Feuchtigkeit im Fußraum

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Markus1887 » Dienstag 19. März 2024, 16:25

Moin zusammen,

evtl. kann mir jemand weiterhelfen bzw. hat evtl. einen Tipp. Im Fußraum auf der Beifahrerseite ist Feuchtigkeit unter der Matte, dachte das vielleicht Wasser über den Blinker reinläuft. Da war immer bis zur Hälfte Wasser drin, habe neue Dichtung rein, seit dem ist der Blinker trocken aber der Fußraum immer noch etwas nass. Könnte es über die Windschutzscheibe reinlaufen? Wie kann die nachträglich noch am Besten und Einfachsten abgedichtet werden bzw. wo kann es sonst reinlaufen?

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.


Vielen Dank schonmal


Grüße


Markus
Benutzeravatar
Markus1887
 
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 13:52
Wohnort: Bodensee
Fahrzeug: LT28 Bj 84 90PS Benziner

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon LT3 Micky » Donnerstag 28. März 2024, 09:07

Warum spülst du den Wagen nicht einfach mit Wasser ab und schaust innen wo es herkommt? Wäre die simpelste Lösung gewesen.

Weitere Kanidaten sind die Dichtung zwischen Blinkergehäuse selber und Karosserie, natürlich die Frontscheibe, eine eventuelle Antenne, ein undichter Wischwasserbehälter,....

Frontscheiben kann man zusätzlich mit abtupfbarer Dichtmasse abdichten. Am besten wäre aber den Scheibenrahmen ordentlich zu schweißen. ;-)
LT3 Micky
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 16:45
Fahrzeug: LT55 Abschleppwagen Ez 3.91 7.80m Lang 5.6t zGg DV

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon frarit » Donnerstag 28. März 2024, 13:05

Hallo.

Bei mir war es die untere Dichtung vom Heizlüfterkasten. Diese war defekt und vom Vorbesitzer mit Silikon eingeklebt. Dadurch hatte ich immer Wasser im Füssraum vom Beifahrer.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 270
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon biertester » Donnerstag 28. März 2024, 14:08

Genau das habe ich gesucht.
Ähnliches Problem, Wasser im rechten Fußraum nach starkem Regen.
Eintrittspunkt lässt sich nicht nachvollziehen.
Bei tagelangem normalen Regen bleibt es trocken.
biertester
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 9. September 2021, 21:26

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Markus1887 » Samstag 30. März 2024, 00:50

Hallo und vielen Dank für die Tipps,

Blinkerdichtung wurde schon getauscht, Antenne ist auf der Beifahrerseite nicht vorhanden. Ich hatte meinen LT nach starkem Regen schon abgesucht aber nichts gefunden. Waschwasser war nicht weniger drin, Frontscheibe hatte ich auch geprüft. Hab oberhalb im Fußraum keine feuchte Stelle entdecken können. Jetzt teste ich noch die Dichtung des Heizlüfterkastens.

Vielen Dank Euch für Eure Hilfe

Schönes und erholsames Osterfest


Schöne Grüße


Markus
Benutzeravatar
Markus1887
 
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 13:52
Wohnort: Bodensee
Fahrzeug: LT28 Bj 84 90PS Benziner

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Markus1887 » Samstag 30. März 2024, 01:13

frarit hat geschrieben:Hallo.

Bei mir war es die untere Dichtung vom Heizlüfterkasten. Diese war defekt und vom Vorbesitzer mit Silikon eingeklebt. Dadurch hatte ich immer Wasser im Füssraum vom Beifahrer.

Gruß Frank



Moin Frank,

hast Du evtl noch eine Artikelnummer von der Dichtung bzw wo hast Du die herbekommen?

Grüße

Markus
Benutzeravatar
Markus1887
 
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 13:52
Wohnort: Bodensee
Fahrzeug: LT28 Bj 84 90PS Benziner

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon frarit » Samstag 30. März 2024, 09:51

Hey Markus

Die Artikelnummer lautet 281265049 VAG. Ich habe sie damals über Classic-Parts bezogen.
Leider ist sie dort nicht mehr gelistet. Eine andere Bezugsquelle ist mir im Moment nicht bekannt.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 270
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Markus1887 » Samstag 30. März 2024, 21:28

Moin Frank,

vielen Dank schon mal, ich frag mal trotzdem ob mir da jemand einen Tipp geben kann.

Schönes Osterfest

Grüße

Markus
Benutzeravatar
Markus1887
 
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 13:52
Wohnort: Bodensee
Fahrzeug: LT28 Bj 84 90PS Benziner

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Hanni_35 » Samstag 30. März 2024, 21:42

Moin miteinander
Das hatte ich diesen Sommer nach starken Regen auch
Bei mir waren es die düsen von der scheibenwaschanlage das Wasser lief am Schlauch entlang und tropfte dann in den fussraum
Mit sika abgedichtet und dann war Ruhe
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Hanni_35
 
Beiträge: 114
Registriert: Samstag 6. September 2014, 18:21
Wohnort: Vechta
Fahrzeug: LT35-WOMO

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon ingovomoeschle » Mittwoch 3. April 2024, 19:29

Hallo an alle mit diesem Problem,

ich verstehe das mit der unteren Dichtung am Heizlüfterkasten nicht. Das Wasser muss doch erst irgendwo oben reinkommen, bevor es unten
aus dem Kasten rauslaufen kann. Wo war das denn bei euch oder wo kann das sein? Denn wenn ich unten abdichte und es oben nach wie vor reinläuft,
dann staut es sich im Kasten - das ist doch nicht gut oder kann das dann irgendwo raus ohne Schaden anzurichten ?

Danke für eure Hilfe und allzeit Gute Fahrt
ingovomoeschle / Johannes
Benutzeravatar
ingovomoeschle
 
Beiträge: 27
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 11:15
Wohnort: 87527 Sonthofen
Fahrzeug: VW-Karmann LT28D Alkoven EZ 06/84 H-Kennzeichen

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon frarit » Donnerstag 4. April 2024, 12:08

Hallo Johannes.

Das Wasser kommt frontal in die Lüftung rein. Es gibt vor der Dichtung einen Schlitz als Ablauf.

Das sind die Bilder mit der unteren Dichtung von meinem LT.

20240330_123821_copy_1279x597.jpg
20240330_123821_copy_1279x597.jpg (487.29 KiB) 7491-mal betrachtet


20240330_123851_copy_1351x631.jpg
20240330_123851_copy_1351x631.jpg (485.87 KiB) 7491-mal betrachtet


20240330_123843_copy_1328x620.jpg
20240330_123843_copy_1328x620.jpg (487.29 KiB) 7491-mal betrachtet


Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 270
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon ingovomoeschle » Donnerstag 4. April 2024, 21:19

Hallo Frank,

vielen Dank für deine Hilfe/Bilder. Ich schau mir das am Wochenende mal an. Bin allerdings kein so talentierter
Schrauber, aber ich hoffe, dafür reicht's.

Gruß Johannes
Benutzeravatar
ingovomoeschle
 
Beiträge: 27
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 11:15
Wohnort: 87527 Sonthofen
Fahrzeug: VW-Karmann LT28D Alkoven EZ 06/84 H-Kennzeichen

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon Markus1887 » Freitag 5. April 2024, 15:28

Hanni_35 hat geschrieben:Moin miteinander
Das hatte ich diesen Sommer nach starken Regen auch
Bei mir waren es die düsen von der scheibenwaschanlage das Wasser lief am Schlauch entlang und tropfte dann in den fussraum
Mit sika abgedichtet und dann war Ruhe
Gruß
Jürgen


Moin Jürgen,

vielen Dank für den weiteren Tipp, werde ich auf jeden Fall testen, irgendwoher muss es ja kommen.


Danke

Grüße vom Bodensee

Markus
Benutzeravatar
Markus1887
 
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 13:52
Wohnort: Bodensee
Fahrzeug: LT28 Bj 84 90PS Benziner

Re: Feuchtigkeit im Fußraum

Beitragvon ingovomoeschle » Dienstag 16. April 2024, 11:14

Hallo an alle Helfer und ebenfalls Betroffene,

es war die Windschutzscheibe. Ich habe mit einer Kartusche solange eine "Auto-Scheibendichtmasse" K108 der Fa. Förch in den Hohlraum zwischen
Scheibe und Dichtung reingepresst bis es wieder rauskam - ich werde zwar keinen Schönheitswettbewerb damit gewinnen - aber dafür ist es wieder dicht.

Gruss Johannes
Benutzeravatar
ingovomoeschle
 
Beiträge: 27
Registriert: Montag 20. Mai 2013, 11:15
Wohnort: 87527 Sonthofen
Fahrzeug: VW-Karmann LT28D Alkoven EZ 06/84 H-Kennzeichen


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste