probefahrt

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

probefahrt

Beitragvon michel » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:03

moin freunde,

ich bin michel und neu hier und stehe bald vor meinem ersten kauf (lt28d). natürlich hab ich mich schlau gelesen und wollte noch einmal rat für die erste probefahrt hohlen was typische roststellen und spur und zahnriemen angeht.
bei rost gibt es ziemlich viel zu lesen. die typischen ecken sind:
regenrinne,rahmen an der windschutzscheibe, einstiege fahrerkabiene, radkästen. das sind jetzt die stellen die ich mir besonders anschauen werde. natürlich schraub ich auch die laderaumverkleidung (simple holzplatten) ab und schau auch mal da hinter. auf was kann man denn sonst noch so beim thema rost achten und wann ist rost wirklich ein problem?
zum thema zahnriemen:
der wurde bei 180t ausgetauscht hat jetzt aber schon 250 runter. man sagt ja alle 80t soll man wechseln. kann ich irgendwie ne sichtprüfung machen damit ich sicher gehen kann dass der nicht schon runter gefahren ist?
thema zylinderköpfe:
lese ich immer wieder dass der motor 75ps kein td für das gewicht des autos zu klein ist. zul.gesamtgewicht 2800 und leer 1800.
durch diese überlastung kann aufgrund der hitze und der schräglage der zylinderköpfe risse entstehen. ich schätze mal, dass da für mich keine vor ort prüfung möglich ist. gibt es zeichen für probleme mit den zylinderköpfen?
thema achsen und spur:
einfach mal schnell fahren und schauen ob er in eine richtung zieht......
motorkupplung ist neu und ansonsten schau ich mir noch die abstände zwischen rahmen und türen an. mir hat mal jemand verraten, dass man anhand der nut sehen kann, ob es mal einen unfall gab und neue türen oder blechteile eingebaut wurden.
ansonsten kann ich mich auf den kaltstart wahrscheinlich nicht wirklich verlassen, da der verkäufer den wahrscheinlich bissl fährt bevor ich komme. ansonsten heisst weißer rauch, wasser verbrennt und schwarzer öl...?!

so das sind erstmal alle gedanken die in meinem kopf umherspuken.
freu mich auf antworten
mfg michel
michel
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:13
Fahrzeug: lt28 (hoffentlich bald)

Re: probefahrt

Beitragvon Kleberwurst » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:22

Moin Michel!

Ich kann dir nur zum Zahnriemen etwas sagen: tausche!!

Die empfohlenen Kilometerangaben schwanken sehr stark. Ich würde auf jeden Fall wechseln.
Ich hatte trotz erst 30.000 gefahrenen Kilometern einen sich verabschiedenden Zahnriemen und weiß
welche Kosten da auf dich zukommen würden.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2030
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: probefahrt

Beitragvon michel » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:36

was kostet die nummer denn?
oder mach ich es am besten gleich selber;)
michel
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:13
Fahrzeug: lt28 (hoffentlich bald)

Re: probefahrt

Beitragvon Kleberwurst » Donnerstag 11. Januar 2018, 16:48

Also:

Ich habe den ACL Motor, 95 PS, LT 31.

Wenn du den Zahnriemenwechsel meinst:

Mit einem Tausender plus/minus musst du in einer Werkstatt schon rechnen. Meine Werkstatt macht
super Arbeit, danach ist nix verstellt und er läuft besser als zuvor. Hab dort auch schon die Hydrostössl
machen lassen. Es geht aber auch billiger, das weiß ich. Umhören und fragen, wer sich überhaupt an
ein solches Fahrzeug traut und Bock drauf hat. Ich musste lange suchen....
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2030
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: probefahrt

Beitragvon Micha-Schrauber » Donnerstag 11. Januar 2018, 22:49

Hallo Michel,

die 75 PS Dieselmotoren ohne Turbo sind echte " Eisenschweine " und in der Regel nicht kleinzukriegen, und auch keinesfalls überfordert mit dem LT 28.Einer meiner LT hat den DW Motor ( 75 PS ohne Turbo ) und der ist absolut vollgasfest, im Gegensatz zu den etwas empfindlicheren Turbos. Wenn man den Motor nicht " zufährt " mit viel Bummelei, und der gut eingestellt ist, geht der herrvorragend, und ist kaum langsamer als mein DV ( 109 PS ), nur an steilen Bergen merkt man dann etwas Unterschied.
Sichtprüfung beim Zahnriemen bringt fast nichts, weil auch brauchbar aussehende Zahnriemen können nach paar hundert km den Geist aufgeben. Auf jeden Fall schnellstmöglich fachmänisch wechseln !!!

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 827
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: probefahrt

Beitragvon michel » Freitag 12. Januar 2018, 11:58

was ist denn mit bummelei gemeint....wartungsstau?
na dann will ich mal hoffen, dass der gute man noch ein bissl im preis ruter geht damit ich noch kohle fürn zahnriemen habe;)
vlt kennt hier ja jemand nen guten schrauber für lt's in hamburg.....
michel
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:13
Fahrzeug: lt28 (hoffentlich bald)

Re: probefahrt

Beitragvon Motorschaf » Sonntag 14. Januar 2018, 22:09

Was er mit "bummeln" meint, ist, dass es für Diesel nicht zuträglich ist, nur bei gemächlichem Tempo mit Halbgas und niedrigen Drehzahlen bewegt zu werden. Da wird die Bude innen drin nicht richtig heiß und dir verkohlen quasi buchstäblich die Brennräume.
Mein erstes Auto war ein Mercedes 240D aus Rentnerhand. Als ich den gekauft habe, lief er kaum 120 und hat gerußt wie Sau. Nach 150km Vollgas auf der Autobahn ging er dann plötzlich 140, und nach hinten raus war er auch viel sauberer.
Motorschaf
 
Beiträge: 55
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 13:00
Fahrzeug: Clou 670 auf LT50 2.4TD DV Bj. 1984

Re: probefahrt

Beitragvon michel » Montag 15. Januar 2018, 11:00

und ich dachte immer "fährste schön gemächlich, dann hasste viel zeit mit der karre zusammen........"
aber so kann man sich irren.
mittwoch gehts los, also schön die daumen drückenund falls noch jemand einen tipp hat zwecks bekanter roststellen.....immer her damit!
michel
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:13
Fahrzeug: lt28 (hoffentlich bald)

Re: probefahrt

Beitragvon schaettman » Montag 15. Januar 2018, 11:34

Moin , Dachrinne , Windschutzscheibenrahmen unten, Längsträger neben der HA, und die Kompostecken hinten quer (Endträger) im Dreckstrahl der Hinterräder...Schiebetürschiene unten und A-Säulen oben..... :HELLO:
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: probefahrt

Beitragvon michel » Montag 15. Januar 2018, 15:24

super da war die ein oder andere ecke dabei die ich noch nicht aufm schirm hatte.
also erstmal vielen dank. ich muss jetzt erstmal zittern, da sich morgen jemand die karre anschaut ich aber erst am do kann :cry: :-? :-x
michel
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:13
Fahrzeug: lt28 (hoffentlich bald)

Re: probefahrt

Beitragvon Motorschaf » Mittwoch 14. Februar 2018, 13:56

und, wie war's?
Motorschaf
 
Beiträge: 55
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 13:00
Fahrzeug: Clou 670 auf LT50 2.4TD DV Bj. 1984


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast