Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Hier können Grüße (zum Beispiel aus dem Urlaub) wie in einem Gästebuch oder auch Neuvorstellungen eingestellt werden.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Tastist » Dienstag 26. September 2017, 20:01

Liebe LT - Freunde,
ich bin neu in diesem Forum und belästige Euch womöglich gleich mit einem abgenudeltem Thema, aber ich hab einfach nicht wirklich viel dazu gefunden:

Ich hänge, nachdem uns der T3 einfach zu klein wurde, auf der Suche nach einem größeren Bus schwer zwischen einem LT Florida und einem Mercedes James Cook Klassik...hab mir schon ziemlich die Finger wundgesucht, hab aber leider nicht sehr viel für und wider gefunden. Meine Frage ist also: Würdet ihr mir (aus möglichst unemotionaler Perspektive ;) zu einem LT statt eines Benz raten? Warum? Höre immer wieder viel von schwierigen Ersatzteilsituationen hier und hinterlistigem Rost dort...hat jemand Erfahrung mit beiden Wagen?

Bin gespannt auf Eure Antworten!
Tastist
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 10:36

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Manuel Strübing » Mittwoch 27. September 2017, 10:11

Also besessen habe ich keinen von beiden. Rost ist allerdings bei beiden ein großes Problem. Bei unserem Busfieber e.V. in Köln hat dieses Jahr jemand einen James Cook saniert. Der Rostfraß war erschreckend.... Beim LT sieht das aber je nach Pflegezustand nicht anders aus.

Ich denke im Endeffekt tun sich die zwei Fahrzeuge nicht viel.


Bei dem James Cook musste das komplette Frontblech getauscht werden

https://www.instagram.com/p/BTTOZbKBuo6/?taken-by=busfieber_cologne
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 766
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Eltn » Donnerstag 28. September 2017, 10:56

Hallo

also ich glaube auch das die beiden sich nicht viel nehmen,rosten tun sie beide und die Motoren laufen auch ewig bei guter Pflege.Ich denke die Fahrleistungen sind auch in etwa gleich,also bleibt dir die Entscheidung eigentlich nur nach Gefallen oder Platzangebot.Schau dir einfach beide an und dann siehst du,welcher besser zu dir passt.

Gruss Daniel
Eltn
 
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 6. September 2016, 12:12
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Fahrzeug: Lt 45 lang,WoMo,Ez 7/82, 75Diesel Ps

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Camperaar » Donnerstag 28. September 2017, 11:21

Die Obenstehende Antworte sind totall klar. Aber was mir sehrr gefällt am Sven Hedin ist der kurzer Radstand mit Frontlenkung. In Altstädte die wir in die Ferien besucht haben war der enge Drehkreiz vom Sven sehr angenehm. Auch ist er breiter als den James Cook, mit mehr Lebensraum.
Ich denke das die Teile von LT besser zu bekommen sind, auch gebraucht. Viele Mercedes TN's sind nach Afrika exportiert, alle Neuteile sind mit gegangen.
LT Freund aus der Niederlanden
Benutzeravatar
Camperaar
 
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 13:54
Fahrzeug: LT28 Sven Hedin 1983

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Daniel Schulz » Donnerstag 28. September 2017, 14:07

Moin,
auch ich habe keinen von beiden besessen, hatte mich vor 20 Jahren aber für beide Transporter interessiert. Für mich spricht für den LT das größere Platzangebot innen bei ähnlichen Außenmaßen, die komfortablere Vorderachsaufhängung, besserer Motorzugang und der hübschere Fahrerraum. Für den Benz sprach die bessere Teileversorgung (wie gesagt vor 20 Jahren,was heute ist weiss ich nicht).
Ich würde das heute auch eher vom Zustand der Angebote abhängig machen.
Grüße und viel Erfolg
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Schulz
 
Beiträge: 203
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 10:03
Fahrzeug: LT28 EZ 06/80 Diesel Hochdach Womo

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Klapper82 » Freitag 29. September 2017, 13:31

Wir haben ja im Winter nen LT ausgebaut. Vorher hatten wir einen MB 308 (80PS Diesel automatik) mit Eigenausbau.

Unser MB stand lange weil er für uns einfach zu klein geworden ist. Rost war bei Ihm eigentlich nie ein größeres Problem, was aber wohl ne ziemliche Außnahme ist.
Inzwischen hat er von rumstehen doch diverse Roststellen, aber nix an irgendwelchen tragenden Teilen. Eher komischer Rostverlauf, z.b Kotflügel, in der Fläche 10cm über Unterkannte.

Wir haben uns für den LT entschieden, weil er etwas breiter ist und sich so besser einteilen läßt, zumindest was den Eigenausbau angeht.
Unser MB hatte kein Hochdach, weshalb der LT mit der oberen Schlafeben für die Lütten im Hochdach punkten konte. Das hast du aber, glaube ich, beim James Cook ja auch.
Unser MB war aber ohnehin schon so hoch, dass ich da nicht noch was on top setzen wollte.
Der MB ist tatsächlich ja ne ecke länger als der LT. Das führt leider nicht zu einem deutlich größerren Innenraum weshalb die länge hier nicht groß punkten kann. Dafür wirkt sie sich beim rangieren und beim wendekreis auch nicht besonders negativ aus. Haben damit ne Zeit lang in Hamburg gewohnt und sind mit dem MB auch in jede Parklücke gekommen.

Von der Technik halte ich beide für Solide. Der MB hat eigentlich nie was gehabt und springt auch jetzt nach mehreren Jahren Standzeit beim ersten Schlüsseldreh an.
Verbrauchsmäßig war unser MB trotz Gitterdachträger über die ganze Fahrzeuglänge mit 8-9,5 L dabei(bei 80-100 kmh Autobahn). Da kommt der Lt mit 1G-Motor leider nicht mit.
Was die Fahrgeräusche angeht hatte der MB bei ca. 85-90 kmh so nen Bereich in dem man ihn nicht fahren konnte. Da hat er vibriert und gedrönt als gäbs kein morgen.
Die übrigen Geschwindigkeiten waen ziemlich entspannt. Bin auf der Suche nach unserem 3 LTs probegefahren, da konntest du dich beim Fahren wirklich nur anschreien.
Bei unserem find ichs in der Fahrerkabine nicht so laut und bei der Schlachtdoka die wir gerade geholt haben wars leiser als in unserem Passat.
Das ist offensichtlich glückssache ;)

Am Ende musst du warscheinlich mal beide Probefahren oder vielleich irgendwo beide mal mieten um sie ein WE auszuprobieren.
Es gibt ein paar Unterschiede, aber die wird jeder anders werten.

LG
Klapper
Klapper82
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 08:27
Fahrzeug: VW LT 28 ACL BJ89 Hochdach und wieder WoMo

Re: Alte Frage? - Florida oder James Cook?

Beitragvon Tastist » Freitag 29. September 2017, 21:08

Vielen Dank für all die umfang- und hilfreichen Antworten! So in etwa hab ich das schon vermutet und werde mir nun morgen mal den hier ansehen, https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 84-220-764
sieht zumindest für mich auf den ersten Blick nach einem ganz guten Fang aus, oder?

Beste Grüße!

Simon
Tastist
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 10:36


Zurück zu LT-Grüße, Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast