Seite 2 von 2

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Februar 2013, 20:06
von Ulrich Pfitzner
Hi

na so was :-o :-o , aber es war schon immer etwas teurer was Besonderes zu haben. ;-)

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Februar 2013, 20:34
von Thomas K aus WOB
dann bleiben sie halt drauf sitzen. :negativ:
Da gibt es wirklich bessere Angebote für bessere Achsen.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2013, 08:07
von Waldfahrer
Was habt Ihr denn, die ist eh' schon billiger geworden: 2007 war die Achse noch mit € 11440 gelistet :-P

Gruss Josef

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 27. Mai 2013, 11:16
von Thomas K aus WOB
Es gibt noch nicht einmal mehr den Sicherungsring der die Steckachse im GLG sichert.
Ich werd noch verrückt hier. Hat evtl. noch so einen Centartikel liegen.
Habe jetzt einen kleinern bestellt und versuche ihn aufzubiegen.
2 mm sollte eigendlich klappen. Der Ring im passenden Durchmesser ist zu dick.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Juni 2013, 17:12
von Thomas K aus WOB
Weis jemand von euch die Abmessung des Simmerrings in der Vorderachse?
Dann könnte ich das Teil auch noch ordern bevor er in die Werkstatt geht.
Bei dem Sicherungsring habe ich eine Lösung gefunden. Das Nadellager für die Steckachsen hab ich auch.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Freitag 21. Juni 2013, 01:37
von Martin List-Petersen
Thomas K aus WOB hat geschrieben:Weis jemand von euch die Abmessung des Simmerrings in der Vorderachse?
Dann könnte ich das Teil auch noch ordern bevor er in die Werkstatt geht.
Bei dem Sicherungsring habe ich eine Lösung gefunden. Das Nadellager für die Steckachsen hab ich auch.


Du meinst das Ding hinter der Steckachse ?

Also diesen hier ??

Bild

Der hat die Grösse 40/55/10

/M

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Freitag 21. Juni 2013, 07:28
von Thomas K aus WOB
Super genau den meine ich. :FREU: :doppel_top:

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Sonntag 16. Februar 2014, 21:36
von Ulrich Pfitzner
Hallo 4x4 Fahrer

hat jemand schon Ideen :idea: wie wir Ersatz für die Gleichlaufgelenk bekommen ?

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 22:43
von Feuerwehr_Fabian
Vielleicht kann diese Firma weiterhelfen:

http://www.gelenkwellen-mueller.de/produkte.html

im Produktprogramm steht:
Gleichlaufgelenkwellen mit/ohne Längenausgleich


Und weiter oben auf der Website ist zu lesen:

Zusätzlich zu unserem Standardprogramm stellen wir auch Sonderanfertigungen her, die nach Kundenwunsch oder Muster entwickelt werden. Auch den Besitzern älterer Fahrzeuge, Traktoren, US-Cars und Oldtimer-Fans können wir sehr oft weiterhelfen.


Ich habe aber dort noch nicht angefragt, da ich im Moment noch versorgt bin, hätte aber auch Interesse.

Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 07:41
von Ulrich Pfitzner
Hallo Fabian
Danke für die Adresse. Ich werde dort mal anfragen.

wer würde den ein Muster zur Verfügung stellen das sie danach welche anfertigen können !

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 07:56
von Ulrich Pfitzner
Hallo 4x4 Fahrer

ich benötige schon eure Hilfe .

Wenn wir unsere Fahrzeuge am leben erhalten wollen, sollten wir schon zusammen halten.
Daher nochmal mein Aufruf in die Runde.
Wer kann ein Gleichlaufgelenk zur Verfügung stellen. Als Muster! IHR BEKOMMT ES JA AUCH WIEDER.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 10:05
von Daniel von Bernuth
Hallo Uli,

ich habe ja schon mal angeboten, die zweite Vorderachse, die ich noch rumliegen habe, zu zerlegen um die Gleichlaufgelenke als Muster hernehmen zu können. Da wir aber jetzt am Wochenende umgezogen sind, werde ich erstmal dafür keine Zeit haben.

Thomas K aus WOB hat doch auch schon angeboten, eine zur Verfügung zu stellen. Thomas, ist das noch aktuell?

Wenn wir eine Nachfertigung angehen, wäre ich auch an zwei Gelenken interessiert, da es bei mir auch schon knackt.

Gruß,
Daniel

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 10:38
von Thomas K aus WOB
Ich habe das Gelenk letztes Jahr an einen LT 4x4 fahrer in Not verkauft.
Es steht somit nicht mehr zur Verfügung.

Warum fragst du nicht mal bei GKN an.
Der bedarf scheint da zu sein. Mich hat auch schon ein Schlepperfahrer angemailt,
dem habe ich die GKN Teilenummer geschickt.

hier nochmal ein Auszug aus meiner GKN-Rechnung:

Ls.: 600291956 Auftr.: 300282489

Liefer-/Leistungsdatum: 05.02.2013

010 7152210105509 2 219,00 438,00

Gelenk (O) RF125 VW LT 4*4 VA ST


ich kann dir auch die Mailadresse per PN schicken wenn du dich mit Ihm abstimmen willst.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 21:08
von Ulrich Pfitzner
Hallo Thomas,

ich werde die tage mal eine anfrage starten.

Danke für die Daten.

Melde mich dann dazu wieder.

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 19:49
von Feuerwehr_Fabian
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu dem Sicherungsring der das GLG auf der Antriebswelle hält.
Hat jemand dazu die Abmessungen, und noch besser eine Bezugsadresse?
Mein Sicherungsring ist zerbrochen, so dass ich die Maße nur schätzen kann.

Vielen Dank für die Infos!

Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 19:57
von Feuerwehr_Fabian
Es wird ja auch zwischen Form A (für Wellen) und B (für Bohrungen) unterschieden.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass sich es bei dem Ring um die Form A handelt?

Danke&Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 09:37
von Waldfahrer
Servus Fabian,

welchen Ring meinst Du?
Einen, der das GLG auf der Antriebswelle hält, kann ich auf der Teilezeichnung nicht entdecken.
Nur einen, der das Nadellager in der Nabe sichert (55x57,3x1,5). Der sitzt nach der Zeichnung auf der Welle des GLG.

Dann noch einen außen im Mitnehmerflansch der Radnabe (37x1,75). Das ist ein Innensicherungsring.
Und noch einer ganz außen, welcher den Deckel im Flansch hält (58x2).

Gruss Josef

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 11:19
von Feuerwehr_Fabian
Hallo Josef, danke mal für die Infos.
Ich meine aber einen Sicherungsring der nach dem Einbau im GLG sitzt und so verhindert dass die Welle aus dem GLG rutscht. In meinem Werkstatthandbuch (von 1986) auf Seite 26 die Nummer 5.
Ist die Zeichnung auf der der Zusammenbau von GLG mit Antriebswelle und Manschette dargestellt ist.
Hoffe die Info hilft dir mir die passenden Maße zu nennen.

Vielen Dank!

Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 12:08
von Waldfahrer
Servus Fabian,

Du hast recht, im Rep-Handbuch ist der Ring dargestellt, nicht aber im Ersatzteilkatalog!
Ich kann Dir daher leider keine Abmessungen sagen.
Aber hast Du die Reste des Rings nicht mehr?
Sonst könnte man nur die Nutbreite und Durchmesser des Nutgrundes auf der Welle und den ID der Nut im GLG messen?!

Jedenfalls muß sich der Ring lt. Rep-Anl. soweit auf der Welle zusammendrücken lassen, daß noch in die Aufnahme der Welle im GLG passt.

Mehr kann ich Dir leider auch nicht sagen, da war ich noch nicht dran (zum Glück :-| )

Gruss Josef

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 17:45
von Feuerwehr_Fabian
Hallo Josef,
den kaputten Ring habe ich noch. Die Maße passen aber leider nicht ganz zu den Ringen nach Norm.
Habe jetzt mal nen Ring bestellt der in die Nut passt, aber vom Durchmesser eigentlich etwas größer sein könnte. Größerer Durchmesser vom Ring bedeutet wiederum größerer Materialdurchmesser und die Nut hat nur 2mm.
Jetzt mal abwarten. Ich werde berichten.

Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 12:28
von Feuerwehr_Fabian
Hallo zusammen,
hatte versprochen ne kurze Rückmeldung zu geben.
Haben folgenden Ring bestellt:
https://www.ebay.de/itm/Zoro-Selection-Runddraht-Sprengringe-Federstahl-DIN-7993-A-30mm-100Stk/322595882617?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649
Also Durchmesser 30 und Breite 2mm so ist das Norm und sollte auch über einen guten Schraubenhändler zu beschaffen sein.
Der original hatte Durchmesser 32 und Breite ca 1,6mm
Ist das gleiche Thema was Thomas schon am 27. Mai 2013 (siehe weiter oben) geschrieben hatte.
Das GLG (Innendurchmesser ca. 28mm) hält aber gut auf der Welle, denke das wird die nächsten paar Jahre passen...

schönen Sonntag noch

Gruß
Fabian

Re: Knacken in der Vorderachse

BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 11:11
von Waldfahrer
Servus Fabian,

danke für die Info, ein "weißer Fleck" in der ET-Liste weniger!

Gruss Josef