LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon MaSie » Montag 19. Juni 2017, 17:42

Hallo liebes LT-Forum,

wir haben uns in einen LT-28 (Baujahr 1978), welcher mit Camping Innenausstattung ausgerüstet ist, verliebt.
Nun sind wir leider zu 4. und der Bus hat nur 3 eingetragene Sitzplätze.

Nach dem Anruf bei TÜV Süd meinte der Mitarbeiter das beim Nachrüsten von Sitzen mit 3 Punkt-Gurten (Für die Autositze meiner 2 Kinder, ich würde
wahrscheinlich eine 2er Sitzbank aus einer neueren LT 28 Reihe verwenden) das H-Kennzeichen verloren gehen würde was ja einen großen Rattenschwanz an
Auflagen und Kosten mit sich ziehen würde.

Gibt es eine bessere und und einfachere Lösung meine 2 Kinder sicher in dem Bus unterzubringen? Vorzugsweise mit 3 Punktgurten.

Unsere Kaufentscheidung hängt davon ab. Außerdem werden wir einen so schönen Bus in so einem Zustand kein 2. mal finden.

Ich danke schon im Voraus für die Antworten.

Schöne Grüße
Mark
MaSie
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 09:38
Fahrzeug: Lt 28

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon tiemo » Montag 19. Juni 2017, 18:00

Hallo Mark!

Auf jeden Fall ist der Einbau einer solchen Bank und der zugehörigen 3-Punkt-Gurte ein tiefgreifender Eingriff. Zudem sehe ich das Problem, dass bei den neueren Bussen das Lochbild im Boden total anders als beim LT ist, das macht einen Einbau schwierig.
Meiner Ansicht nach gelten aber die für das Baujahr des LT gültigen Bestimmungen, was Anforderungen an die Sicherheit angeht. Jedoch kann anscheinden ein Prüfer ablehnen, wenn er die Sicherheitstandards der damaligen Zeit nicht gewährleistet sieht.

Ich weiß nicht, ob es in einem Verhältnis zu diesem speziellen Fahrzeug steht, das jetzt durchzukämpfen, mit Umbaumaßnahmen und anderen Prüfern usw. Wahrscheinlich ist der Weg des geringeren Widerstandes, einen LT zu finden, der halt zB. die Liegebank von Westfalia bereits eingetragen hat und diese dann auf 3-Punkt-Gurt umzurüsten. Es gibt dafür spezielle Gurte, die nachträglich an den vorhandenen Beckengurt mit einem weiteren Gurtsschloss drangeklickt werden, die müssen dann halt irgendwo hinten oben stabil befestigt werden.

Vielleicht auch mal mit der Firma Zillka (http://www.zillka-mobile.de/sitz-liegebank-systeme.HTM) in Verbindung setzen, ob die da was "zeitgenössisches" bauen können, aber klar ist, dass das eine teure (aber gute) Lösung würde.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3917
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon MaSie » Montag 19. Juni 2017, 21:12

Hallo Tiemo,

danke schon einmal für die Antworten. Ich werde mich auch einmal mit der Firma Zillka kurzschließen. Das mit dem "Zeitgenössischen" ist ja alleine vom optischen her wünschenswert.

da der Verkäufer gedrängt hatte, wir waren nicht die einzigen Interessenten, haben wir uns kurzerhand entschlossen ihn zu kaufen und uns zu wagen das ganze herzurichten.
Im Zusammenschluss mit dem Schwiegervater, der auch gleich verliebt war in das Auto und das nötige Know How und eine Hebebühne besitzt.

Ich werde die Auflagen (speziell in unserem Fall) vom TÜV und den Umbau bei Zeiten hier einstellen.

Werden uns mit Rücksprache mit unserem zuständigen TÜV Prüfer an die Richtlinien halten (siehe Anhang) und es wird schon funktionieren :TOP: .

Wenn nicht, denke ich, können wir das Auto für den gleichen Wert wieder verkaufen.

Schöne Grüße
Mark


PS.: Zum Anhang: Ist das erste das ich im Internet gefunden habe. Werde wohl eine Originale vom TÜV Mitarbeiter verlangen.
MaSie
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 09:38
Fahrzeug: Lt 28

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon Mawa1105 » Montag 19. Juni 2017, 21:24

Hey, ich hab bei unserem Womo (selbstausbau vom Vor-vor-Besitzer) 4 Sitzplätze mit Bauchgurten nachgerüstet.
H Kennzeichen blieb erhalten. Gurte und Peitschen habe ich zum Teil aus einem Schlachtpassat / Golf und zum anderen Teil von einem onlinehändler (Oldtimer-Sicherheitsgurte.de)
Vorher mit dem Prüfer reden, und wenn der nicht will, mit einem anderen reden :doppel_top:
Wird schon.
Ach ja, unserer wurde noch gewogen. mit 7 x 75 Kg Menschen würde noch 50 Kg Gepäck dazu passen ;-)
viel Erfolg
M

Edit

http://www.ebay.de/itm/ROMER-VARIO-KIND ... 1896231366

so einen Sitz haben wir in gutem Gebrauchten für die Kinder im 2Pkt Sitz für 10€ beim Secondhandladen um die Ecke besorgt.
Benutzeravatar
Mawa1105
 
Beiträge: 79
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 11:01
Wohnort: Monnem
Fahrzeug: LT 28 Westfalia HD CP-Motor

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon sven hedin münchen » Montag 19. Juni 2017, 23:32

Hallo Mark,

besorg Dir einen sog. Gurtbock und bau eine Kiste drumherum. Obendrauf eine Sitzauflage und eine Lehne aus Holz mit Schaumstoff und Bezug. Verwende Holz und Bezugsstoffe passend zum Rest des alten Ausbaus und lass den Sitzbock eintragen. Zeitgenössicher Ausbau wird auch heute noch anerkannt und das H-Kennzeichen zugeteilt.
Z.B. Gurtbock:
http://www.sports-craft.de/mx_cm/doku/p ... atalog.pdf

Grüße Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 139
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon sven hedin münchen » Montag 19. Juni 2017, 23:51

Hallo noch einmal,

hier ein weiterer Gurtbock, der in eine vorhandene Kiste eingebaut werden kann:

http://www.vsr-systeme.de/index.php?id= ... ltesysteme

Hier ein Thema von den "Cloufreunden":

http://www.lentz-familie.de/forum/messages/20871.htm

Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 139
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: LT 28 Sitz(e) nachrüsten ohne H-Verlust

Beitragvon diesel3 » Dienstag 20. Juni 2017, 00:05

Es gibt auch zugelassene Kindersitze mit eigenem Gurtsystem, die mit 2-Punkt-Gurt am Sitz befestigt werden. Z.B. Römer King 2 mit ECE 44/03.

Oder auch der Storchenmühle Tristar mit Safebag. Oder der Airseat.

Damit kannst du dir ca. bis zum 5. Lebensjahr die Dreipunkt-Gurt-Geschichte aufsparen.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1117
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron