Spätsommer nach Schweden

Hier werden Treffen angekündigt.Auch könnt ihr Aufrufe zu Kurztripps und Urlaubsreisen mit anderen LT-Freunden starten.Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Spätsommer nach Schweden

Beitragvon mario1166 » Dienstag 31. Mai 2016, 11:03

Hallo!
Wollen im September mit unserem Dicken ( Damit meine ich nicht mich!) Schweden bereisen. Geplant sind drei Wochen! Das ist schon alles!
Hat jemand Tipps und Tricks für uns?
mario1166
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2015, 09:45
Wohnort: Stendal
Fahrzeug: lt 28 Karmann DW aus 1992

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon Manuel Strübing » Dienstag 31. Mai 2016, 11:18

Ja, kauf dir den Reiseführer hier http://shop.womo.de/catalog/product_info.php?cPath=27&products_id=686

Ich fahre seit Jahren mit diesen Reiseführern in verschiedene Länder und wurde bisher nie enttäuscht. Viele Sehenswürdigkeiten und Tips weitab der bekannten Sachen und dazu jede Menge kostenlose Übernachtungsplätze mit GPS-Koordinaten. Ich habe mit diesem Buch Plätze in Schweden gefunden die ich ohne niemals besucht hätte.

Gruß

Manuel
Zuletzt geändert von Manuel Strübing am Dienstag 31. Mai 2016, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 763
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon audiraudies » Dienstag 31. Mai 2016, 12:04

Hallo Mario,
ich war schon zwei Mal auf Öland (Ostküste) und in den Schären nördlich von Göteborg (Westküste)
Alles super schön!
Gruß
Stefan
Benutzeravatar
audiraudies
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 16:15
Wohnort: Sereetz bei Lübeck
Fahrzeug: LT28 Karmann Bj.78, CH + LT31 Feuerwehr Bj.86, DL

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon Lars Hanisch » Dienstag 31. Mai 2016, 12:28

Wenn du im ADAC bist, hol dir gleich den Camping Key Europe (wenn nicht schon vorhanden). Wenn man dann doch mal auf einen Platz will, braucht man den so gut wie überall.
Vom ADAC kann man auch gute Übersichtskarten ganz umsonst bekommen.

Lars.
Benutzeravatar
Lars Hanisch
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:41
Wohnort: Flensburg
Fahrzeug: LT28, EZ 03/78, 75PS, Selbstausbau WoMo

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon part1 » Dienstag 31. Mai 2016, 13:41

Hallo,
ich war in Schweden unterwegs und bin begeistert.
Empfehlen kann ich möglichst an der Küste zu bleiben. Im Landes inneren geht's Stunden durch Wälder (aber vielleicht mags du das)
In Stockholm gibt es einen Innenstadt Campingplatz da musst du aber vorab anrufen und resavieren. Wir hatten 3 Tage vorher resaviert.
Sonst Schlafen geht überall,fast jeder PP hat Wasser,Toiletten und Infos zum Umland.
Wir waren 1 mal auf ein Campingplatz außer Stockholm der war aber auch super.
Die Menschen in Schweden sind absolut nett und Gastfreundlich.
Mit Kinder ist natür das Pipi Land ein muss,es gibt auch ein Elchpark,aber der war so lala.

Gruß uwe
part1
 

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon mario1166 » Dienstag 31. Mai 2016, 14:57

sollte ich Fahrräder mitnehmen oder ist das eher sinnlos?
mario1166
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2015, 09:45
Wohnort: Stendal
Fahrzeug: lt 28 Karmann DW aus 1992

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon Lars Hanisch » Dienstag 31. Mai 2016, 15:26

Als wir in Stockholm auf dem Stellplatz unter der Brücke standen, war es schon ganz nett, mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu fahren. Wir hatten aber hinten einen Fahrradträger dran, deshalb war es kein Aufwand.

Lars.
Benutzeravatar
Lars Hanisch
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:41
Wohnort: Flensburg
Fahrzeug: LT28, EZ 03/78, 75PS, Selbstausbau WoMo

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon part1 » Dienstag 31. Mai 2016, 18:08

Wir hatten Fahrräder bei, aber nie benutzt. In Stockholm hatten wir ein Ticket für alles.
part1
 

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon matech » Dienstag 31. Mai 2016, 18:56

Hallo Mario,
wir waren vor zwei Jahren an der Westküste, von Göteborg bis Strömstad ist die Schärenküste schön. Wir waren im Sommer, da war es dort recht voll.
Im vorigen Jahr sind wir die Ostküste bis Stockholm gefahren, über Karlskrona, Kalmar/ Öland und Valdemarsvik. Das war "gemütlicher". Den Platz in Stockholm Bredeng können wir empfehlen. Etwa 800 Meter ist die Bahnstation entfernt, da bist du in einer halben Stunde in Gamla Stan, dem alten Zentrum von Stockholm. Zurück sind wir über Gränna (Zuckerstangen!) und Växjö gefahren. Camping Card haben wir nur in Strömstad und Gränna gebraucht.
Wenn du Fragen hast...?
Gruß
Maik
matech
 
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2012, 12:53

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon mario1166 » Dienstag 31. Mai 2016, 19:01

Danke Maik!
Was hat das mit der Camping Card auf sich?
Bin seit 20 Jahren Camper, hab aber noch nie eine gebraucht!??
mario1166
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2015, 09:45
Wohnort: Stendal
Fahrzeug: lt 28 Karmann DW aus 1992

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon Kleberwurst » Dienstag 31. Mai 2016, 20:22

LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2028
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Spätsommer nach Schweden

Beitragvon Carola » Dienstag 31. Mai 2016, 20:47

Hallo,
über Schweden könnte ich ganze Bücher schreiben... ;-) Bin von dem Land und den Leuten total begeistert (auch wenn die natürlich ihre "Macken" haben). Wo genau willst Du denn hin und was ist für Dich wichtig? Wenn Du Infos zu bestimmten Gegenden o.ä. suchst, findest Du viel im Schweden-Forum: http://sweforum.schwedenstube.de/ Lesen ist ohne Anmeldung möglich.
Mir persönlich gefällt der Norden besser als der Süden - ich mag die Landschaft und die Weite. Aber auch "Städte-Urlaub" ist schön, weil die Städte meist kleiner und "weniger voll" sind als in Deutschland. Aber das ist Geschmackssache.
Am liebsten mag ich das "Allemannsrätt", das als Kern hat, daß die Natur und das Land grundsätzlich von allen genutzt werden darf - unter der Voraussetzung, daß man sinnvoll und verantwortungsbewußt damit umgeht. Übernachten "irgendwo in der Wildnis" ist erlaubt, so lange man die Natur nicht schädigt, nicht in Schutzgebieten oder auf Privatgrund steht. Man hat also sehr viel Freiheiten.
Gruß und viel Spaß beim Planen,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida


Zurück zu LT-Treffen, Kurztrips und Urlaubsreisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste