Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon Christian Anner » Dienstag 7. November 2017, 09:45

Hallo liebe Freunde,
nachdem ich den LT mit Erfolg im Fahrerhaus gedämmt habe, fällt jetzt umso mehr das Dröhnen des Auspuffs aus dem hinteren Bereich auf. Ich will diesem nun begegnen und den LT generell leiser bekommen.
Der Endtopf ist noch ein einem hervorragenden Zustand, er sollte auch aufgrund der gewöhnungsbedürftigen Auspuffverlegung drin bleiben. Ich habe mir überlegt, den Vorschalldämpfer durch ein Modell des Nachfolgers zu ersetzen, sprich einen Endschalldämpfer (den Ovalen) anstelle der Tröte zu verbauen.

Meint Ihr, dass das was bringt, bzw. dass der Widerstand nicht zu groß wird? Beim Benziner bringt meiner Meinung nach der Vorschalldämpfer nicht wirklich eine Lärmminderung, selbst wenn er, wie bei mir, neuwertig ist...

Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 154
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon Christian Anner » Freitag 17. November 2017, 08:00

Hmm, anscheinend ist das Thema Benziner und Lärm hier nicht so stark vertreten wie beim Diesel. Schade ;(
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 154
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon justdoit » Freitag 17. November 2017, 08:54

Moin Christian,
Stimmt, wir als Benziner sind in der Unterzahl ;-)

Wenn dein Pott neuwertig ist bleibt wohl nur das dämmen am Aufbau.
Einen passenden Dieselpott zu finden wird auf Grund der vielen Varianten nicht leicht. Außer man hat schon direkte Erfahrung damit gesammelt.
Und ob sich an der Frequenz/ Lautstärke überhaupt etwas ändert?

der Tipp: stelle deine Frage nochmals drüben im LT-Forum. Dort sind etwas mehr die Schrauber unterwegs.

Ansonsten gilt: LT = Laut und Teuer :grin:

Gruß Jens DA
Zuletzt geändert von justdoit am Freitag 17. November 2017, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
justdoit
 
Beiträge: 338
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 23:08
Fahrzeug: `91 LT 35 Kasten, hoch, lang, 1E / 2,4L 69kw - LPG

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon dodl » Freitag 17. November 2017, 08:58

Morgen,

Es sind generell viel weniger Benziner als Diesel unterwegs glaub ich :-)
Zum Lärmthema kann ich nicht behilflich sein, aber weil du den Widerstand erwähnt hast - sollte das ein abgestimmtes System sein, oder betrifft das nur 2 Takt Motoren?
Soll heißen, gibt es auch zu wenig Widerstand?
Bei mir ist nämlich der Endtopf aussen hui, aber innen komplett hinüber.

cu
martin
Benutzeravatar
dodl
 
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 17. März 2017, 10:37

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon Christian Anner » Dienstag 21. November 2017, 09:20

Sagen wir es mal so: Ab 90 km/h wird es laut, davor geht es eigentlich recht gut. Das Fahrerhaus und die Motorhaube sind schon erfolgreich gedämmt und man hört von vorne her nichts mehr, das gedröhne ist wirklich nur noch der Auspüff.
Ich wollte die Sache komplett anpacken, da im Frühjahr sowieso einige Rohre erneuert werden müssen (das blöde, nicht mehr zu bekommende Knie vor der Hinterachsdurchführung beim Feuerwehrkasten muss neu) und ich hier selbst biegen "darf" bin ich in der Ausführung jetzt recht frei. Ein probehalber unten montierter MB Dieseltopf war das Nonplusultra, jedoch hat der zu viel Rückstau.

Liebe Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 154
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon schaettman » Dienstag 21. November 2017, 10:18

nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Vorschalldämpfer 2.0 CH - wie "entdröhnen"

Beitragvon schaettman » Dienstag 21. November 2017, 10:26

@ Christian : konntest den nicht aufschneiden und bearbeiten ? Allerlei Einblicke...
https://www.google.de/search?q=Auspuffi ... f4LxuWizrM:
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christian Anner und 4 Gäste