Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Dienstag 22. März 2016, 11:29

Moin Zusammen,

meine Name ist Nico und ich habe mir gestern einen 95'er LT 4x4 gekauft. Ich komme aus Schleswig-Holstein.
Die letzten 12 Jahre habe ich VW T3 Busse gefahren. Kummer bin ich also gewohnt. Nach meiner letzten Tour
mit der Familie (10 Tage Norwegen) war mir klar, dass ein neues Wohmo mit mehr Platz her muss.
Allrad sollte sowieso sein und da lag der LT 4x4 nahe. Zum Glück gab es einen hier um die Ecke den ich
dann auch gleich gekauft habe. Nachdem ich den LT nun gestern nach Hause gefahren habe, drängte sich
mir sofort eine Frage auf, die Ihr mir bestimmt beantworten könnt.

- Ist es normal, dass das Teil sooooo laut ist? Das Verteilergetriebe in der Mitte jault echt laut. Nun ist der LT hinten
noch leer und überträgt dadurch natürlich jedes Geräusch, aber das ist schon sehr krass laut.


Danke!

Grüße aus dem Norden

Nico
Zuletzt geändert von Nicolai-Peter am Donnerstag 9. Juni 2016, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon sancho-usa » Dienstag 22. März 2016, 14:11

Servus,

erst mal herzlichen Glückwunsch.
Yep, der LT ist laut. :drive

Aber Du kannst durch ordentliches Dämmen die Geräuschkulisse erträglich machen.
Jaulen sollte das Verteilergetriebe allerdings nicht.......also meins jault z.B.: eigentlich gar nicht.


Gruß, Sancho
Benutzeravatar
sancho-usa
 
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 16. April 2013, 17:57
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 89, WoMo, DV 102 PS

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Martin aus Pirna » Dienstag 22. März 2016, 14:47

sancho-usa hat geschrieben:Yep, der LT ist laut. :drive Gruß, Sancho


Laut und Teuer. Deswegen heißt er ja LT

Aber das Jaulgeräusch ist bei leerem Auto nicht besorgniserregend. Das VTG hört man schon vehement durch den Boden.

Gruß aus dem Elbtal

Martin
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Waldfahrer » Dienstag 22. März 2016, 14:59

Servus Nico,

willkommen hier im Forum, besonders in der Abteilung der 4x4-Verrückten :TOP:

Zum Jaulen: Gar so entspannt wie meine Vorschreiber sehe ich das nicht. Wenn man das anstehen läßt, könnte es zu teuerer Verschlimmerung etwaiger Schäden kommen.

Wenn die Kiste leer ist, ist ein Geräusch schwer zu lokalisieren, es könnte genauso gut vom Differential kommen.

Letzte Gewißheit bringt eigentlich nur das Öffnen und Prüfen der Teile, wobei ich beim hinteren Differential beginnen würde:

Deckel 'runter und Zahnflankenspiel und Tragbild von Tellerrad und Triebling prüfen, wie's geht, steht in der Anleitung "Verteilergetriebe und Achsantrieb-Allradantrieb".
Öle sollte man sowieso erneuern.

Beim Verteilergetriebe kann man von außen nur das Spiel der Kardanwellenlager prüfen; beim Rütteln an denselben sollte keines spürbar sein.
Sonst - zerlegen und überholen: Lager und Dichtungen tauschen, Zustand der Kette prüfen.

Hast Du auch Vibrationen bei bestimmten Geschwindigkeiten? Dann sind auch die Kardanwellen - besonders die vordere - in die Liste der "Verdächtigen" aufzunehmen.

Gruß Josef
Zuletzt geändert von Waldfahrer am Dienstag 22. März 2016, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1001
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon j.b.k » Dienstag 22. März 2016, 14:59

Moin und herzlich Willkommen hier bei uns :TOP:
Gruß Hannes
Benutzeravatar
j.b.k
 
Beiträge: 1954
Registriert: Samstag 16. Juli 2005, 12:36
Wohnort: 24943 Flensburg
Fahrzeug: LT 28 EZ 01/81 DW-Motor

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Kleberwurst » Dienstag 22. März 2016, 15:25

Herzlich willkommen Nico!

Glückwunsch zu deiner Neuanschaffung!

Ich wünsche dir allseits gute Fahrt und dass keine Schäden vorhanden sind.

Viele Grüße,

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2154
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Dienstag 22. März 2016, 15:58

Vielen Dank für Eure Antworten :doppel_top:

@Josef
Tatsächlich habe ich ab 95 Km/h leichte Vibrationen im Lenkrad und dazu noch ein
wellenförmiges Geräusch. Das verschwindet aber wieder wenn ich langsamer
fahre. Ich werde dann wohl mal am Wochenende auf die Suche gehen müssen.

Grüße

Nico
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Waldfahrer » Dienstag 22. März 2016, 16:32

Servus Nico,

Vibrationen am Lenkrad kommen meist von Radunwucht, das wellenförmige Geräusch deutet auf Lagerspiel im Antriebsstrang hin.

Mußt halt eines nach dem Anderen durchgehen, beim billigsten (Rad) beginnen ;-)

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, ein LT 4x4 wird immer ein rasender Traktor bleiben, aber wie gesagt, Folgeschäden gehen massiv ins Geld!

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1001
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Dienstag 22. März 2016, 16:49

Ich denke das ist ein guter Gedanke ..... Dann werde ich mal alles Stück für Stück durchgehen.
Spaß macht das Teil aber alle mal ...... Egal ob laut oder ruppig :drive

Gruß

Nico
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Dienstag 22. März 2016, 17:01

183114.jpg
183114.jpg (178.05 KiB) 7729-mal betrachtet


Hier noch mal ein Foto ..... Vielleicht kennt den ja einer von Euch ;-)
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Ulrich Pfitzner » Dienstag 22. März 2016, 19:08

Hallo Nico
Herzlich willkommen bei den LT-FREUNDEN. Verrate uns mal was der LT gelaufen hat. Und mach dich schonmal damit vertraut das die Ersatzteile Rah und teuer sind.
Wünsche dir viel Spaß mit dem 4x4.
LT-FREUNDE 1995-2018

Allzeit gute fahrt - Schönen Gruß Uli
Benutzeravatar
Ulrich Pfitzner
 
Beiträge: 1454
Registriert: Mittwoch 9. Februar 2011, 22:11
Fahrzeug: "auch ohne LT geht das Leben weiter"

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Kleberwurst » Dienstag 22. März 2016, 19:46

Hui, der gefällt mir!

:FREU:
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2154
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Dienstag 22. März 2016, 21:32

Gelaufen hat das gute Stück jetzt 230.000 Km .... Ich finde eigentlich, dass ist noch OKAY. :?:
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Montag 30. Mai 2016, 10:39

Moin Zusammen,

leider bin ich noch nicht dazu gekommen das Differential aufzumachen. Da ich jetzt zum TÜV muss und mich deshalb zunächst
um das Blechkleid kümmern muss(te) "man hat(te) der LT viele Löcher :DOWN: ". Ich habe das gejaule aber mal aufgenommen.
Vielleicht kommt der Sound ja einem von Euch bekannt vor. Wer Lust hat, kann ja mal horchen. Mir ist natürlich klar, dass ich den
Antriebsstrang trotzdem komplett kontrollieren muss ;-)

https://youtu.be/5fuUx2UCNm8

Ich wünsche allen einen super Start in die Woche ...

Grüße

Nico
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Waldfahrer » Dienstag 31. Mai 2016, 07:33

Servus Nico,

das Geräusch kenne ich zum Glück nicht, ich tippe nach wie vor auf das Diff.
Ich würde damit nicht mehr fahren, sondern wie in meinem obigen Beitrag geschrieben, vorgehen!

Wenn Du Tellerrad+Triebling ruinierst (wenn nicht schon geschehen) kannst Du dich schon mal auf 1500* Teuronen Ersatzkosten (nur die beiden Teile!) einstellen :roll:

*CP scheint wieder zu realistischeren Preisen zurückzukehren, das hat schon mal 1900 gekostet!

Gruß Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1001
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Freitag 7. Oktober 2016, 16:09

Moin @all,

die Übeltäter sind identifiziert. Beide Lager für das Diff sind angefressen. Das Eine
extrem und das Andere geht noch so. Das Lager für den Triebling schein OK zu sein.
Keine Ahnung wie so etwas passieren kann. Das dürfte aber den Lärm verursacht haben.
Also, beide Lager tauschen und Daumen drücken.

Grüße

Nico


DiffLager02.jpg
DiffLager02.jpg (446.33 KiB) 6977-mal betrachtet

DiffLager01.jpg
DiffLager01.jpg (503.57 KiB) 6977-mal betrachtet
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Waldfahrer » Freitag 7. Oktober 2016, 17:53

Servus Nico,

phu, das war aber in "letzter Sekunde" - hoffentlich!
Das Problem, ist, das auf Seiten der Sperre ein schmäleres Lager eingebaut wurde, um die Sperre unterzubringen. Das ist dadurch eigentlich unterdimensioniert und verschleißanfällig. Wenn das einläuft, "schlackert" der ganze Diffkorb und das schädigt natürlich auch das andere Lager.

Und - jetzt komme ich zum hoffentlich - das tut natürlich auch der Verzahnung nicht gut. Die solltest Du ganz genau anschauen!

Daß die Trieblingslager in Ordnung sind, ist, nehme ich an, eine Hoffnung - die sind wahrscheinlich nicht ausgebaut worden?!

Wen du schon dabei bist, würde ich die auch tauschen! Und dann, nach korrekter Einstellung, das Flankenspiel und Tragbild prüfen (lassen).

Nochwas: Hast Du beim Öffnen des Diff Späne vom Lager gefunden? Dann wär's vielleicht gut, die Achsrohre durchzuspülen, damit nicht welche in die Radlager bzw. zurück ins Diff kommen.

Alles Gute Josef

PS: Das Laufgeräusch Deines LT hat mich an die legendären C1 Triebwagen der Wiener Straßenbahn erinnert mit denen ich "aufgewachsen" bin:
https://www.youtube.com/watch?v=dmsZmgEOYng und https://www.youtube.com/watch?v=cu5AikqWRWg
:grin:
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1001
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Freitag 7. Oktober 2016, 19:20

Moin Josef,

erstaunlicher Weise, hatte ich so gut wie keine Späne an der Ablasschraube. Das hat mich
selber ziemlich gewundert aber auch erfreut ;-) Du hast natürlich recht, den Triebling sollte
ich auch ausbauen um das Lager zu sichten. Ich habe aber im Moment leider nicht das
richtige Werkzeug um wieder alles richtig einzumessen. Das Lager macht aber wirklich
einen gute Eindruck, kein Spiel, keine Rollgeräusche. Der Triebling und das Tellerrad sehen
auch noch ganz OKAY aus. Nix ausgebrochen oder ausgearbeitet. Auch das Gewinde vom
Flansch ist exzellent. Ich habe also heute erst einmal beim hiesigen Werkzeughandel meines
Vertrauens die beiden Lager bestellt. Diese Lösung muss erst einmal wohl oder übel reichen.

Das mit der Straßenbahn trifft schon zu :grin: ........ Hier noch mal ein Foto vom Triebling.

Gruß Nico

Trieb01.jpg
Trieb01.jpg (392.17 KiB) 6954-mal betrachtet


Trieb02.jpg
Trieb02.jpg (475.87 KiB) 6954-mal betrachtet
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Waldfahrer » Freitag 7. Oktober 2016, 20:48

Servus Nico,

der Triebling sieht auf dem Bild noch recht gut aus, wenn auch schon ziemlich "voll" tragend.

Es ist natürlich möglich, nur die Lager des Diff-korbes zu tauschen.
Nachher muß man Verdrehflankenspiel und Lagervorspannung neu einstellen, das ist nicht besonders schwierig (kein Vergleich zum Lagertausch am Triebling!).
Dazu braucht man eine Meßuhr mit verstellbarer Halterung und eine Reibmomentlehre, beides keine Spezialwerkzeuge. Die sollte jede Werkstätte haben.
Und natürlich Einstellscheiben. Die gibt es zum Teil noch bei CP in verschiedenen Stärken. Leider weiß man im Vorhinein nicht, was man brauchen wird!

Ohne würde ich das nicht tun! Ich nehme an Du hast den entsprechenden Rep-Leitfaden?!

Viel Erfolg, Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1001
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Kurze Vorstellung und gleich mal eine Frage

Beitragvon Nicolai-Peter » Samstag 8. Oktober 2016, 21:09

Den richtigen Leitfaden und das Werkzeug habe ich mir schon besorgt. Ich denke auch, dass es
noch recht einfach ist, solange man den Triebling nicht anrührt. Das würde ich mir dann auch
nicht mehr zutrauen. Aber das jetzt, bekomme ich hin :doppel_top:

nice weekend

Nico
www.t3-bullibus.de
Benutzeravatar
Nicolai-Peter
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 11:03
Fahrzeug: LT 40 4x4, EZ 06/95


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste