Drehmoment Federbriden

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Drehmoment Federbriden

Beitragvon LarsK » Donnerstag 20. April 2017, 20:58

Moin,

ich habe heute angefangen meine Blattfedern und Stoßdämpfer zu erneuern. Beim Einbau und anschließendem festziehen der Muttern musste
ich festestellen, das dort für die Briden 200 Nm angegeben sind.

Neue Federn und Briden kommen vom Blattfeder-shop.de. Die Briden sind mit M12 Gewinde.Hält das wirklich 200 Nm aus?
Wenn man sich so die gängigen Tabellen für Schraubengüte und Drehmoment anguckt ist da für 12.9 Festigkeit bei 145 Nm Schluss.

Gruß
Lars
LarsK
 
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 20:58
Wohnort: Lübeck
Fahrzeug: LT28, EZ 7/91, DV mit LLK, Lehrmobil WoMo

Re: Drehmoment Federbriden

Beitragvon Carola » Donnerstag 20. April 2017, 21:51

Moin,

200Nm hört sich für mich auch etwas viel an... Frag' doch beim Blattfeder-Shop noch einmal nach. Mir kamen die recht hilfsbereit vor - wobei ich nicht sagen kann, wie weit die vom Schrauben Ahnung haben. Du weißt ja... "nach fest kommt ab" ... :-o

Gruß, Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 173
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Drehmoment Federbriden

Beitragvon LarsK » Donnerstag 20. April 2017, 22:43

Hi Carola,

die Anfrage dort läuft parallel zum Forum schon.

Momentan überlege ich noch, die alten Briden mit neuen Muttern zu bestücken. Was gehört denn darauf? Selbstsichernd?
Und welche Festigkeitsklasse? M14 müsste dann ja schon 12.9 sein.

Bei mir waren leider als Distanzhalter M14 Muttern und obendrauf dann M14, normal.

Gruß
Lars
LarsK
 
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 20:58
Wohnort: Lübeck
Fahrzeug: LT28, EZ 7/91, DV mit LLK, Lehrmobil WoMo

Re: Drehmoment Federbriden

Beitragvon runner1603 » Freitag 21. April 2017, 00:10

Hallo, VORSICHT bei M12 Federbriden mit Stoppmuttern vom Blattfedershop!!!!!!!

Habe letztens auch verstärkte Federn bei einem LT mit M12 Federbriden vom BFS eingebaut. Die M12er bekommen auf keinem Fall 200NM, es waren laut Werkstatthandbuch glaube 140 oder 160NM (bin mir nicht sicher!) Nur die M14er Briden bekommen 200NM das sind meist auch Turboachsen

Bei den Federbriden vom Blattfedershop waren bei mir normale Stoppmuttern dabei und beim anziehen sind mir diese bei weit geringerem Anzugsdrehmoment am Gewinde rundgedreht. Dachte anfangs ich hätte diese vielleicht schräg bzw. ungleich angezogen und habe einen der anderen Federbriden genommen, diese dann peinlichst genau und in 10NM schritten fester angezogen aber es war wieder genau das Gleiche passiert!
Ein Anruf beim BFS hatte mir dann sogar das Drehmoment aus dem Werkstatthandbuch nochmals bestätigt aber konnten mir auch nicht weiterhelfen. Ich hätte erst die alten zurückschicken müssen bevor sie mir neue zuschicken konnten obwohl der Kumpel schon 3tage später mit dem LT in den Urlaub fahren wollte.

Kumpel hatte vorsorglich die ganz langen und die mittleren Federbriden bestellt da ich mir nicht sicher war wie dick die Blattfeder mit einer zusätzlichen Lage wird. Bei den langen Briden waren zum Glück Langmuttern dabei die ich dann verbaut habe und konnte für die eine Seite dann auch zwei lange Briden verwenden (gekürzt).

Die Defekten Briden gingen zurück und Kumpel musste dann noch mit denen noch Rumzackern weil der Shop die defekten Briden nicht zurücknehmen wollte!

Wenn ich nochmal Briden vom BFS einbauen muss, werde ich auf jeden Fall auf Langmuttern bestehen, das ist mir das Risiko nicht Wert mit normalen Muttern!
Ob es in meinem Fall jetzt an den Muttern oder an den Briden lag konnte ich nicht zweifelsfrei erkennen, jedenfalls hat die Kombination Stoppmutter mit den wenigen Gewindegängen und den Briden nicht funktioniert!

Viel Erfolg beim einbauen

Gruß Eric
Das Leben ist zu kurz um Saugdiesel zu fahren!!!
Benutzeravatar
runner1603
 
Beiträge: 405
Registriert: Samstag 27. September 2008, 11:06
Wohnort: Otzberg
Fahrzeug: LT28 Florida ACL @130PS + LT45 Kasten DV

Re: Drehmoment Federbriden

Beitragvon LarsK » Freitag 21. April 2017, 08:33

Danke für den Hinweis.

Nun werden die Angaben verwirrend.
Der RLF schreibt bei der LT 28 Hinterachse 200 Nm, zu Gewinde Durchmesser schweigt er sich allerdings aus. Bei Classic-Parts der Teilekatalog führt M16 an??

Du schreibst nun das Werkstatthandbuch schreibt 140/160 Nm bei M12.

Ich überlege nun in der Tat bei meinen alten Briden (M14) nochmal den Flugrost zu entfernen und neue Muttern (12.9) zu besorgen.
Gehören da eigentlich selbstsichernde oder normale drauf? Bei mir waren normale verbaut.

Gruß
Lars
LarsK
 
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 20:58
Wohnort: Lübeck
Fahrzeug: LT28, EZ 7/91, DV mit LLK, Lehrmobil WoMo

Re: Drehmoment Federbriden

Beitragvon Carola » Freitag 21. April 2017, 09:18

Oh, oh... jetzt macht ihr mir aber schon etwas Angst... :shock:
Ich hab' auch kürzlich neue 3+1 Federn inkl. Federbriden vom Blattfeder-Shop bestellt - wie es darum ging, welche ich genau nehme, waren die eigentlich recht hilfsbereit. Ich hab's dann von meiner Werkstatt einbauen lassen, weil ich selber keine Zeit hatte und mir das alleine auch nicht zugetraut hätte. Die Werkstatt hat nur moniert, daß die Federbriden zu lang waren und gekürzt werden mußten (was aber auch an meiner falschen Bestellung gelegen haben konnte). Von irgendwelchen vermurksten Schrauben, Mutter oder ähnlichen Sachen haben die nichts erzählt. Aber vielleicht nur, weil die sich nicht um Empfehlungen gekümmert haben und alles aus Erfahrung gemacht haben?!? Oder sollte ich da nochmal gezielt nachfragen - was meint ihr :?:
Leicht verwirrte Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 173
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste