H Kennzeichen

Was hier steht sollte mit keinem der anderen Themen zu tun haben: also nichts zum LT, nichts zu Treffen oder Urlauben, nichts zum Forum ... hier wird halt über alles mögliche geklönt.

H Kennzeichen

Beitragvon ltrostock » Dienstag 13. September 2016, 21:25

Hallo liebe Gemeinde,

nach wochenlanger Suche habe ich jetzt einen LT gefunden. Nun ist meiner Zulassungsstelle folgendes aufgefallen.In dem Brief und in der Zulassung wird der LT natürlich als Wohnmobil benannt. In dem vom Händler neu erstellten H-Gutachten wird der LT nicht als Womo sondern als Lkw bezeichnet. Meine Zulassungsstelle ist ratlos. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen ?
Christian
ltrostock
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 11:40

Re: H Kennzeichen

Beitragvon tiemo » Dienstag 13. September 2016, 21:35

Hallo Christian!

Das war vielleicht die einzige Möglichkeit, ein H-Kennzeichen zu erlangen. Dazu ist nämlich beim Wohnmobil ein Nachweis erforderlich, dass der Wohneinbau entweder von Anfang an bestanden hat oder innerhalb der ersten 10 Jahre ab Erstzulassung erfolgt ist.
Beim LKW ist es egal, nur darf der natürlich keinen fest eingebauten Wohnkrempel haben, sondern muss vom Charakter her eindeutig für den Transport von Lasten ausgestattet sein. Wobei das bei genügend Platz nicht mal ein Widerspruch sein muss. Ohne Werkzeuge herausnehmbare Einrichtung kann man als Gepäck verstehen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4238
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: H Kennzeichen

Beitragvon ltrostock » Dienstag 13. September 2016, 21:42

Hallo Tiemo,
es handelt sich hier um ein Original Sven Hedin Ausbau. Und im alten Brief und Zulassung wird der LT als Womo über 2,8 to bezeichnet. Im Gutachten wurden auch alle Punkte begutachtet und bewertet. Zustand Ausbau, Anzahl Gurte ect.
Christian
ltrostock
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 11:40

Re: H Kennzeichen

Beitragvon tiemo » Dienstag 13. September 2016, 21:46

Hi Christian!

Dann ist da evt. ein banaler Fehler passiert. Es sollte dann kein Problem sein, das Fahrzeug bei einem TÜV (alte Bundesländer) oder DEKRA (neue Bundesländer) begutachten und dann als "Sonstiges KFZ Wohnmobil" umzumelden. Mit Hilfe der alten Papiere geht es vielleicht sogar einfach so.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4238
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: H Kennzeichen

Beitragvon samsOS » Mittwoch 14. September 2016, 08:06

Hallo Christian,

sowas ähnliches hatte ich mit unserem Original-Sven Hedin vor drei Jahren auch, da ist irgendwas mit einer Schlüsselnummer aus dem Fahrzeugschein komisch; der Gzutachter bekam bei der Eingabe der Nummer bei unserem auch die Kennung "LKW", entsprechend der Text im Gutachten und die Verwirrung auf der Zulassungsstelle - Ende vom Lied: ich musste nochmal zu dem Gutachter, der nahm den grünen Stift, strich "LKW" durch und schrieb händisch "SoKFZ WoMo" hin, Stempel, Unterschrift, fertig! Er kannte aber auch aus langjähriger Erfahrung (kurz vor Renteneintritt) die alten Westfalia gut.

Gruß!daniel
Benutzeravatar
samsOS
 
Beiträge: 182
Registriert: Donnerstag 2. August 2012, 07:15
Wohnort: Osnabrück
Fahrzeug: Sven Hedin Modell 82 "mit H"

Re: H Kennzeichen

Beitragvon schaettman » Mittwoch 14. September 2016, 11:35

Moin, mein Prüfer sagte : Gut dass das ein Womo ist, als Lkw hätte der kein H verdient ! :shock:
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 460
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: H Kennzeichen

Beitragvon Skoot » Mittwoch 14. September 2016, 12:18

tiemo hat geschrieben:Hallo Christian!

Das war vielleicht die einzige Möglichkeit, ein H-Kennzeichen zu erlangen. Dazu ist nämlich beim Wohnmobil ein Nachweis erforderlich, dass der Wohneinbau entweder von Anfang an bestanden hat oder innerhalb der ersten 10 Jahre ab Erstzulassung erfolgt ist.
Beim LKW ist es egal, nur darf der natürlich keinen fest eingebauten Wohnkrempel haben, sondern muss vom Charakter her eindeutig für den Transport von Lasten ausgestattet sein. Wobei das bei genügend Platz nicht mal ein Widerspruch sein muss. Ohne Werkzeuge herausnehmbare Einrichtung kann man als Gepäck verstehen.

Gruß,
Tiemo


Das ist so nicht richtig. Der Ausbau muss zeitgenössisch sein, so wie es in den ersten 10 Jahren hätte sein können. Ich kann im Prinzip auch heute einen leeren Kasten ausbauen und den als H-Womo umtragen lassen. Der Ausbau muss nur zeitgenössisch sein. LED Licht, Flachbildschirm usw also eher nicht.
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 429
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr


Zurück zu Sabbelstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron