Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Sonntag 18. Januar 2015, 21:44

Hallo LT-Freunde,

da ich mir hier im Forum gerne Bilder ansehe und ich auch sehr an Umbauberichten interessiert bin, dachte ich mir ist es vielleicht doch mal Zeit euch mein Projekt vorzustellen. Eigentlich wollte ich das erst machen, wenn ich komplett fertig bin. Aber da sich das noch einige Wochen/Monate ziehen wird/kann und ich etwas Zeit habe - nachdem ich nun schon mal die Bilder sortiert habe, die sich in den letzten fast 3 Jahren angesammelt haben- hier ein paar Infos dazu.


Der LT40 4x4 Bj. 1993 diente mehrere Jahre bei den Stadtwerken in Hannover. Nach dieser Zeit wurde er vom 2. Besitzer zum Womo umgebaut und von Orange in Sandbeige umlackiert. 1-2 Besitzer später fand er 2010 den Weg zu mir. Zwei schöne Urlaube durch Schweden/Norwegen und Österreich/Tschechien später stand fest: der LT muss etwas Pflege bekommen damit er uns noch weitere Jahre treue Dienste leisten kann.
Angefangen hat es mit Wasser unter der Bodenplatte und der Sanierung der Regenrinne 2012, WoMo-Ausbau raus, Dach runter, festgestellt dass es sich zum Glück mit Rost in Grenzen hält, Karosserieklempnerei an Schweller und Bodenblech, Rostentfernung an Blechsicken, Fahrwerk überarbeitet mit Trailmaster Stoßdämpfer und Blattfedern aufschmieden. Nach langem hin und her überlegen mit Freunden stellte ich fest, dass das Schlafhochdach von Westfalia und der dazugehörige WoMo-Ausbau viel besser wären: endlich nicht mehr hinten quer schlafen, mehr als nur 3 Leute könnten mitfahren und eine Duschkabine, in der die nassen Klamotten ihren Platz finden überwiegten einfach den negativen Effekt, dass der LT um einiges höher wird und ich keine Verwendung für meinen Neugebauten Dachgepäckträger hätte.

Ende 2012 haben wir nach längerer Suche ein Schlachtfahrzeug nahe meiner Heimat Dresden gefunden. Dieser LT Sven Hedin mit Heckunfallschaden bot die entsprechende Basis, da seine Zukunft nur noch der Schrottplatz gewesen wäre. Als erstes habe ich den LT komplett auseinander gebaut, das Dach entfernt und es zum Probeliegen auf den 4x4 gelegt. Nachdem ich mir mit einem Freund über die Durchführung der Dachverlängerung im klaren war, haben wir März 2013 mit dem Laminieren begonnen. Nach dem Trennen des Daches in 2 Teile haben wir über den enstandenen Spalt von rund 40cm eine Art Schalung aus lackiertem Alu-Blech geschraubt. Dieses Blech wurde mit Grundierwachs und Trennmittel behandelt, um nach dem Laminieren die Schalung leicht entfernen zu können. Laminiert wurde von Innen über Kopf mit Epoxydharz und Glasfasermatten. Insgesamt haben wir 8 Lagen mit 20cm Überlappung in die angrenzenden Dachschalen laminiert und das in mehreren Arbeitsgängen über einige Tage verteilt, damit eine gutes Trocknen und Aushärten gewährleistet ist.
Weiter ging es wieder mit Schweißarbeiten an A-Säule und der Tankrohverkleidung. Es folgten unzählige Arbeitsstunden für die Lackiervorbereitung. Unebenheiten in Dach und Karosserie wurden mit verschiedensten Spachtelmassen begradigt und mit Spritzspachtel gefinisht. Da diese Arbeiten für mich das erste mal waren und Ich mich da ersteinmal einarbeiten musste dauerte dieser Prozess bis zu meiner Zufriedenheit ein dreiviertel Jahr.
Nach einem Widerausbau des hinteren Fahrwerks und dem Tieferlegen des LTs konnte im April 2014 endlich lackiert werden. Er hätte mit dem hohen Türbügel nicht in diese Kabine gepasst, 30 cm musste er dafür hinten abgesenkt werden.
Anfang Juni bis August wurde der Unterboden schick gemacht. Das Entfernen des alten Unterbodenschutzes und der leichten oberflächlichen Roststellen dauerte trotz einer Grube ewig. Eine Arbeit, die ich nicht so schnell wiederholen möchte. Da ich nicht alles 100% entfernen konnte musste doch eine Firma engagiert werden, die mittels Trockeneisstrahlen den Unterboden restlos von allem Schmutz, UBS, Wachs und losen Lackstellen entfernen konnte.
Mitte Mai und Ende Juli wurden Türen und Hochdach mit Farbe versehen. Im August Lackierung des Unterbodens und Anfertigung des Tankhalters für den Frischwassertank.
Seit September erfolgt der eigentliche "Zusammenbau": Einbau Fahrwerk und Tank, Schalldämmung Fahrerhaus incl. Türen, Aufarbeiten und Isolieren sowie Einbau des Amaturenbrettes, Lackieren von Anbauteilen, Aufarbeiten Hochdachspriegel und Einbau der Türen.
Seit diesem Wochenende befindet sich endlich das Dach auf dem LT :grin: ein Meilenstein ist somit erreicht worden, nur werden jetzt trotzdem weitere unzählige Arbeitsstunden folgen - das ist sicher. Verkleben des Daches, Vorstellung beim TüV und Wiedereinbau des WoMo-Ausbaus mit teilweiser Neuanfertigung von Möbeln sowie installation von Wassser und Elektrik.

Foto 3-3.JPG
Foto 3-3.JPG (113.73 KiB) 61548-mal betrachtet


Das ist der Stand... und wenn ihr euch jetzt so fragt was der Typ fast 3 Jahre an dem Auto baut, kann ich nur sagen, dass ich nicht jeden Tag und auch nicht jede Woche immer Motivation bzw. Zeit gehabt habe und das alles verdammt viel Arbeit trotz der Hilfe von Freunden ist, die man auf den ersten Blick gar nicht so sieht. Vom nötigen Kleingeld, was auch gespart werden muss, ganz abgesehen. Viel Recherche im Internet, Besorgen von Dichtungen, Schrauben, Ersatzteilen und allem anderen, was nicht mehr zu verwenden war, sowie Aufarbeiten von Teilen sind ein großer Posten an Zeit, den man für die meisten Projekte benötigt. Und ein Privatleben ohne Werksattaufenthalte wollte ich ja auch noch haben.
Ich bin selber gespannt wann ich mein Projekt für abgeschlossen erklären kann, lasse mir dazu aber die nötige Zeit - obwohl es mir seit Monaten unter den Nägeln brennt den 4x4 wieder mal auf bzw. neben der Straße zu bewegen...

Grüße aus Dresden Johannes
Dateianhänge
kleiner.jpeg
kleiner.jpeg (44.91 KiB) 61548-mal betrachtet
IMG_1278.jpeg
IMG_1278.jpeg (155.48 KiB) 61548-mal betrachtet
IMG_2669.jpeg
IMG_2669.jpeg (81.67 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 4-1.JPG
Foto 4-1.JPG (87.44 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 4.JPG
Foto 4.JPG (93.92 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 5.JPG
Foto 5.JPG (113.49 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 1.JPG
Foto 1.JPG (110.34 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 3.JPG
Foto 3.JPG (177.88 KiB) 61548-mal betrachtet
Foto 5-2.JPG
Foto 5-2.JPG (113.69 KiB) 61548-mal betrachtet
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon j.b.k » Sonntag 18. Januar 2015, 22:16

Das sieht doch schon SUPER aus :TOP:
Gruß Hannes
Benutzeravatar
j.b.k
 
Beiträge: 2071
Registriert: Samstag 16. Juli 2005, 12:36
Wohnort: 24943 Flensburg
Fahrzeug: LT 28 EZ 01/81 DW-Motor

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Dominik Enders » Sonntag 18. Januar 2015, 22:24

Geil! :doppel_top:
Benutzeravatar
Dominik Enders
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 4. Februar 2011, 15:53
Fahrzeug: 2x LT 4x4 Doka, 1x LT 4x4 Kasten, 1x LT 28 Kasten

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon LTCamper89 » Montag 19. Januar 2015, 00:40

Ububntu no translation but WOW -knutscher-
Woefully slow, but you knew that already.
Benutzeravatar
LTCamper89
 
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 00:41
Fahrzeug: LT28 ex-ambulance D24.............TIC in garage

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Waldfahrer » Montag 19. Januar 2015, 15:34

Johannes Schmidt hat geschrieben: und wenn ihr euch jetzt so fragt was der Typ fast 3 Jahre an dem Auto baut,


Servus Johannes,

also ich kann das nachvollziehen, ich hab' zwar "nur" 2 Jahre für den jetzigen Zustand gebraucht, aber wesentlich weniger getan!
Respekt für den eindrucksvollen Umbau! :doppel_top:

Weil aktuell lange+hohe Hochdächer gesucht werden: Hast Du vorher auch nach einem "fertigen" gesucht? Ich kenn' eigentlich nur die SCA - die es aber natürlich für den LT nicht mehr gibt (Für den genauso alten T3 schon :evil: ).

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Klaus » Montag 19. Januar 2015, 15:50

RESPEKT !!!!!

Halt uns auf dem laufenden ! Bitte !
Und Viel Erfolg
Grüsse aus Köln
Klaus Müller
http://www.mkmueller.de
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 164
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 14:36
Wohnort: Köln

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Feuerwehr_Fabian » Montag 19. Januar 2015, 21:41

Super Sache!
Gefällt mir gut was so alles noch aus den Lt 4x4 gemacht wird!
Weiter so!
Benutzeravatar
Feuerwehr_Fabian
 
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 12:26
Fahrzeug: LT40, EZ 03/93, ACL, 95PS,

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon pitdh » Freitag 30. Januar 2015, 19:58

Turbofäääättt!!!!!!
Benutzeravatar
pitdh
 
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 31. März 2013, 18:25
Fahrzeug: VW LT 4x4

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon justdoit » Freitag 30. Januar 2015, 21:12

:doppel_top: :doppel_top: Hammer...
wenn der Rest auch so wird... 8-)


und das Grau gefällt mir.... lecker. Bringt mich auf ne Idee :idea:
cheers Jens DA
justdoit
 
Beiträge: 344
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 23:08
Fahrzeug: `91 LT 35 Kasten, hoch, lang, 1E / 2,4L 69kw - LPG

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon svenakela » Samstag 6. Juni 2015, 13:32

Keine Neuigkeiten zu diesem Projekt? Es war ein guter Anfang!
svenakela
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 17. November 2014, 05:23
Wohnort: Ekerö, Sweden

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Sonntag 10. Januar 2016, 17:28

Hallo Freunde,

nach langer Zeit der Abwesenheit finde ich Heute die nötige, um da weiter
zu machen, wo ich im Januar 2015 aufgehört habe.
Was ist passiert bis jetzt - Nun ja, eines Vorweg: wir waren tatsächlich
mit dem LT letztes Jahr im September knapp 4 Wochen unterwegs. Von Dresden
bist nach Shetaj in Albanien und über die Mittelmeerküstenline des Balkans
zurück nach Deutschland.
Bis zum Reiseantritt waren es aber doch arbeitsreiche sowie stressige Tage
und Nächte in der Werkstatt. 3 Tage vor Abfahrt -> TüV Zulassung und
Versicherung, 3 Tage davon bis zu 18h Auto Reisefertig bauen - das
hinterließ Spuren an Mensch und Maschine ;) Was nur heißen soll, das trotz
großer Sorgfalt natürlich etwas schief gehen musste...
10km Fahrt und die erste Panne! Dieser dumme Gummi der Schachtabdichtung
des Wasserkühlers musste sich natürlich lösen und wurde dabei vom
Lüfterrad aufgewickelt. Ein komisches Geräusch und schon verabschiedeten
sich 2 Propelleblätter sichtbar vom Auto. Also Anhalten, um das Außmaß zu
begutachten. Ergebniss: der Motor bekommt dadurch so eine Unwucht, dass es
den ganzen LT sanft durcheinanderschüttelt. Etliche Telefonate und ca 3h
später ergaben 3 potentielle Ersatzteile in der Nähe (ein Glück, CP hätte
erst binnen 2 Wochen ein Neuteil liefern können), und den Austausch des
kaputten Lüfterrades (Danke nochmal für deine schnelle Hilfe Robert).
Mit etwas Verspätung sind wir mental noch mal auf Anfang gegangen und
Starteten die Reise von vorn.
Was lernen wir daraus? Nach dem Zahnriemenwechsel lieber 3 mal nachsehen,
ob das besagte Teil fest sitzt, oder einfach weglassen, dann kann sowas
auch nicht mehr passieren.
Schlussendlich war der Urlaub aber mega gut und echt notwendig!
Albaninen/Montenegro/Bosnien sind auf jeden Fall eine weitere Reise wert,
keine nennenswerten Pannen, absolute Zufriedenheit mit dem
Kraftstoffverbrauch angesichts der eigentlich Verbauchszuwachsenden
Umbaumaßnahmen (14,5 l), und große Zufriedenheit trotz des unfertigen
Ausbaustandes.

In den Monaten zwischen Januar und September:

- Das Hochdach wurde eingeklebt und verfugt.
5x Sika 252 als Klebeverbindung zwischen GFK-Unterseite und Dachrinne/
12x Sika 221 für Klebeverbindung zwischen
GFK-Innenseite und umlaufendem Dachrahmen / 7x Sika 521 UV zur
Abdichtung der Regenrinne

- LT musste aufgrund einer Unverträglichkeit zwischen Karosseriedichtmaterial
und dem verwendetem Lacksystem nach erneuerung aller Dichtnähte komplett
neu lackiert werden.
Sichtbar wurde dies erst 6 Monate nach der lackierung. Bedeutet ca. 4 Monate
Zeit verloren da der Bus wider von allen bisher montierten Teilen Befreit
werden, und für einen spontanen Lackiertermin bereit sein musste.
Jetzt ist alles in bester Ordnung und der Lack sieht Dank des 2-Schichtsystems
mit Mattklarlack noch besser aus als die vorher verwendete Variante.
Vielen Dank nochmal an meinen Lackierer und den Lackierbedarfgroßhandel!

- 110l Tank wurde komplett aufgearbeitet und von Innen sowie Außen
konserviert. Tankversiegelung Por15 und Brantho K.

- Dachlukenausschnitt über der Nasszelle musste zulaminiert werden (durch
Hochdachtüren baubedingte veränderte
Standposition der Nasszelle)

- 5 Fenster und 2 Dachluken eingebaut. Frontscheibe auch, wie immer mit
Gummi alleine nicht dicht zu bekommen!

- In Rücksprache mit TüV-Mann des Vertrauens Tachoanpassung,
Radhausverbreiterung, und Befestigung der Sitzbank sowie
Schiebeschienensystem besprochen.

- Einbau Sitzbank und Schiebeschienensystem mittels Konterplatten unter
Fahrzeugboden (ein Einbau wie Original mittels
unzähliger Alunieten aller 2cm war nicht erwünscht. Dies bedeutet leider
VTG und Hitzeschutzbleche ausbauen)

- Einbau Fahreugbodenplatte mittels Siebdruckplattenstreifenfachwerk inkl.
Dämmung der Zwischenräume.

- Entdröhnung der Karosserie-Seitenbleche mittels Alubutyl

- Einbau fehlender Versteifungen der Seitenwände im Heckbereich (hat der
Vorbesitzer entfernt, um quer mehr Platz zu
haben - nicht so schlau!)

- Airlineschienen zur Befestigung von Sandblechen und Diesel-Kanistern
links und rechts

- Dämmung Fahrzeug 38mm durchgehend (9 Pakete selbstklebendes 19mm
Armaflex)

- Bezug der Sitzbankpolster

- Einbau T4 Sitze mit Schwingsitzkonsole und Sitzheizung (generell und für
Schwingkonsole nicht der optimale Sitz, da der
Sitzbereich sehr hoch baut. Bedeutet weniger Platz zwischen Lenkrad und
Sitzfläche. Aber Sitzheizung, jeweils 2 Armlehnen
und beim Fahrer eine Arretierung im eingefederten Zustand trösten
darüber deutlich hinweg)

- kompletter Service. Zahn- Steuer- und Keilriemen neu, Öle und Filter
neu, Kraftstoffleitungen komplett neu

- Simmering GAW erneuert, dabei kurze Kardanwelle zwischen Getriebe und
VTG überholt

- Verlängerung Schiebetürbügel mit Anfertigung eines einstellbaren
Stoppers für den daraus resultierenden nach vorn
verschobenen Drehpunkt

- Konstruktion und Einbau von 3 Abstützpunkten für
Astabweiser/Dachgepäcktrager. Das GKF-Dach ist da doch etwas zu
filligran

- Angleichung des Tachos, selbst.

- Unterbodenschutz

und und und....

Der LT hat den TüV ohne einen Mangel beim erstem Mal bestanden, alles ist
ein- bzw. umgetragen!!!
Radreifenkombination, 6 Sitzplätze, neue Höhe und Breite, Gewicht hätte
mich mal interessiert das muss ich noch nachholen, aber dafür war bis
jetzt partout keine Zeit.
Da wir zur Zeit einen weiteren LT 4x4 im Freundeskreis haben, der sich ab
Januar auf großer Reise beweisen soll, genießt dieses Projekt erstmal
Priorität. So richtig weiter mit meinem LT geht erst ab vermutlich Ende
Februar. Geplant sind auf jeden Fall die Fertigstellung des Innenausbaus,
was Möbel und Heizung anbetrift, Dachgepäckträger/Astabweiser,
Heckstoßstange mit Reserveradhalter und das ein oder andere, was bei dem
2. Projekt gerade schon umgesetzt werden konnte, Stichwort Unterfahrschutz
und Zusatztank.
Hier noch ein Paar Bilder vom Bus...

-18.jpg
-18.jpg (83.07 KiB) 58668-mal betrachtet

-13.jpg
-13.jpg (76.23 KiB) 58668-mal betrachtet

-19.jpg
-19.jpg (75.11 KiB) 58668-mal betrachtet

-11.jpg
-11.jpg (103.64 KiB) 58678-mal betrachtet

-8.jpg
-8.jpg (86.07 KiB) 58678-mal betrachtet

-12.jpg
-12.jpg (127.5 KiB) 58678-mal betrachtet

-16.jpg
-16.jpg (83.7 KiB) 58678-mal betrachtet

-9.jpg
-9.jpg (96.76 KiB) 58668-mal betrachtet

-22.jpg
-22.jpg (130.6 KiB) 58678-mal betrachtet

-5.jpg
-5.jpg (101.21 KiB) 58668-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Schmidt am Sonntag 10. Januar 2016, 18:09, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Sonntag 10. Januar 2016, 17:41

-6.jpg
-6.jpg (102.16 KiB) 58670-mal betrachtet

-15.jpg
-15.jpg (58.5 KiB) 58670-mal betrachtet

-7.jpg
-7.jpg (82.89 KiB) 58670-mal betrachtet

-17.jpg
-17.jpg (117.59 KiB) 58670-mal betrachtet

-10.jpg
-10.jpg (89.62 KiB) 58670-mal betrachtet

-20.jpg
-20.jpg (159.29 KiB) 58670-mal betrachtet


Grüße aus Dresden und bis bald
Johannes
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Sonntag 10. Januar 2016, 18:04

Ich wollte doch noch ein paar Bilder vom kleinen Bruder reinstellen.
Projekt von Robert, ebenfalls aus Dresden.
Seit mitte Dezember ist "Klausi" unterwegs nach Amerika, um von dort aus die Welt zu erkunden.
Aber seht doch einfach selbst... -> facebook.com/trailsurftrip/
Einen Umbaubericht zum LT wird es leider erstmal nicht geben, wenn Fragen einfach mal per Mail melden.

Johannes

-1.jpg
-1.jpg (78.11 KiB) 58661-mal betrachtet

-2.jpg
-2.jpg (91 KiB) 58661-mal betrachtet

-3.jpg
-3.jpg (91.76 KiB) 58661-mal betrachtet

-24.jpg
-24.jpg (120.09 KiB) 58661-mal betrachtet

-4.jpg
-4.jpg (72.94 KiB) 58661-mal betrachtet

-25.jpg
-25.jpg (107.11 KiB) 58661-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Schmidt am Dienstag 12. Januar 2016, 15:41, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Feuerwehr_Fabian » Sonntag 10. Januar 2016, 19:21

Hallo Johannes,
sehr schön was du da auf die Beine gestellt hast! Da können die Reisen kommen!
Eine Frage habe ich noch zu deinem Sitzbankeinbau. Wo liegen die Befestigungspunkte für die Gurte? Welches Baujahr ist dein LT?
Danke für die Infos!
Gruß
Fabian
Benutzeravatar
Feuerwehr_Fabian
 
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 12:26
Fahrzeug: LT40, EZ 03/93, ACL, 95PS,

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Sonntag 10. Januar 2016, 20:08

Hej Fabian,

vielen Dank. Also bei der 1. Bank mit den Schiebeschienen, werden die Gurte mit den Gleitern der Schiene und der Bank verschraubt. Bei der 2. Bank weiß ich es gerade nicht ;-) soll ich nochmal nachsehen?
Mein LT ist BJ 3/93, Roberts 96.

Gruß
Johannes
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Montag 11. Januar 2016, 12:56

Hallo Johannes,
supes schönes Auto und Du hast meinen Respekt !!!!!
MfG Jörg
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Manuel Strübing » Montag 11. Januar 2016, 13:22

Die Halterung für die NATO-Kanister is ja mal geil. wo kriegt man sowas?
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 872
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Johannes Schmidt » Montag 11. Januar 2016, 14:59

Hallo Jörg,

vielen Dank!!! ich weiß ja das du das auch alles durch hast :) wie geht es denn bei dir voran? es sind gar keine Bilder mehr in deinem Thread. (war hier lange Zeit abwesend :oops: )

@ Manuel:
Die Kanisterhalterung gibts in der Bucht, werden mittels Schraubfitting M8 in der Airlineschiene befestig befestigt.

Grüße
Johannes
Benutzeravatar
Johannes Schmidt
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 01:51
Wohnort: Dresden
Fahrzeug: VW LT 40 4X4 WoMo / ACL / Schlafhochdach

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Montag 11. Januar 2016, 19:37

Hallo Johannes ,
also durch ist mein Projekt noch nicht ........Zur Zeit mühe ich mich mit der Armaflexisolierung und den originalen Unterkonstruktionen im Auto ab. Die alten und neuen Bilder setze ich später wieder ein .


... und es geht (leider, langsam )weiter... der große Bruder des Florida ist coming soon....
Gruß
Jörg
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Core » Dienstag 12. Januar 2016, 00:17

Hallo Johannes.... :grin:

Herzlichen Glückwunsch, dass Du es so weit geschafft hast!! :doppel_top: :doppel_top:

Kann mich noch gut erinnern, als ich Dich vor zwei Jahren besucht habe und Deinen LT sehen konnte, als Du begonnen hast mit Deinem Umbau!

Respekt und meine Hochachtung zu diesem Projekt! Da hast ein fantastisches Fahrzeug gebaut!! :TOP: :grin:

Die Kombi aus Reifen, Fahrwerk und Farbe, zusammen mit dem verlängerten Florida Monster Hochdach echt Brutal!! :doppel_top:

Kann gut nachvollziehen, was für Energie und Kraft das Projekt gekostet hat mit allen Höhen und Tiefen....

Jetzt kommen schönen Urlaube und bestimmt noch die eine oder andere Veredelung :grin:

Also noch einmal HUT AB vor Deiner Arbeit!!! Großartig!!!

Freue mich, wenn wir uns bald wieder hören und sehen..

Bis bald und viele Grüße

Manfred
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 277
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 4x4 ACL NP242HDAMG 4x4, LT40 4x4, LT Florida

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon syncromat » Donnerstag 14. Januar 2016, 21:17

:doppel_top:
LG Frank

Ich bin nicht wie die anderen,ich bin SCHLIMMER!
Ab sofort mit einem Concorde 790 XR auf 96er Iveco Daily 2,8TD 122PS unterwegs.
syncromat
 
Beiträge: 1409
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 13:03
Fahrzeug: LT 35 Alkoven-Womo EZ:09.76 2,0ltr.75PS

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Syncroentroster » Freitag 22. Januar 2016, 11:23

Tolle Umbauten :doppel_top:

Da krieg ich wieder richtig Bock an meinem weiterzuschrauben.

Gruß Frank
Syncroentroster
 
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 09:47
Fahrzeug: LT45 4x4

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon orangespecial » Freitag 8. April 2016, 13:28

..., saubere Sache. Solch eine Aktion gab es schon einmal.
Habe in meinen Favoriten folgendes gespeichert: http://www.toroamarillo.de/index.html
Leider ist die HP nicht mehr aktiv. Hier wurde auch bei einem LT40 4x4 auch das Dach verlängert und eine
Florida Innenausstattung demensprechend angepasst/ eingepasst.

Hatte den Link hier am 01.07.2010 schon einmal gepostet, aber irgendwie scheint mein Account gelöscht worden zu sein.

LG Marc
Dateianhänge
CC-166-089-800.jpg
CC-166-089-800.jpg (220.77 KiB) 56761-mal betrachtet
orangespecial
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 8. April 2016, 12:56
Wohnort: Dreiländereck D/F/CH
Fahrzeug: 14", 215/75R15, RAL1001, 10"BKV, ZA, JX

Re: Projekt LT40 4x4 #Restauration#Schlafhochdach#Womoausbau

Beitragvon Rebert » Dienstag 12. April 2016, 15:09

Hallo Johannes - ich schliesse mich den Glückwünschen an ! Ganz tolle Arbeit !
Diese bewegt mich nun doch auch noch mal dazu, mich meinem LT anzunehmen. Vielleicht nicht ganz so krass wie du, weil mir leider die Schrauberhalle fehlt und das am Bürgersteig immer so schwer ist, durchzuziehen,,, haha.

Eine Frage habe ich dennoch - ich gestehe ich habe mir nicht den gesamten Text durchgelesen, und vielleicht steht es ja drin: welche Felgen und welche Reifen hast du da gerade drauf ?! Und könntest du Infos via Link dazu liefern ?

Besten Dank und besten Gruss aus Hamburg!
Rebert
Benutzeravatar
Rebert
 
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 01:10
Fahrzeug: LT 40 - 1995 - 4x4 - ACL 2.4 TD Wohnmobil


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron