Türrahmen wechseln

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Türrahmen wechseln

Beitragvon LittleL » Mittwoch 5. Oktober 2016, 21:27

Hallo,

wegen eines Unfallschadens möchte ich den Türrahmen wechseln. Gehe davon aus, dass das Alu beim Zurückbiegen weiter reißt und noch weißer wird.
Da ich nicht der Verursacher bin, es aber den Wert schmälert, solls wieder so sein wie vorher.

Die Frage ist jetzt: Wie ist die Tür befestigt und wie kann ich sie zerstörungsfrei ausbauen?

Des weiteren ist der Blechkasten (in Bild 3 Rot schraffiert), der unter die ausgeschnittene Bucht im Aufbauboden geschraubt ist, gerissen. Da ist wohl jemand auf der ausgezogenen Trittstufe rumgehüpft...
Hat jemand diesen als Ersatzteil? Dann müsste ich keinen Schlosser bemühen den nachzubauen.

LG
Jonas
Dateianhänge
Tür 4.jpg
Tür 4.jpg (468.31 KiB) 2120-mal betrachtet
Tür 2.jpg
Tür 2.jpg (431.34 KiB) 2120-mal betrachtet
Tür 1.jpg
Tür 1.jpg (467.2 KiB) 2120-mal betrachtet
Benutzeravatar
LittleL
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 3. April 2015, 19:18
Wohnort: Mönchengladbach
Fahrzeug: LT31 Karmann LT L EZ:1989 TD 102PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon kuhtreiber » Mittwoch 5. Oktober 2016, 22:20

Guten Abend
Also bei unseren Distance Wide Bj. 95 baut man die Türe aus dem Rahmen ,in dem man die doppelte Stalltüre "trennt"
(Ober und Unterteil lassen sich unabhängig von einander bewegen) und dann wird das Türblatt einfach nach Oben aus dem Türangel gehoben . Eventuell beim nach Obenziehen etwas hin und her bewegen. Der Türrahmen ist so wie das aussieht in den Aufbau mit mehreren Schrauben verschraubt.
Ich glaube aber nicht das du das Aluprofil vom Türrahmen noch bekommst. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Gruß Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon diesel3 » Mittwoch 5. Oktober 2016, 23:11

LittleL hat geschrieben:
Des weiteren ist der Blechkasten (in Bild 3 Rot schraffiert), der unter die ausgeschnittene Bucht im Aufbauboden geschraubt ist, gerissen. Da ist wohl jemand auf der ausgezogenen Trittstufe rumgehüpft...
Hat jemand diesen als Ersatzteil? Dann müsste ich keinen Schlosser bemühen den nachzubauen.

LG
Jonas



Sowas hätte ich noch aus einem späteren Baujahr übrig - kann ich dir auch abgeben, wenn du magst. Passen sollte es - können wir aber mal messen...

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1150
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon LittleL » Samstag 8. Oktober 2016, 11:51

Das würde ich gerne mal ausmessen. Mach ich nächste Woche und schreibe dann nochmal.
Wenn ich das richtig sehe, ist der Kasten mit 2 großen Winkeln am Boden festgeschraubt und wahrscheinlich nur gut konserviert und abgedichtet.
LG
Benutzeravatar
LittleL
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 3. April 2015, 19:18
Wohnort: Mönchengladbach
Fahrzeug: LT31 Karmann LT L EZ:1989 TD 102PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon LittleL » Montag 24. April 2017, 21:54

Hallo zusammen,

habe die Trittstufe mittlerweile ausgebaut, vom Schlosser flicken lassen, mit Unterbodenschutz lackiert und wieder eingebaut.
Den Türrahmen wollte ich doch nicht ersetzen, sondern eingebaut zurückbiegen, damit ich ihn nicht neu eindichten muss.
Leider musste ich aber den unteren Teil lösen und nach vorne drücken, um an 3 versteckte Schrauben der Trittstufe zu kommen.

Hatte erwartet, dass sich zwischen Türrahmen und Aussenhaut tupfbare Scheibendichtmasse befindet. Allerding ist dort eine Schaumstoffdichtung, die jetzt zur Hälfte zerschnitten/gerissen ist.
Jetzt die Frage: Weiß jmnd was das für ein Dichtband ist? Würde es gerne vorm Ausbau der Türe besorgen. Kann ich auch abtupfbare Scheibendichtmasse, wie für die Fenster nehmen?
Oder sogar das "normale" Haushalts-Fenster-Dichtband, einseitig klebend?

LG Jonas
Benutzeravatar
LittleL
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 3. April 2015, 19:18
Wohnort: Mönchengladbach
Fahrzeug: LT31 Karmann LT L EZ:1989 TD 102PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon kuhtreiber » Dienstag 25. April 2017, 19:17

Guten Abend, Jonas
Das Band ist normalerweise ein Moosgummiband (15mm x 3mm )auf einer Seite klebend. Damit sollen die Abstände überbrückt werden die durch die überlappenden Aluseitenbleche entstehen. Ich habe bei unserem Karmann das Moosgummiband mit der klebenden Seite auf den Türrahmen geklebt, und dann auf " Rückseite" noch zusätzlich mit Dekalin eine Dichtnaht gelegt.Dann alles wieder verschraubt, und überschüssiges Material abgetupft.Die Tür richtig einzustellen, damit alles Dicht wird war für mich das aufwendigste.
Gutes Gelingen, Gruß Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon LittleL » Mittwoch 7. Juni 2017, 12:08

Hallo,

die Tür ist wieder eingebaut. Als Dichtband habe ich ein Türendichtband aus dem Baumarkt genommen.
Es heisst kompriband, weil es von 20 auf 3mm komprimiert ist und sich langsam "erhebt". Danach aber auch wieder verdichten lässt.
Es gleicht alle Unebenheiten bis 20 mm aus, daher perfekt für unsere Außenhaut.
Kann ich nur empfehlen. UV-beständig und wasserdicht, bzw. eben für draußen geeignet ist es auch.

LG
Jonas
Benutzeravatar
LittleL
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 3. April 2015, 19:18
Wohnort: Mönchengladbach
Fahrzeug: LT31 Karmann LT L EZ:1989 TD 102PS

Re: Türrahmen wechseln

Beitragvon justdoit » Mittwoch 7. Juni 2017, 12:15

Gutes Zeug. Bis zu einer gewissen Ausdehnung bleibt es sogar schlagregendicht.
Standart im Fensterbau / Montage. :doppel_top:

Gruß Jens DA
justdoit
 
Beiträge: 339
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 23:08
Fahrzeug: `91 LT 35 Kasten, hoch, lang, 1E / 2,4L 69kw - LPG


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste