Luftdruck

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Luftdruck

Beitragvon thomgie » Dienstag 16. Mai 2017, 17:00

Hallo LT Freunde
Was jetzt kommt habt Ihr sicher schon hundert mal gelesen.
Ich fahre einen Karmann Distance Wide auf LT 35, Bj.91 mit Rädern von Continental 215R14C 112/110P.
Vorderachse 1500kg , Hinterachse 1940kg , zul. Gesamtgewicht 3350kg
Meine Frage: Welchen Luftdruck soll ich fahren ??
Danke im Vorraus
Gruß Thomas
Benutzeravatar
thomgie
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 4. August 2016, 10:48
Wohnort: Hildesheim
Fahrzeug: Karmann Distance Wide auf LT 35

Re: Luftdruck

Beitragvon Martin H » Dienstag 16. Mai 2017, 21:00

Hallo Thamas

Nimm vorne und hinten 4,5 bar. Das hat sich über die Jahre bei unserem Karmann bewährt.
Wichtig, überlebenswichtig sind jedoch auch Stahlventile für die Felgen.
Fliegt dir bei normalem Tempo zw. 90 - 100 km/h bei einem der hinteren Felgen das normale
Gummiventil raus, hast du fast keine Chance den LT normal zum Stehen zu bringen.
Ist uns zweimal passiert. Mit dem alten normalen LT habe ich auf der dreispurigen Autobahn
2 einhalb Fahrstreifen gebraucht um das Fahrzeug zu stoppen.
Im zweiten Fall mit dem Karmann, ebenfalls Autobahn geschah das beim Stop und Go Betrieb.
Beim Stop auf dem Standstreifen war der betroffene Reifen hinüber.
Bei der Reifengröße 215/14 hast du dann echt ein Problem einen neuen Reifen in Kürze zu
bekommen. Ist zwar schon einige Jahre her. Aber seither nur Stahlventile.

Gruß

Martin
Martin H
 
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2004, 21:32
Wohnort: Hockenheim

Re: Luftdruck

Beitragvon tiemo » Dienstag 16. Mai 2017, 22:52

Hallo Ihr!

Martin H hat geschrieben:Nimm vorne und hinten 4,5 bar.


Das ist der Maximaldruck, der auf den Reifen angegeben ist. Den nehme ich auch bei meinen Fahrzeugen (LT Bus und Kasten, T4 Bus). Damit ist der Reifen am pannensichersten und am verschleißärmsten und braucht noch am wenigsten Sprit. Der LT lenkt sich damit auch am leichtesten. Weniger Druck kann nur etwas mehr Federungskomfort bewirken, das ist es mir aber nicht wert.

Stahlventile verwende ich auch.

Außerdem habe ich unter dem Fahrzeug ein Reserverad mit brauchbarem und ebenfalls auf 4.5bar (!) aufgepumptem Reifen. Somit brauche ich im Pannenfall nicht auf einen neuen Reifen zu warten.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3946
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Luftdruck

Beitragvon Martin H » Mittwoch 17. Mai 2017, 22:04

Hallo Tiemo

Selbstverständlich hatte ich auch einen Ersatzreifen unter dem Karmann, allerdings in der Größe 205/14 (noch vom Vorbesitzer).
Der reichte noch gut bis nach Bebra zur Reifenwerkstatt. Ich habe in diesem Fall allerdings den ADAC angerufen, da ich einige Zeit vorher mir vier Rippen gebrochen habe und ich nicht in der Lage war den Reifen selbst zu wechseln. Da dies unser erster Urlaubstag war, beginnend für einen vierwöchigen Skandinavienurlaub mit ca. 5000 - 6000 km habe ich den Reifen in Bebra austauschen lassen und an allen Reifen Stahlventile
einbauen lassen. Ich hatte mal in der Bretagne vorne rechts eine Laufflächenablösung (waren Bridgestone). Es folgte eine
zweitägige Suche in Lorient. Dank unserer franz. Freunde haben wir einen neuen (chinesisches Fabrikat) Reifen auffinden können.
Ich kenne die Problematik, nächstes Jahr sind sieben Jahre rum, und es gibt einen neuen Satz, obwohl Profil noch recht gut.
Auf dem LT waren bei Kauf fast neue Hankook montiert (Bruch der Karkasse). Anschließend Bridgestone (Laufflächenablösung).
waren ja fast alle Zwangslösungen. Dann Conti bestellt (auch beim vorherigen LT) montiert und Ruhe ist, auch bei längerem Stillstand
über den Winter.

Gruß

Martin
Martin H
 
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2004, 21:32
Wohnort: Hockenheim

Re: Luftdruck

Beitragvon Jupiter » Mittwoch 14. Juni 2017, 21:42

Fahre auch mit 4,5 bar.

Toyo h09 mit Stahlventilen.

Verbrauch sensationelle 12 liter auf der Bahn :-)
Benutzeravatar
Jupiter
 
Beiträge: 53
Registriert: Montag 4. April 2016, 11:27
Wohnort: 59320 Ennigerloh
Fahrzeug: LT 35, EZ 06/95, ACL, Long Distance Wide Gold,


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste