Erfahrungen mit dem LT31, Bilanz nach vier Jahren

Hier können Grüße (zum Beispiel aus dem Urlaub) wie in einem Gästebuch oder auch Neuvorstellungen eingestellt werden.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Erfahrungen mit dem LT31, Bilanz nach vier Jahren

Beitragvon Phaenomen » Montag 23. Oktober 2017, 12:42

Hallo,

im Jahr 2013 hatte ich mich hier vorgestellt und seither ist viel passiert, mein LT31 ist inzwischen 10.000 Km gefahren und war zweimal in Werdau/Sachsen und zweimal in Ratingen und Gladbeck. also vier Touren mit einfacher Strecke von >400 Km. Dazwischen war eine neue Kupplung fällig. Die damals neuen Conti Reifen (Einzelbereifung) laufen prima, die Höchstgeschwindigkeit von 110 Km/h erreicht er nur (Voll Beladen!) Bergab. Aber entspannt mit Tempo 90 Km/h zwischen den Lkw herumspringen klappt bestens.
Alles im Griff, wenn da nicht seit einem Jahr ein leise starker werdendes Klopfgeräusch aus dem Kurbeltrieb kommen würde. Es ist bei warmem Motor im Leerlauf hörbar. So hatte ich heute im VW Classic Parts betreffend eines Tauschmotors nachgefragt. Wie zu erwarten gibt es den Audi CH nicht mehr als Tauschmotor. Ich denke man könnte den Motor jetzt mit neuen Lagern retten, nur stehe ich ratlos vor dem Gedanken des Motorausbaus und dann habe ich ja keinen Laster mehr, um den Motor zu transportieren. Wer kennt im Raum Karlsruhe einen Motoren-Instandsetzer, der den LT anfasst, möglichst ohne mir "die Plane über die Ohren zu ziehen".
Zur Kritik am LT, die seitlichen Bordwände sind eine völlige Fehlkonstruktion, die Spalte zur Ladefläche zieht das Wasser in die Pritsche hinein, so das die Hölzer vom Pritschenboden faulen. Meiner steht leider im Freien, der stand auch vorher als Ladenhüter eines Auto An und Verkauf für fünf Jahre im Freien.
Letztes Jahr beim Lkw-Treffen auf der Schwäbischen Alb war er leider nicht der Blickfang, er ist zwar alt genug, aber in den Köpfen der Besucher noch kein Oldie.
Im Hügligen Gelände geht er auch leer nur im zweiten Gang den Berg rauf, 75 Ps für leer zwei Tonnen Gewicht hat seinen Preis. Bei 18L 100Km ist das wörtlich zu nehmen.
Fahren tue ich den LT unheimlich gerne, der macht richtig Spaß. Leichtgängig und übersichtlich. Am letzten Samstag beim Brennholz holen hatten wir eine tolle Herbstausfahrt gehabt.
Und auf der Rückbank schläft der Hund....

Gruß
Michael
Phaenomen
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 5. Oktober 2013, 21:21
Fahrzeug: VW 283, LT31, Doka, EZ März 1980, Ex-Feuerwehr

Zurück zu LT-Grüße, Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast