Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Freitag 9. Januar 2015, 18:57

Hallo an alle,
möchte Euch mein neues Lieblingsprojekt vorstellen.
Zur Vorgeschichte:
Wir fahren seit mehr als 15 Jahren mit unserem VW LT 28 Florida Bj. '91 1E in Urlaub.
Vor unserem jetzigen LT hatten wir bereits einige andere LT's wie einen Sven Hedin und auch den ein oder anderen LT mit den verschiedensten Motorisierungen.
Da ich wohl ein" Bastel-Gen" in mir trage, kam irgendwann, nachdem alle anderen Oldtimerbaustellen saniert waren, immer wieder eine Idee in mir auf: Ich möchte einen "großen Bruder" :drive von unserem Florida. Da ich kein Mann von großen Worten bin, sondern eher von schnellen Taten war schnell ein geeignetes Spenderauto in Form eines durch seinen Vorbesitzer velassenen LTs, da der Kostenvoranschlag seiner Wekstatt bei 3500 € mit Tendenz nach oben lag (die Werkstatt wollte den Florida ACL BJ 94 richtigerweise nur schweißen, wenn die Innenausstattung demontiert ist)
Jetzt ging die Suche nach einem LT 40 4x4 los und ich wurde bald fündig. Das Fahrzeug wurde damals bei einem Freund in der Werkstatt vorbereitet (zu lange). Mich plagten in dieser Zeit immer mehr die Zweifel, was genau ich da wieder mache. Ich denke ihr kennt das........Kurzum wurde nach zu kurzer Übelegung das Projekt aufgegeben und das Fahrzeug an ein junges Pärchen aus München verkauft.
Aber es kam wie es kommen musste... Der teilzerlegte Florida stand als Mahnmal "das kann doch nicht mein Ende sein" bei mir auf dem Gelände...
2 Jahre später wurde ein anderer ACl 4x4 BJ 96 angeschaft, der im Nachgang leider für meinen Geschmack zu viel Blecharbeit nötig hatte (geht niemals hunrig einkaufen !!!) - da ich ein Kämpfer bin, habe ich trotzdem angefangen....
Diesen Herbst fand ich durch eine Suche hier im Forum dann meinen Traum-LT 40 4x4 BJ 88, eine Feuerwehr, unfallfrei, 1.Lack, keine Durchrostungen (ich habe diesmal Stunden mit dem Endoskop gesucht), 32000 km, einige Dellen und Kratzer, kurzum eine perfekte Basis für eine totgeglaubte Idee. Ich denke ihr kennt die Stimmen, die in so einer Situation selbst einen gestandenen Mann von 49 Jahren in den Wahnsinn treiben..... :FREU:

Hier einige Bilder zum Stand der Dinge............

Lastenheft:

VW LT 40 4x4 BJ 88 32.000 Km 6Zylinder Benzin )
Umbau auf ACL
Umbau zum Florida (mit Originalteilen und einem Hang zur Perfektion )
Farbe : steht noch nicht fest (leider)
Unklarheiten: Teilenummer der Luftführung zum Zyklonfilter?

Der große Bruder von unserem Florida is coming soon.....

MfG Jörg
Zuletzt geändert von erobererdesnutzlosen am Samstag 10. Januar 2015, 01:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Tobi-WanKenobi » Freitag 9. Januar 2015, 19:58

Ein Florida 4x4 klingt nach einem ein spannenden Projekt. Ich werde den Aufbau hier mit Sicherheit verfolgen.

Eine Frage noch in eigener Sache: Ist von einem der Schlachtfahrzeuge zufällig noch ein Kotflügelblinker über? Die Feuerwehrkarosserie scheint gar keine seitlichen Blinker (ausgenommen die oben am Dach) zu haben.
Benutzeravatar
Tobi-WanKenobi
 
Beiträge: 70
Registriert: Montag 31. März 2014, 15:23
Wohnort: Bielefeld
Fahrzeug: LT 28 Florida BJ. 92

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Kleberwurst » Samstag 10. Januar 2015, 09:03

Hallo Jörg!

Viel Spaß und Erfolg bei deinem Projekt!!!

Da zeigt sich mal wieder, dass man für einen LT gerne einen langen Atem haben sollte :grin:

Viele Grüße,

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1964
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon buskutscher » Samstag 10. Januar 2015, 12:00

Hallo Jörg,
das Teil ist schon eingebaut. Sieht jetzt viel besser aus. Danke nochmal und viel Spaß und vor allem Erfolg bei deinem spannenden Projekt.
Gruß von der stürmischen Ostsee
Hinnerk
buskutscher
 
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 5. Mai 2013, 18:16
Fahrzeug: LT 31, 92 Ps Diesel, Bj. 91, Westfalia Florida

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Martin » Samstag 10. Januar 2015, 20:20

Hallo Jörg,
ich bin begeistert von Deinem Mut, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen!

Als wir vor 3 1/2 Jahren ins Womo-Leben eintauchten und uns einige anschauten, darunter 2 Floridas und einen Sven Hedin, stellten wir leider immer wieder fest, dass die Liegefläche oben für uns zu kurz ist, aber die Aufteilung hat uns immer schon gut gefallen. Ich dachte mir damals schon, die lange Karosserieform (ca. 5,30 m) wäre optimal, aber den gab's halt nicht als Florida. So ist es dann halt ein Karmann geworden, obwohl ich nie so ein häßliches Alkoven-Ding wollte - na ja, lang lebte der Alkoven wegen des Nässe-Schadens ja dann nicht mehr...

Je länger ich im Forum stöberte, umso mehr dachte ich, na so ein Allrad wär schon was, dann könnte man auch mal in entlegenere Gebiete reisen (zumal ich schon seit 10 Jahren begeisterter Allrad-PKW-Fahrer bin). Du hast Dein Fahrzeug jetzt genau so konfiguriert, wie es in meinem Kopf schon länger herumspukt - finde ich Klasse!
Sogar das Hochdach hast Du verlängert - darf man erfahren, wie Du das angestellt hast? Hast Du eigentlich auch mal an den TÜV gedacht? So ein Hochdach hat ja in der Regel eine ABE - gilt die noch, wenn Du das Ding verlängerst?
Was machst Du denn mit der linken Schiebetüre (schweißt Du die zu?) bzw. wie teilst Du denn das Innenleben auf?

Es wäre toll, wenn Du uns mit Fotos weiter auf dem Laufenden hältst!

Viele Grüsse und viel Erfolg und Ausdauer beim Weiterbauen
Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 19:52
Wohnort: 89358 Kammeltal
Fahrzeug: LT35 Karmann DW, EZ 96, ACL, 95 PS

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Waldfahrer » Sonntag 11. Januar 2015, 11:06

Servus Jörg,
Martin hat geschrieben:ich bin begeistert von Deinem Mut

Ich auch, ich hab' mich nicht getraut, soviel obenrum wegzuschneiden :oops:
Allredings war bei meinem der Ausbauer schon recht "mutig", und hat ua. die vorletzte Säule schon entfernt.

Aber vorn haben die Serienhochdachwagen eine Dachrahmenverstärkung, hast Du da auch was eingeflickt?

Jedenfalls, tolles Projekt, hab' mich eh' schon gewundert, warum damals die Womos meistens auf dem kurzen Radstand aufgebaut wurden :?:
Das vielleicht minimal bessere Handling wird mE vom Platzmehrangebot der "Langen" mehr als aufgewogen.

Übrigens, wie hoch ist Deiner jetzt geworden?

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 898
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon diesel3 » Sonntag 11. Januar 2015, 11:46

Hallo Josef,

ich denke, dass es "damals" noch darum ging, mit möglichst wenig Aussenmaß ein Maximum von "innenraum/Wohnraum" zur Verfügung zu stellen. Damit sind dann PKW-Parkplätze noch nutzbar und
das Fahrzeug in der Stadt leichter handhabbar.

Heute wird ein Wohnmobil mit ähnlichem "Innenraumvolumen/Nutzvolumen" wie der Sven ja nicht unter 6m
angeboten. Und in einem 6m-Womo von heute ist er gefühlt enger als im 4.80m-Sven/Florida.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1127
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Sonntag 11. Januar 2015, 18:53

Hallo aus Aachen
da aus dem Forum so viele Fragen zur Umsetzung meines Projektes kommen, beschreibe ich einfach mal kurz meine bisherigen Arbeiten:
- Zerlegung des Floridas (Spenderauto), indem die gesamte Inneneinrichtung systematisch ausgebaut worden ist (Schrauben und Einzelteile sind direkt den Baugruppen zugeordnet worden und durch kleine beschriftete Einzeltütchen auch mit diesen zusammen verpackt worden).
- Gefühlte 10.000 Fotos vom Ausbau gemacht.
- Das Hochdach wurde, anders als in WIKI beschrieben, nicht mit der Fein ausgetrennt, sondern durch Zuhilfenahme eines Drahtes Stück für Stück gelöst und mit Kragen ausgebaut.
- Das Hochdach wurde auf einer 5m langen Palette zu einem Profi-Bootsbauer gebracht, der dieses um 45cm im Bereich der B-Säule fachgerecht verlängerte. (Der vorher von mir befragte TÜV-Prüfer hat mit dieser Vorgehensweise bei genügender Dokumentation kein Problem).
- Die Verlängerung des Daches an der B-Säule ist für mich persönlich die einzige Möglichkeit eine perfekte Kopie des Floridas zu bauen. Die gesamte Inneneinrichtung wird nun im 4x4 von hinten anfangend bis zur B-Säule komplett gleich aufgebaut werden können. Der zusätzlich gewonnene Raum wird dazu genutzt, das Floridabett im Originaldekor zu verlängern. (Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich die kompletten 45 oder nur 25cm nutzen werde).
- Im Bodenbereich werden die Sitzbankschienen (im Original noch über Reimo als 3m-Profil zu bekommen) um 45cm verlängert, so dass die Sitzbänke weiter auseinander geschoben werden könnte, oder ein mobiler Schrank (meine Frau hofft endlich auf einen Schuhschrank ;-) ) im Originaldekor an ihnen befestigt - aber immer wieder ein- bzw. ausgebaut werden kann.
- Natürlich befinden sich hier im Detail einige Probleme, deren Lösungen ich aber schon geplant habe - wer dazu präzise Fragen hat, kann mich anmailen.

Geplante bzw. bereits ausgeführte Arbeiten am 4x4:
- gesamte Inneneinrichtung entfernt
- Radkästen hinten mit Originalteilen von Doppel- auf Einzelbereifung umgerüstet (leider notwendig, da sonst die Einrichtung nicht passt)
- komplettes Flachdach ausgetrennt, wobei ein Steg von ca. 7cm stehen geblieben ist
- alle Versteifungen und Spriegel vom Florida ausgetrennt und am 4x4 eingeschweißt, eine zus. baugleiche Stütze (auf den Bildern in schwarz) an Originalpunkten befestigt.
- Zusätzliche Fensterausschnitte wie beim Florida hergestellt
- Bohrungen, die durch den Umbau zum Feuerwehrauto entstanden sind, wieder zugeschweißt
- neue, für die Westfaliaeinrichtung notwendige, Bohrungen erstellt
- eine Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen: die erste Überlegung war, die 2. Schiebetüre komplett zurück zu bauen. Mittlerweile sehe ich in der 2. Türe jedoch auch Vorteile und wir haben uns eine Lösung ausgedacht, die auch mit dem Einbau der Originaleinrichtung harmoniert und realisierbar ist.
Wer mehr über Luftführung der Heizung, Tischbefestigung kleiner Klapptisch, Aufstellfenster, Abkantung zur Auflage des Dachbettes etc wissen möchte, kann auch hier mich gerne speziell fragen.
- die neue Höhe des Fahrzeugs wird ungefähr bei 3,30m liegen mit Floridareling und Originalreifen (kann mich noch nicht entscheiden, ob ich die Karosse für größere Reifen vorbereiten soll - bin für alle Pros und Contras offen).

Wie gesagt, dieses Projekt und auch seine Umsetzung im Detail spukt mir schon ziemlich lange im Kopf herum. Auch mir fiel die Schlachtung eines '94er ACL nicht leicht, aber...

... und es geht weiter... der große Bruder des Florida ist coming soon

:STOP: :STOP: p.s. zwei Fragen habe ich noch - 1. das Forum könnte mir mit einer Ersatzteilnummer aushelfen. Ich suche die originale Teilenummer der Luftführung zum Zyklonfilter (Kunststoffteil von der A-Säule bis zum Kühlergrill)
2. Falls jemand von einem Aus- oder Umbau noch Holzteile mit Originaldekor hat (auch Einzelteile) bin ich sehr daran interessiert diese zu kaufen.

Bis bald
Jörg
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon rs17219 » Sonntag 11. Januar 2015, 21:06

..also die Luftführung für die runden Scheinwerfer hat:
281 129 680,
der 2x90° Knick dazu passend die 281 129 627,
der Filter als solches.. hab ich keine Nummer gefunden..
edit: 075129695 cyclone air cleaner... ... mit google findest Du den Rest auch - inkl Kleinteile ;)
nochma edit: letzterer noch lieferbar ~250€, der blöde Knick evtl. 281 129 627 E Kruemmer Classic Part 118.27 €?!
Grüße Robert

"Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient." So! :-P
Benutzeravatar
rs17219
 
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:16
Wohnort: J -> SHK -> E -> DA -> GG -> AP - NMB - EF
Fahrzeug: LT40 Sülzer KLF

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon 4x4jonezstar » Montag 19. Januar 2015, 22:14

Moin,
sehr schöner Umbau. Hast du die ganzen "Innereien" aus dem Florida mal gewogen? Weißt du wo du mit dem Leergewicht nach dem Umbau landest?
Gruß Jones
Benutzeravatar
4x4jonezstar
 
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 11:52
Fahrzeug: LT 40 4x4 Kastenwagen Bj 95 m. Mefro und 285/75R16

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Solpat » Dienstag 20. Januar 2015, 13:25

... und hier noch die Teilenummern für Zyklonfilter bei einem Bj 93 (eckige Scheinwerfer):

075 129 695 Zyklonfilter 108,50 €
281 129 680 A Ansaugrohr 200,68 €
281 129 627 D Krümmer 110,00 €
281 129 758 Halteband 7,08 €
281 129 694 A Halter 5,20€

Preis sind veraltet und dienen nur der Orientierung.

MfG

Oliver
LT 4x4 - Für alle Fälle Allrad ...
Benutzeravatar
Solpat
 
Beiträge: 94
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 12:09
Wohnort: in der Nähe von Baden-Baden
Fahrzeug: LT50 4x4, EZ 10/93, noch ACL, Alkovenabsetzkabine

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Matthias Voß » Dienstag 20. Januar 2015, 22:45

Hallo Jörg,

auch ich bewundere dein Projekt und bin vom Gelingen fest überzeugt :FREU:

Als kleiner Tip, wenn der Vorbau schon so zerlegt und frei zugängig ist:

Klebe auf alle freibleibende Karosseriebleche und in die Türen zur Geräuschdämmung Bitumen auf.
Bei mir habe ich auch die Lenkradverkleidung, Kunststoffstoßkanten innerhalb der Amaturentafel und die Lüftungskanäle etc. gedämmt bzw. mit Schaumstoff umwickelt.
Es ist nun erheblich ruhiger im Frontbereich ;-)
Gruß Matthias

Verträume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume
Benutzeravatar
Matthias Voß
 
Beiträge: 64
Registriert: Montag 30. März 2009, 00:54
Wohnort: Oerlinghausen
Fahrzeug: LT31 Florida, EZ 04/95 seit '96 mein, 155.000km

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Martin List-Petersen » Mittwoch 11. Februar 2015, 14:41

Nettes Projekt. Gefällt mir sehr.

Was die 2te Schiebetür angeht, so kann die auf jeden Fall auch mit dem Westfalia-Ausbau nutzbar sein. Das ist alles eine Frage von kleinen Modifikationen.

/M
Benutzeravatar
Martin List-Petersen
 
Beiträge: 159
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 16:21
Wohnort: Athlone, Co. Westmeath, Ireland
Fahrzeug: '93 LT40 4x4 Hoch, '89 LT40 4x4 Flach

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon ltwien » Dienstag 24. Februar 2015, 01:02

Hallo!

sehr schönes projekt! genau nach meinem geschmack!

Ich wünsch dir gutes gelingen und hoffe bald weitere fortschritte zu sehen!!

lg LTwien
ltwien
 
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 11. November 2014, 21:18
Fahrzeug: sülzer

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Mittwoch 10. Juni 2015, 12:11

Hallo aus Aachen ,

anbei einige Bilder zum derzeitigen Stand der Dinge .......(zur Zeit geht es leider sehr langsam voran , da das Leben außerhalb vom LT nach mir ruft)
Was ist passiert ? :
-Dach endlich zum Lackierer und aufgeklebt
-Motor und Getriebe sowie alle Leitungen und Kabel komplett demontiert
-Trockeneisstrahlen ( hat sich gelohnt !!!!! )
-Duschkabine /Gastank /Sitzbänke /und alle Bauteile für die eine Bohrung gesetzt werden muß eingebaut und alle Bohrungen und Durchführungen gesetzt.(Teile gefühlte 100 Mal angefasst und rein und raus gestellt )
-Lackaufbau ( Innen und Unten )mit Nitrofest und 3 in 1 ( L90D) in Eigenleistung in 7 Schichten ( 5 * gerollt +2x gespritzt )
-weitere Vorbereitungen für den Lackierer Außen ( Es wird Original VW L 90D)
usw....
... und es geht (leider, langsam )weiter... der große Bruder des Florida ist coming soon

:STOP: Ich suche (Ich weiß...) immer noch nach einer original Luftführung vom Kühler zum Zyklonfilter (alles andere vorhanden )


Bis bald
Jörg
Zuletzt geändert von erobererdesnutzlosen am Mittwoch 10. Juni 2015, 13:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Mittwoch 10. Juni 2015, 12:23

Bilder Stand 10.06. 2015 Teil II
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Waldfahrer » Donnerstag 11. Juni 2015, 08:14

Servus Jörg,

wußte gar nicht, daß man noch neue LT1's bekommt :-P
Tolle Aktion, da wird ein weiterer 4x4 trotz aller Unkenrufe noch lange die Straßen entschleunigen :doppel_top:

Von Trockeneisstrahlen hab' ich noch gar nicht gehört, muß man da die alten Auflagen (U-Schutz) vorher mechanisch entfernen oder geht das gleich damit 'runter?

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 898
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Klaus » Donnerstag 11. Juni 2015, 10:42

Hallo

Vielen Dank für die tollen Bilder !

Ein Frage:

Wirst du in der linken Schiebetür das original Fenster aus dem Florida verwenden können ?

Wenn nicht, dann hätte ich größtes Interesse an dem Florida Fenster.
Grüsse aus Köln
Klaus Müller
http://www.mkmueller.de
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 14:36
Wohnort: Köln

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Inmmina » Mittwoch 12. August 2015, 03:35

Sogar das Hochdach hast Du verlängert - darf man erfahren, wie Du das angestellt hast? Hast Du eigentlich auch mal an den TÜV gedacht? So ein Hochdach hat ja in der Regel eine ABE - gilt die noch, wenn Du das Ding verlängerst?
Was machst Du denn mit der linken Schiebetüre (schweißt Du die zu?) bzw. wie teilst Du denn das Innenleben auf?




huawei honor 7 folie
Man wird nie neues Land entdecken, wenn man immer das Ufer im Auge behält.
Inmmina
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 05:25

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Butze » Donnerstag 13. August 2015, 14:25

Tolles Projekt! Bin gespannt wie es weiter geht. Da bekommt man ja geradezu Lust (mir reicht ein Kurzer) es dir gleich zu tun.
Butze
 
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 6. Oktober 2012, 20:15
Fahrzeug: LT 31 Florida Bj.93 ACL

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon erobererdesnutzlosen » Dienstag 18. August 2015, 15:05

Hallo aus Aachen,
der LT geht nach einer unendlichen Stundenzahl unter dem Auto zum Lackierer und ich in Urlaub. :kaffeetasse: :kaffeetasse: :WW:
Was ist bisher weiter passiert:
nachdem das Fahrzeug eisgestrahlt worden ist, sind alle Komponenten wie Bremsen, Leitungen, Stoßdämpfer, Getriebe, Fahrwerk, alle Kabel u.s.w. aus dem Fahrzeug entfernt worden, so dass er jetzt rein auf den Blattfedern und Achsen steht - zur besseren Rollbarkeit.
Alle westfaliaspezifischen Bohrungen für Kühlschrank, Leitungen, Gastank u.s.w....wurden gesetzt, die Radauschnitte vorne habe ich um 5,5 cm vergrößert, um noch eine Form im Radlauf zu belassen. Frontblech neu inkl. Halterungen für einen Ladeluftkühler von Schweizer sowie einem Ölkühler usw. Der Teil der Nähte, der Anzeichen von Rost hatte, wurde gesandstrahlt und vorbehandelt für den Lackierer. Bodenlächen und Unterseite wurden von mir vorbereitet und mit 3 in 1 in pastelweiss (wie L90 D) lackiert
In den letzten Wochen hat mich schon der Zweifel gepackt, ob das alles so ins Detail gehen muss ....
aber jetzt ist genug gejammert.... der Lt geht zum Lackierer und ich in Urlaub....
Für euch noch ein paar Bilder (und wenn meine Akkus wieder voll sind, gibt es auch mehr Text).
... bis bald
Jörg

Der große Bruder des Floridas is coming soon...
Benutzeravatar
erobererdesnutzlosen
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 12:39

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Felix » Mittwoch 19. August 2015, 09:14

Hallo Jörg,

Wahnsinn, was du für einen Aufwand betreibst!
Ich bin schon sehr auf das "Endprodukt" gespannt :-)

Schönen Urlaub!

VG,
Felix
Benutzeravatar
Felix
 
Beiträge: 111
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 17:15
Fahrzeug: VW LT 28, 2.4 Diesel, 75 PS, hoch

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Butze » Mittwoch 26. August 2015, 11:28

Total cool die Aktion! Jetzt noch ein TDI mit Klima und es gibt glaube ich kein besseres Gerät ;)

Ich verfolge weiter! Gruß Thomas
Butze
 
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 6. Oktober 2012, 20:15
Fahrzeug: LT 31 Florida Bj.93 ACL

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon Butze » Donnerstag 7. Januar 2016, 12:54

Gibt es hier eigentlich etwas Neues?

Viele Grüße und ein frohes neues Jahr.
Butze
 
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 6. Oktober 2012, 20:15
Fahrzeug: LT 31 Florida Bj.93 ACL

Re: Neuvorstellung VW LT 40 4x4

Beitragvon BIGFOOT-72 » Mittwoch 19. Oktober 2016, 14:12

Solpat hat geschrieben:... und hier noch die Teilenummern für Zyklonfilter bei einem Bj 93 (eckige Scheinwerfer):

075 129 695 Zyklonfilter 108,50 €
281 129 680 A Ansaugrohr 200,68 €
281 129 627 D Krümmer 110,00 €
281 129 758 Halteband 7,08 €
281 129 694 A Halter 5,20€

Preis sind veraltet und dienen nur der Orientierung.

MfG

Oliver


Hallo Oliver,

ist da gar alles dabei was man braucht?!

Grüßle Ulf
Ich bin nicht Stur nur Meinungsstabil!

Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
"Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!"
Benutzeravatar
BIGFOOT-72
 
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 17:52
Wohnort: Singen/ Ravensburg
Fahrzeug: "VW T3 Syncro VS. VW LT 4x4"

Nächste

Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron