Löcher Nähe Türkontakt

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Jabba » Donnerstag 31. August 2017, 10:44

Moin ,

hab klein wenig Wasser im Fussraum Fahrer/Beifahrerseite. Blinkergläser sammt Dichtung sind neu, Scheibenrahmen ist dicht, Dach/rinne gerade frisch gemacht.

Entweder, muss ich nochmal in der Regenrinne nachlegen oder es kommt woanders her. Fahrerraum ist nach der Regenrinnesanierung trocken geblieben, dort kam es an der B-säule? rein , nähe handbremse in den Batterieraum geflossen und an der A-säule links neben ZE. Ist jetzt wohl dicht. Im Beifahrerraum kommt es auch Tröpfchenweise an der A-säule runter, neben dem Wischwasserbehälter.

Hab mein absuchen von möglichen Eintrittsstellen aussen an der A-säule, in Höhe der Türkontakt jeweils Fahrer/Beifahrerseite werkseitige ca 2 Cent grosse Löcher.
Diese liegen zwar bei geschlossener Tür versteckt hinter der Türfalz, aber halt im "freien".
Müssen die eigentlich verschlossen sein? Kann dort je nach Regenschwall, wasser eindringen?
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 453
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Manuel Strübing » Donnerstag 31. August 2017, 11:29

gaaanz doofe Frage.. ist dein Wischwasser-Ausgleichsbehälter dicht? der hatte bei mir mal einen Riss und ließ unter sich :)

andere Frage: Hast du an den Blinkern nur die Gläserdichtung neu gemacht oder auch die andere die das Gehäuse gegen die Karosse abdichtet?


Gruß

Manuel
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 743
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Jabba » Donnerstag 31. August 2017, 11:33

Komplett, gehäusedichtung, sowie glasdichtung. Sind komplett neue blinker.

Ich check mal den Behälter, aber der hängt ja eher frei, aber man sieht und fühlt, das das wasser aus der ecke der säule kommt.
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 453
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Jabba » Donnerstag 31. August 2017, 11:50

Hab jetzt mal zum genauen lokalisieren, küchenkrepp an den möglichen Eintrittsstellen platziert, mal sehn welche nass werden.

Hinter dem hellbraunen tape sitzt das loch. Wenn wasser runterläuft, kann es theoretisch dort rein.

Bild
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 453
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon corse59 » Donnerstag 7. September 2017, 16:11

Hi Jabba,

ich habe an meinem DW Gold genau dasselbe Problem. Alles abgedichtet und trotzdem kommt bei starkem Regen, mehr bei Fahrt als im Stand, Wasser in den rechten Fussraum.
Falls ich des Pudels Kern noch entdecken sollte, geb ich Bescheid. Wäre nett, wenn du das auch tätest.

Gruss
Wolfram
Benutzeravatar
corse59
 
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 07:54
Wohnort: 79211 Denzlingen
Fahrzeug: LT 35 DW Gold, EZ 1996

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Jabba » Donnerstag 7. September 2017, 19:25

Bei mir kam es im stand reingetröpfelt. Hat bis jetzt nicht ausreichend geregnet um zu sagen was es war. Hab rechtes loch mal abgetapet und warte den nächsten regen ab. Gleichzeitig an allen möglichen Eintrittsstellen papiwr hingesteckt um dann genau sehen zu können, von woher das wasser kommt.
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 453
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Tomturbo1958 » Donnerstag 7. September 2017, 22:12

Servus!

Ich hatte das selbe Problem, nach langem Suchen habe ich bemerkt, daß die Windschutzscheibendichtung gerissen war. In der einen Nut sitzt die Scheibe und in der anderen Nut der Falz, der Steg dazwischen ist eingerissen. Beim Einziehen der neuen Dichtung war ich offensichtlich unvorsichtig, bzw der Falz war etwas scharfkantig. Die Wassertropfen sind durch die Zentralelektrik und unter dem Waschbehälter durchgeronnen!
Ich habe den Falz gerundet und lackiert und eine neue Dichtung mit viel Seife eingezogen, jetzt ist die Welt in Ordnung!

Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 147
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Camperaar » Mittwoch 13. September 2017, 01:38

Hallo,

Ich habe dasselbe Problem. Es scheint mir das den Minifluss hinter dem Typenschild eintritt. Das Waser kommt genau vom Regenrinne auf der Stelle des Typenschilds. Vielleicht hast du auch Blinkleuchte am Schweller?

Gruss aus Amsterdam
LT Freund aus der Niederlanden
Benutzeravatar
Camperaar
 
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 13:54
Fahrzeug: LT28 Sven Hedin 1983

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon corse59 » Donnerstag 14. September 2017, 02:44

Ja, aber unterm Typenschild wären wir dann wieder beim Blinker.
Dieser, und auch der auf dem Kotflügel sind neu abgedichtet........
Fortsetzung folgt......
Benutzeravatar
corse59
 
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 07:54
Wohnort: 79211 Denzlingen
Fahrzeug: LT 35 DW Gold, EZ 1996

Re: Löcher Nähe Türkontakt

Beitragvon Tomturbo1958 » Donnerstag 14. September 2017, 09:46

Servus!
Schaut Euch doch einmal die Windschutzscheibendichtung an. Die Dichtung kann ganz unverdächtig aussehen und liegt schön am Blech an. Das Wasser kommt zwischen Glas und Dichtung hinein in die Nut, dann findet es den Weg durch die Dichtung in jene Nut in welcher der Blechfalz sitzt. Das passiert wenn die Scheibe eingezogen wird und wirkt sich Jahre später aus. Es kann auch der Falz etwas zu scharfkantig sein und schneidet die Dichtung durch. Die Karosserie verwindet sich wenn das Auto einseitig aufgehoben oder ein Hindernis überfahren wird, die Scheibe kann das aber nicht mitmachen und drückt gegen die Dichtung. Mit der Zeit wird die Dichtung kaputt! Rinnspur ist schwer oder gar nicht zu sehen, weil man dort schlecht hin sieht, beziehungsweise rinnt das Wasser durch den Falz in den Holm. Typischer Weise sieht man eine Rinnspur nahe dem Waschbehälter oder über der Zentralelektrik oder Kupplungspedal.
Abhilfe, die Dichtung mit dem scharfen Messer schneiden und die Scheibe vorsichtig zerstörungsfrei herauslösen. Die neue Dichtung mit viel Seife und einem 2,5mm² Kabel wieder einziehen. Zeitaufwand 1 Stunde bis mehrere Tage wenn der Falz rostig ist. Darauf achten das der Falz glatt ist und keine scharfen Kanten hat. Eine Ursache kann auch ein schlampig eingepasstes Frontblech nach einer Unfallreparatur sein!?
Grüße
Thomas
PS: Die Dichtung vom Blinkercellon unten in der Mitte auf 5mm Länge durchschneiden. Das gibt die Sicherheit das sich der Blinker nicht trotz neuer Dichtung mit Wasser füllt und durch die Lampenfassung hindurch Wasser eintritt.
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 147
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste