Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Beitragvon LT3 Micky » Samstag 29. Oktober 2022, 20:25

Hallo liebe LT Mitfahrer :grin:

Die Vorbesitzer haben an meinem LT leider das fetten der Achsschenkelbolzen der Vorderachse vernachlässigt.
Nach gründlicher Reinigung des gesamten Bereiches, ließ sich nur auf der rechten Seite von oben neues Fett reinpressen.
An allen anderen drei Fettnippeln ließ sich kein Fett reindrücken.
Die Schmiernippel sind bereits neu. Die Achsschenkel haben kein merkbares Spiel.
Habt ihr noch eine Idee wie ich sie nochmal retten könnte?
Ein Tausch ist ja leider etwas aufwändiger, wenn es aber garnicht anders geht muss ich ebend ran. :-?
LT3 Micky
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 16:45
Fahrzeug: LT55 Abschleppwagen Ez 3.91 7.80m Lang 5.6t zGg DV

Re: Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Beitragvon Micha-Schrauber » Sonntag 30. Oktober 2022, 00:45

Der LT muss entlastet sein auf der Vorderachse zum Schmieren, u. wenn in den Achsschenkeln verhärtetes Fett ist, lässt es sich oft mit erwärmen des Materials wieder so weit erweichen, dass es sich rausdrücken lässt.
Nimm einen Heissluftföhn, am besten einen für handwerkliche Zwecke u. erwärme die Achsschenkel um die Bolzen herum u. dann gleich pressen, am besten mit einer Presse, die ordentlich Druck aufbaut, d.h. zwischen 400 u. 800 bar. Je höher der Druck um so besser.
sollte das kein Erfolg bringen, solltest Du die Nippel nochmal rausschrauben, versuchen mit einem dünnen Draht so viel wie möglich vom harten Fett rauspuhlen u. dann Bremsenreiniger mit einem dünnen Röhrchen einbringen, um nach u. nach noch etwas zu lösen, u. immer wieder versuchen Fett einzubringen nach einschrauben der Nippel.
Wenn alles nichts bringt, hilft tatsächlich nur zerlegen u. mechanisch säubern.
Viel Erfolg u. Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 950
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28,Fa.Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner600

Re: Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Beitragvon LT3 Micky » Sonntag 30. Oktober 2022, 21:57

Hallo Micha.
Die Achse ist natürlich entlastet durch anheben.
Warm machen mit Fön ist ein guter Tip, dass werde ich probieren :doppel_top:

Ich habe jetzt außerdem jeweils unten und oben die Sprengringe entfernt und die äußeren Platten abgenommen.
Zumindest den Bereich dahinter kann ich jetzt gut reinigen.
Ich probiere mein Bestes und berichte sobald ich Neuigkeiten habe.
LT3 Micky
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 16:45
Fahrzeug: LT55 Abschleppwagen Ez 3.91 7.80m Lang 5.6t zGg DV

Re: Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Beitragvon LT3 Micky » Mittwoch 2. November 2022, 16:09

Ich kann erste Erfolge vermelden. Die rechte Seite ließ sich nach erwärmen nun komplett schmieren.
Fahrerseitig ging nun auch die Unterseite.
Die Oberseite allerdings überhaupt nicht. Trotz reinigen und erwärmen nicht.
Ich probiere es in kürze nochmals und hoffe auf Erfolg.
LT3 Micky
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 16:45
Fahrzeug: LT55 Abschleppwagen Ez 3.91 7.80m Lang 5.6t zGg DV

Re: Vw LT55 Achsschenkelbolzen Va schmieren

Beitragvon Micha-Schrauber » Mittwoch 2. November 2022, 17:46

Prima Rückmeldung,
Du siehst, das wird....nicht verzagen.
Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 950
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28,Fa.Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner600


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste