. Ich glaube, der hat mal richtig Ahnung. Dann habe ich sogar noch zwei Felgen ins Wohnzimmer geholt, weil er noch das eine oder andere exakte Maß benötigte.
Unglaublich, wieviel Zeit sich der Mensch genommen hat.

Habe jetzt jedenfalls für die entsprechende Felge und den LT 45 mit den entsprechenden Achslasten für Vorder der Hinterachse eine Reifenfreigabe bekommen.... In.... 215/85R16 115Q!!! :FREU: :HELLO:

Das ganze natürlich schriftlich! :grin:

Damit war ich dann gestern nochmal beim TÜV und der Prüfer "der das Projekt betreut" ;-) meinte, dass einer Eintragung nichts mehr im Wege stehen sollte. Voraussetzung ist natürlich Freigängigkeit der Reifen und Tachoanpassung.
Zur jetzigen Kombination sind das ca. 14% Abweichung. Eigentlich sind nur 8% zulässig meinte er. Aber da für den LT 45 damals als Mehraufwand auch 16 Zoll Räder mit 195R16 geordert werden konnte, müsse man von dieser Reifengröße ausgehen. Und die Differenz von 195/80R16 zu 215/85R16 sind weniger als 8% ! 8-) passt also...

Grundsätzlich sind auch Abweichungen von mehr als 8% zulässig, aber dann muss ein neuer Abgastest oder so gemacht werden, der auch noch einiges kosten würde. Brauche ich zum Glück nicht.

Habe jetzt jedenfalls 2 Reifen in der Größe besorg "wow, sind die Reifen riesig" :-| um trotzdem noch einmal zu testen. Heute Nachmittag wird mal probehalber aufgebaut. :HELLO:

Bilder gibt es später...

Viele Grüße
Manfred
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon runner1603 » Freitag 22. Februar 2013, 14:05

Hallo Manfred, Echt Cooles projekt :doppel_top:
Habe mich schon viel mit Felgen Reifen kombinationen für den LT beschäftigt.

ich weis jetzt nicht wie es bei den Zwillingsbereiften LT´s ist, da meinem alter LT nur die Standartbereifung hatte,
aber grundsätzlich ist es eine sehr schlechte Kombination 215/85R16 auf 5,5er Felgen. Das wird sich nicht besonders gut fahren lassen

als Beispiel:
Fahre zur Zeit einen einzelbereifen LT und hatte 215R14C Reifen drauf (im Verhältnis ähnliche Reifengröße wie deine), mit schwerem Hänger konnte ich nur max 65Km/H fahren dann wurde das Gespann unruhig. Die 215R14er Reifen lassen sich auch nicht wirklich direkt fahren lassen.
Habe jetzt vor kurzem umgebaut auf 215/65R16C mit 6,5-16 Felgen. Das fährt sich schon viel direkter, sind aber Unkonfortabler bzw geben Straßenunebenheiten ehr weiter. Damit hatte ich den gleichen Anhänger gezogen nur nicht ganz so schwer beladen. Da waren 100km/h drinne ohne das was ins schlingern gekommen ist!!

Daher kann ich nur empfehlen für direktes Fahrverhalten möglichst breite Felgen nehmen im Verhältnis zu den Reifen oder falls es keine breiteren Felgen gibt lieber eine normale Reifengröße fahren.
Das Leben ist zu kurz um Saugdiesel zu fahren!!!
Benutzeravatar
runner1603
 
Beiträge: 410
Registriert: Samstag 27. September 2008, 11:06
Wohnort: Otzberg
Fahrzeug: LT28 Florida ACL @130PS + LT45 Kasten DV

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon rs17219 » Freitag 22. Februar 2013, 18:14

Hallo
öhm.. was hastn du für Felgen "6.5-16"?
Für den kleinen LT mit den 5x160 LK?
Ford Transit?

ciao
Grüße Robert

"Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient." So! :-P
Benutzeravatar
rs17219
 
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:16
Wohnort: J -> SHK -> E -> DA -> GG -> AP -> EF -> NMB - SÖM
Fahrzeug: LT40 Sülzer KLF

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Samstag 23. Februar 2013, 01:28

Hallo Gemeinde,

Hier gleich wie versprochen ein paar Bilder vom Testaufbau... :grin:

Erstmal Danke Runner für Deine Einschätzung und Erfahrung... ich werde wohl erst wissen wie sich der Bus fährt, wenn die Räder komplett montiert sind usw...
Ich denke aber so schlimm wird es schon nicht werden... Schließlich sind Federn überholt und verstärkt worden, Neue Stoßdämpfer verbaut und alle anderen Achsteile wie Stabigummis, Spurstangen usw sind in einem TOP - Zustand! :drive

De Bus fährt sich durch den Umbau jetzt mit den 14 Zoll schon mal wesentlich angenehmen... Besonders in Kurven... viel weniger schaukelei, trotz des höheren Schwerpunktes. Wird sich dann, mit den Reifen evtl wieder etwas verschlechtern, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es schlechter wird als vorher.
Außerdem haben die Refen einen großen Traglastindex (115 = 1215kg pro Rag) Da sind die Flanken mal richtig gut verstärkt. Meiner Vermutung nach, werden die nicht sonderlich schwammig sein, da sie bei meinem Fahrzeuggewicht (2750kg) nur zu einem Bruchteil beansprucht werden. Die Reifen hätten zusammen eine Traglast von 7290kg. Selbst bei voller Ausladung (Mein Bus ist abgelastet auf 3500kg) würde die reifen nicht mal zu 50% (ausgelastet werden)...
Aber ich werde berichten, wie sich der Bus fährt... :drive

Jetzt zu heute:
Habe heute Zwei Reifen zur Probe aufgezogen und vorne wie hinten probehalber verbaut...
Ich kann Euch sagen... Der Bus sieht damit mal nach Bus aus!!
Die neuen Reifen sind ca. 10 cm höher, was eine zusätzlich Bodenfreiheit von 5cm bewirkt. Die Bus kommt damit also ca. 5cm höher...

Hinterachse:
Die Räder passen problemlos rein. Es wäre auch noch platz für größere Räder, nur ist mei mir mit der 5,5J Felge und Zwillingsachse leider schluss... Aber ich bin mehr als zufrieden! Die räder stehen auch nicht Über! Das Profil wird komplett abgedeckt. Man könnte die Räder noch ca 3cm nach außen stellen.
Der Abstand zwischen den Zwillingsreifen beträgt ziemlich genau 1,5cm. Das hatte der Techniker bei Conti auch errechnen. HUT AB! :SCHREIBEN:
Also keinerlei Probleme "meiner Meinung nach" ;-) an der Hinterachse..

Vorderachse:
Die Räder passen komplett in den Radkasten ohne anzustoßen. Beim kompletten Lankradeinschlag (links wie rechts) kann ich zwischen Reifen und Blattfeder eine Komplette Faust zwischenstecken... Das sollte mehr als genug sein.
An der Hinteren Ecke vom Vorderkotflügel sind beim Einlenke ca 1cm Platz. Es geht zwar vorbei, aber da werde ich ein kleines Stück 1-2cm Blech heraustrennen. Damit sollte man auf der Sicheren Seite sein. Außerdem sieht das dann auch optisch stimmiger aus im Vergleich zur vorderen Kotflügelecke. (Bilder folgen) Sollte kein großer
Akt sein, da ist nur Blech und bis der Holm/Träger kommt ist genügend Platz... :grin:
Außerdem sind die Räder auch vorne komplett abgedeckt. Stehen jetzt (bedingt durch veränderte Einpresstiefe und Breiterer Reifen) ca. 2,5 cm weiter außen als vorher. Gefällt!! :grin:

Zum schluss haben wir den Bus noch "verschränkt" Das war heftig... Hatte schon befürchtungen, dass er auseinanderbricht... :-? Aber alles gut gegangen...
Dazu haben wir hinten rechts unter den Zwillungsreifen eine Felge mit Reifen gelegt. (ca 20cm hoch) dann vorne links den Bus angehoben bis Freigängigkeit... ich kann euch sagen.... :roll:
Aber passt alles... 8-) Massig Platz an Vorder und Hinterachse!! Da wird nichts schleifen oder anschlagen... Und mal ehrlich... wann hat man so eine Verschränkung? Evtl beim 4x4 oder so...

So, dass wars erstmal...
Jetzt noch mal 5 Reifen bestellen :shock: :cry: ...
Vorderkotflügel bearbeiten,
Dann gibt es noch eine Achsvermessung, Tachoangleichung und dann gehts zum :TÜV ..... :-P

Drückt mir die Daumen, dass alles klappt...

Ich halte Euch auf dem laufenden...

Viele Grüße
Manfred
Dateianhänge
IMG_2016.JPG
Fahrzeug verschränkt mit ca 20cm Unterlage
IMG_2016.JPG (54.21 KiB) 11828-mal betrachtet
IMG_2009.JPG
Vorderachse montiert 215/85R16
IMG_2009.JPG (48.51 KiB) 11825-mal betrachtet
IMG_2012.JPG
Abstand Zwillingsräder mit 215/85R16
IMG_2012.JPG (62.79 KiB) 11829-mal betrachtet
IMG_2013.JPG
IMG_2013.JPG (46.92 KiB) 11828-mal betrachtet
IMG_2014.JPG
Zwillingsreifen montiert und aufgebaut
IMG_2014.JPG (44.76 KiB) 11825-mal betrachtet
IMG_2008.JPG
IMG_2008.JPG (48.94 KiB) 11829-mal betrachtet
IMG_2006.JPG
Da sollst Du rein... ;-)
IMG_2006.JPG (53.01 KiB) 11826-mal betrachtet
IMG_2005.JPG
195R14 zu 215/85R16
IMG_2005.JPG (44.15 KiB) 11828-mal betrachtet
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon schraubär » Samstag 23. Februar 2013, 08:49

:doppel_top:
Benutzeravatar
schraubär
 
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 5. September 2010, 20:05
Wohnort: 28832 Achim bei Bremen
Fahrzeug: LT28 kurz, EZ 1992, Selbstausbau WoMo

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Freitag 1. März 2013, 01:35

:grin:

Hallo Freunde,

Heute war der große Tag des Aufbaus der 16 Zoll Räder mit 215/85R16.... :grin:

Anbei findet Ihr ein paar Bilder. Da kommen demnächst noch welche dazu...

Ja, also heute habe ich die neuen Räder aufgebaut.... Der Bus sieht mal Hammer aus!! Richtig schön hoch!! :doppel_top: So mag ich das...
War dann heute noch zur Achsvermessung, da ja auch Lenkgetriebe (Umbau auf Servolenkung) getauscht wurde... Die Spur war etwas verstellt. Jetzt ist alles TipTop und die neúen Räder sollen ja auch schön gleichmäßig abgefahren werden... 8-)

Ne kleine Probefahrt habe ich natürlich gemacht... :lol: Auch wenn die Räder noch nicht eingetragen sind... Aber es sollte keine Probleme geben... Tachoangleichúng fehlt noch.
Der Tacho geht ca 13km/h nach. Das habe ich jetzt so mit GPS gemessen. Vor´her wurde die exakte Geschwindigkeit angezeigt. (Fahrtenschreiber verbaut) Wenn ich jetzt 80km/h laut Tacho fahre, fahre ich nach GPS 93km/h.

Mit der Tachoangleichung bin ich noch dran... Harald Mai lässt auch noch seine Kontakte spielen. Danke Harald! :TOP:
Die schwierigkeit besteht darin, passende "Scheiben/Zahnräder" für das Zwischengetriebe der Tachowelle zu bekommen. Aber ich denke, da wird sich was ergeben. Bei Fahrzeugen mit Fahrtenschreiber ist die Tachowelle geteilt! So kann man an diesem Zwischengetriebe eine Angleichung vornehmen. Falls jemand noch Ausgleich/Einstell-Scheiben dafür hat, würde ich mich freuen, wenn er/sie sich bei mir meldet. :grin:

Erster Eindruck vom Fahren:
Der Bus liegt richtig Satt auf der Straße! Ganz anders als mit den 14Zoll 195ern!!! Er fährt sich wesentlch spurtreuer! Bin begeistert!!
Die Beschleunigung dauert länger, und bei Steigungen muss man mehr Gas geben. Dafür ist es in der Ebene natürlich um so angenehmer... Weniger Drehzahl... und leiser...Leider habe ich keinen Drehzahlmesser verbaut und konnte vorher/nachher nicht dokumentieren. Aber evtl. kann man das auch ausrechnen? Evtl anhand der Tachoabweichung?

Bin sehr auf den Kraftstoffgebrauch gespannt... Dazu muss der Tacho aber erst angeglichen sein... Ich werde berichten...

Hier noch ein paar Bilder... :grin:

Man, bin ich glücklich über das Ergebnis! :HELLO:

Viele Grüße
Manfred
Dateianhänge
IMG_2051.JPG
1. Komplettaufbau 16Zoll Bild 2
IMG_2051.JPG (86.21 KiB) 11727-mal betrachtet
IMG_2050.JPG
1. Komplettaufbau 16 Zoll
IMG_2050.JPG (90.53 KiB) 11733-mal betrachtet
IMG_2049.JPG
195R14 und 215/85R16 im Vergleich 2
IMG_2049.JPG (75.22 KiB) 11726-mal betrachtet
IMG_2048.JPG
195R14 und 215/85R16 im Vergleich 1
IMG_2048.JPG (135.66 KiB) 11731-mal betrachtet
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Thomas Neuhoff » Freitag 1. März 2013, 10:42

Core...das schaut ja mal richtig genial aus! Ich will auch - aber leider traue ich mir den Umbau nicht zu...
Benutzeravatar
Thomas Neuhoff
 
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 09:48
Wohnort: Achterhörn
Fahrzeug: LT45, EZ 06/95, lang & hoch, 95 PS

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Harald M » Freitag 1. März 2013, 12:13

Hallo Manfred!
Ich habe gerade eben mal den Umfang meiner 205/75 R 16 gemessen.
Der Umfang beträgt 224 cm.
Dagegen beträgt der Umfang von den 185 R 14 205 cm.
Die 16 Zöller sind im Abrollumfang 19 cm länger.
Wie schon besprochen kannst Du bei Deinem Zwischengetriebe mal die Zähnezahl ermitteln.
Eventuell passt ja was von meinen Zahnrädern.
Mir ist jetzt noch eingefallen, das ich bei meinem Umbau auf den 'Turbomotor ein Fünf-Getriebe eingebaut hatte, von dem
ich nicht wusste was für ein Tachoantriebsritzel verbaut war.
Denn nach meinem Umbau hatte ich ja erst noch die 14 Zöller Reifen drauf.
Damals hat mein Tacho erheblich mehr angezeit.
Die 205/75 R 16 habe ich ja erst verbaut, nachdem ich die noch fehlende Felge für das Reserverad hatte.
Das Dein Tacho jetzt weniger anzeigt ist ja klar, weil der Abrollumfang ja länger geworden ist.
Gruß HARALD
Harald M
 
Beiträge: 393
Registriert: Sonntag 7. November 2004, 12:20
Wohnort: 37176 Nörten-Hardenberg
Fahrzeug: LT/45 Selbstausbau zum WOMO 1989

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon WoMoBil » Freitag 8. März 2013, 09:43

yogho hat geschrieben:Core...das schaut ja mal richtig genial aus! Ich will auch - aber leider traue ich mir den Umbau nicht zu...


Hmm was traust du dir nicht zu? Die radschrauben zu lösen das 14er Rad abzunehmen, das 16er Rad draufstecken und wieder anzuschrauben?
Fahr die Bereifung seit zwei Jahren, da ist nichts schwieriges, bis auf die Organisation der Räder.
Gruss
WoMoBil
Benutzeravatar
WoMoBil
 
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 13:26
Fahrzeug: LT45 03/79 lang WoMoBus 75ps CH + LT28 PerkinsWo

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Thomas Neuhoff » Freitag 8. März 2013, 10:42

WoMoBil hat geschrieben:
yogho hat geschrieben:Core...das schaut ja mal richtig genial aus! Ich will auch - aber leider traue ich mir den Umbau nicht zu...


Hmm was traust du dir nicht zu? Die radschrauben zu lösen das 14er Rad abzunehmen, das 16er Rad draufstecken und wieder anzuschrauben?
Fahr die Bereifung seit zwei Jahren, da ist nichts schwieriges, bis auf die Organisation der Räder.


Das Höherlegen :)
Benutzeravatar
Thomas Neuhoff
 
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 09:48
Wohnort: Achterhörn
Fahrzeug: LT45, EZ 06/95, lang & hoch, 95 PS

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon WoMoBil » Mittwoch 29. Mai 2013, 11:27

yogho hat geschrieben:Das Höherlegen :)

Und warum sollte man das ?
Gruss
WoMoBil
Benutzeravatar
WoMoBil
 
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 13:26
Fahrzeug: LT45 03/79 lang WoMoBus 75ps CH + LT28 PerkinsWo

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Thomas Neuhoff » Mittwoch 29. Mai 2013, 12:36

Dabei gehts nicht ums "Sollen" sondern ums "Wollen"...rein optische Gründe. Wobei ich jetzt mal den LT von core in real gesehen habe und von der Höherlegung erstmal wieder Abstand genommen habe. Das schon verdammt hoch :)

Aber nach wie vor fehlen mir die Felgen...und für VW Classic Parts bin ich (noch) zu geizig :D
Benutzeravatar
Thomas Neuhoff
 
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 09:48
Wohnort: Achterhörn
Fahrzeug: LT45, EZ 06/95, lang & hoch, 95 PS

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Dienstag 25. Juni 2013, 21:07

Hallo LT Freunde... :grin:

möchte mich gerne abschließend noch einmal zum 16 Zoll Umbau meines LT45 äußern...

Mittlerweile ist der Umbau abgeschlossen und es wurde alles vom TÜV per Einzelabnahme abgenommen und mittlerweile in die Fahrzeugpapiere eingetragen... :grin:

Vor der Eintragung musste noch der Tacho angepasst werden, da dieser ja ca 13km/h zu wenig angezeigt hatte.
Dazu musste ein neues Zwischengetriebe für die Tachowelle angefertigt werden. Leider habe ich das nicht selber hinbekommen und musste dieses in Auftrag geben. Die Kosten hierfür betrugen 250€ (und das war schon unter der Hand) :shock:
Aber das ist jetzt schon lange vergessen... Ich bin froh, dass jetzt alles seine Ordnung hat und auch TÜV Segen hat, so wie es sein soll!! :grin:

Bei der Einzelabnahme wurde das Fahrzeug begutachtet. Hierbei hat der Prüfer die Freigängigkeit der Räder geprüft, die Höherlegung begutachtet, eine Probefahrt durchgeführt, den Tacho per GPS bei verschiedenen Geschwindigkeiten geprüft und durch verschiedene Fahrversuche (z.B Kreisfahrt) überfrüft, ob die Räder auch im Grenzbereich nirgends anschlagen. Außerdem wurde das Fahrzeug verschränkt und die Gesamthöhe neu vermessen.

Die Einzelabnahme kostete ca 120€ !
Die Eintragung in die Fahrzeugpapiere nochmal 15€!

Hiermit stelle ich auch gerne meinen Fahrzeugschein zur Verfügung.
Eine Kopie des Gutachtens sowie sämtlicher für den Umbau benötigten Papiere stelle ich auf Anfrage ernsthaft interressierten (Zwillingsachsenfahrern) ;-) gerne zur Verfügung.

Einen schönen Abend Euch allen...

Viele Grüße
Manfred
IMG_2708.JPG
IMG_2708.JPG (186.59 KiB) 10945-mal betrachtet

IMG_2282.JPG
IMG_2282.JPG (157.89 KiB) 10941-mal betrachtet

IMG_2284.JPG
IMG_2284.JPG (109.57 KiB) 10941-mal betrachtet
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon jeff » Mittwoch 7. August 2013, 14:03

hallo an alle

bin grad neu hier - hab das forum erst jetzt entdeckt, obwohl ich schon seit ca. 20 jahren begeisterter LT-fahrer bin.

aber jetzt zu eurem thema:
kann ich die 16 zoll felgen auch auf den lt35 (doppelbereifung) draufmachen?
sind da immer die gleichen achsen verbaut? lochkreisdurchmesser und so? alles gleich?

und kann man auf 5,5er felgen wirklich 215er reifen montieren?
hab da mal ne liste gesehen die sagte auf 5,5er felgen darf höchstens ein 195er reifen drauf!

vielen dank für euer fachwissen!

bis daenn
jeff
jeff
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 13:58
Fahrzeug: LT35, EZ 81, DPKB, Kran

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Core » Mittwoch 23. Oktober 2013, 18:26

Hallo LT Freunde....

heute möchte ich Euch noch gerne die Drehzahlen bei verschiedenen Fahrgeschwindigkeiten Mitteilen, die sich durch den Umbau ergeben haben.

Verbaute Hinterachse: 9C Übersetzungsverältnis
Rad / Reifenkombination: 5.5x16 mit 215/85R16

Die Geschwindigkeiten habe ich mit GPS gemessen. Der Tacho geht bei mir fast exakt!

Messungen:
80 Km/h bei 2600 Umdrehungen
90 Km/h bei 2900 Umdrehungen
100 Km/h bei 3100 Umdrehungen
110 km/h bei 3250 Umdrehungen

Hier noch ein Tool, womit man das auch gut selber für seinen LT ausrechnen kann und was Unterschiedliche Räder und Achsen verändern.

http://www.m-forum.de/kalkulator/getriebe/

Evtl. kann man das auch so für unser Wiki machen? Das wäre toll... Timo, geht das?

Viele Grüße
Manfred
IMG_3813.JPG
IMG_3813.JPG (55.11 KiB) 10413-mal betrachtet

IMG_3811.JPG
IMG_3811.JPG (66.46 KiB) 10413-mal betrachtet
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Philip86 » Sonntag 14. August 2016, 18:45

Hallo, echt toll der Bus mit der Reifenkombi. genau sowas schwebt mir für meinen LT35 auch vor. Allerdings weis ich noch nicht, wie hoch meine Vorderachse kommen muss. Könntest du bitte mal den Abstand Radnarbe bis Kotflügelkante messen? Weil ich muss mir mal ansehen, wie hoch ich die Einzelradaufhängung bekomme ;)
Lg Philip
Benutzeravatar
Philip86
 
Beiträge: 215
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 12:17
Wohnort: Neunkirchen
Fahrzeug: Clou 570S, LT35 mit mächtigem 75PS-DW

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Skoot » Montag 15. August 2016, 08:09

Philip86 hat geschrieben:Hallo, echt toll der Bus mit der Reifenkombi. genau sowas schwebt mir für meinen LT35 auch vor. Allerdings weis ich noch nicht, wie hoch meine Vorderachse kommen muss. Könntest du bitte mal den Abstand Radnarbe bis Kotflügelkante messen? Weil ich muss mir mal ansehen, wie hoch ich die Einzelradaufhängung bekomme ;)


Für die Einzelräder kannst Du das Drehzahlniveau einfacher haben, wenn die Höhe für Dich nicht so wichtig ist. Mit der 53:14 er Hinterachse und 215R 14 hast Du bei 3000U/min 102kmh
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 501
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr

Re: 16 Zoll Felgen auf Doppelhinterachse

Beitragvon Philip86 » Montag 15. August 2016, 15:56

Habe die Zwillingsbereifung und brauche die Höhe zwecks Bodenfreiheit und hinterem Überhang ;) Je größer die Reifen, desto besser ;)
Lg Philip
Benutzeravatar
Philip86
 
Beiträge: 215
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 12:17
Wohnort: Neunkirchen
Fahrzeug: Clou 570S, LT35 mit mächtigem 75PS-DW

Vorherige

Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste