Projekt LT 28 Neuaufbau

Hier können Registrierte Benutzer und LT-Freunde Bilder ihres LT`s einstellen.
Auch kuriose Um o. Ausbauten sowie Detaillösungen können hier eingestellt werden.
Aber bitte keine großen Textpasssagen!Auch keine Diskussionen etc.

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Sonntag 21. Februar 2016, 12:25

Tiemo, ich hatte Dir eine PN zum Thema "Hydrostössel" i. V. m. den alten CH-Motoren gesendet. Hast Du sie bekommen?

Beste Grüße,

Tille
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon tiemo » Sonntag 21. Februar 2016, 12:29

Hallo Tille!

Nee, da ist irgendwie nix..

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4280
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Sonntag 21. Februar 2016, 12:40

Hi Tiemo,

OK, kann ich ja auch hier stellen; Du hattest bei einem LT-Diesel Motor die Umrüstung auf Hydrostössel angesprochen; Meine Frage hierzu: Haben die Diesel vorgefertigte Bohrungen für die Ölversorgung des Stössel, auch wenn sie ab Werk mit Einstellplättchen-Stößeln ausgerüstet sind? Um die "lästigen" Einstellintervalle zu Umgehen, fände ich eine derartige Lösung für den CH-Motor gut - hier gibt es aber bekanntlich keine Ölbohrungen, sondern die über der NW gelagerte Öl-Pipline.

Beste Grüße!

Tille
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Roebyy » Sonntag 21. Februar 2016, 18:47

Moin, der Motorblock ist auch anders, weil von unten die Kolben mit Öl gekühlt werden.

Ich spreche jetzt aber vom DV Motor, zu dem mir von einer Motorenklinik deswegend dringend dazu abgeraten wurde, einen Hydrozylinder zu verbauen.

Somit ist die Ölführung oben und unten anders.

Mach es wie es original war, dann hast den geringsten Ärger in der Zukunft.

Ich hab auch schon auf diese Weise vier Motoren genral überholt und nie Theater hinterher gehabt - sprangen immer alle in der ersten Minute wieder an.
Gruß Roebyy
Benutzeravatar
Roebyy
 
Beiträge: 701
Registriert: Montag 11. Oktober 2004, 22:56
Wohnort: Niedersachsen
Fahrzeug: LT35Z, RMB-Aufbau

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Micha-Schrauber » Sonntag 21. Februar 2016, 21:55

Hallo Roebyy,

das mit der Oelkühlung der Kolben von unten ist ja nur relevant für Turbo oder nicht. Beim Turbo wird dadurch zusätzlich Wärme von den Kolben abgeführt, was beim Sauger nicht nötig ist. Hab aber auch schon DW mit Turbo bestückt, ohne die Kühlung, und das funktioniert auch, nur die Haltbarkeit des DW leidet etwas darunter, d.h. längere Vollgasfahrten mag der Motor dann nicht.

Die Problematik Hydrostössel oder einstellbare Ventile spielt sich ja nur im Zylinderkopf ab, und da besteht kein Problem auf Hydro-Zylinderkopf umzustellen.
Beide Varianten werden immer ausreichend mit Oel versorgt, und ob das gekrümmte Röhrchen für die zusätzliche Schmierung des Stössels der Unterdruckpumpe vorhanden ist, oder nicht, spielt keine wesentliche Rolle.

Gruß,
Micha
Zuletzt geändert von Micha-Schrauber am Sonntag 21. Februar 2016, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 835
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon tiemo » Sonntag 21. Februar 2016, 21:59

Hallo Tille!

Mariner hat geschrieben:Du hattest bei einem LT-Diesel Motor die Umrüstung auf Hydrostössel angesprochen; Meine Frage hierzu: Haben die Diesel vorgefertigte Bohrungen für die Ölversorgung des Stössel, auch wenn sie ab Werk mit Einstellplättchen-Stößeln ausgerüstet sind?


Nein, sie haben die nicht. Zum Umrüsten auf Hydro muss man daher den kompletten Zylinderkopf für Hydro haben. Im genannten Fall musste dieser sowieso erneuert werden, und da hätte sich die Umstellung angeboten. Die Hydros haben auch eine andere Höhe und ich glaube auch einen anderen Durchmesser, sodass man eh keine Hydrostößel in einen Kopf für Plättchenstößel setzen kann. Auch die Nockenwelle hat bei den Hydroversionen anders geformte Nocken mit einem größeren Versatz, um das Nachgeben der Hydros auszugleichen.

Mariner hat geschrieben: Um die "lästigen" Einstellintervalle zu Umgehen, fände ich eine derartige Lösung für den CH-Motor gut - hier gibt es aber bekanntlich keine Ölbohrungen, sondern die über der NW gelagerte Öl-Pipline.


Beim CH-Motor weiß ich nicht, ob es da Versionen mit Hydrostößeln gab. Im LT nicht, aber vielleicht im Audi oder im Porsche (andere MKBs)? Wahrscheinlich muss man aber auch hier dann den kompletten Kopf austauschen.
An sich ist das Wartungsintervall mit 50.000km (beim Diesel) ja nicht so eng. Beim DIesel ist vor allem ärgerlich, dass eine Korrektur des Spiels nur über den Austausch von Plättchen möglich ist, die man dann natürlich in der passenden Stärke haben muss. Beim CH geht das ja etwas einfacher durch Verstellen von Gewinden.

Gruß,
Tiemo (dessen letzter Benziner noch Kipphebel hatte)

Tille[/quote]
tiemo
 
Beiträge: 4280
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Montag 22. Februar 2016, 08:33

Guten Morgen,

alles klar, das dachte ich mir schon. So viel Innovation für ein solch altes Auto mit diesem Motor hätte mich auch echt gewundert ;-)

Schöne Woche!
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Montag 22. Februar 2016, 10:05

Ich weiß, ich weiß - das hat jetzt gar nichts mit dem LT zu tun. Ich poste es trotzdem... ;-)

Neulagerung Kurbelwelle und ein bisschen "british racing green" für den Zylinderblock. Wenn dann soll's ja auch was für's Auge sein...
Dateianhänge
12778743_1103413416368062_4195646581638286755_o.jpg
12778743_1103413416368062_4195646581638286755_o.jpg (123 KiB) 4911-mal betrachtet
12778904_1103413353034735_5091818459279942760_o.jpg
12778904_1103413353034735_5091818459279942760_o.jpg (105.71 KiB) 4911-mal betrachtet
12772039_1103413349701402_6281580426230130158_o.jpg
12772039_1103413349701402_6281580426230130158_o.jpg (133.59 KiB) 4911-mal betrachtet
12764753_1103413363034734_7986628645466697966_o.jpg
12764753_1103413363034734_7986628645466697966_o.jpg (133.78 KiB) 4911-mal betrachtet
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon tiemo » Montag 22. Februar 2016, 11:05

Hallo Tille!

Mariner hat geschrieben:Wenn dann soll's ja auch was für's Auge sein...


Hach, das sind doch immer herzerfrischende Bilder, danke!
Klar, das Auge schraubt mit ;-)

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4280
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon j.b.k » Montag 22. Februar 2016, 20:30

Super, bei der Farbe hat der Motor bestimmt 10 PS mehr :doppel_top:
Gruß Hannes
Benutzeravatar
j.b.k
 
Beiträge: 1864
Registriert: Samstag 16. Juli 2005, 12:36
Wohnort: 24943 Flensburg
Fahrzeug: LT 28 EZ 01/81 DW-Motor

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Dienstag 23. Februar 2016, 01:34

Unbedingt! Plus die leichtere Schwungscheibe, die neuen Kolbenringe, die erweiterten Ein- und Auslasskanäle, modifiziertem Wastegate und neuem AGR...

Mal sehen; ist ja im Prinzip ein alter Diesel mit ein paar Spielereien. An der Endgeschwindigkeit lässt sich nicht viel drehen- der Motor ist zuvor auch an den roten Drehzahlbereich gekommen (Tacho 160, GPS 148). Vielleicht braucht er nach der Revision aber keine 30 min von 0 auf 100 mehr :)
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Sonntag 6. März 2016, 09:09

...bei dem Farbenspiel werden es vielleicht sogar 15 PS mehr.. ;-)
Dateianhänge
10619954_1111353192240751_3027577810320674481_o.jpg
10619954_1111353192240751_3027577810320674481_o.jpg (110.69 KiB) 4681-mal betrachtet
12841347_1111353198907417_2568228583228024184_o.jpg
12841347_1111353198907417_2568228583228024184_o.jpg (110.81 KiB) 4681-mal betrachtet
12783543_1111353225574081_7147601245966638568_o.jpg
12783543_1111353225574081_7147601245966638568_o.jpg (103.52 KiB) 4681-mal betrachtet
12819408_1111353258907411_3204869650027612099_o.jpg
12819408_1111353258907411_3204869650027612099_o.jpg (117.26 KiB) 4681-mal betrachtet
12778994_1111353265574077_1111197470653933400_o.jpg
12778994_1111353265574077_1111197470653933400_o.jpg (131.25 KiB) 4681-mal betrachtet
12778958_1111353285574075_2395410083630371492_o.jpg
12778958_1111353285574075_2395410083630371492_o.jpg (95.88 KiB) 4681-mal betrachtet
12778776_1111353298907407_2110426666789319944_o.jpg
12778776_1111353298907407_2110426666789319944_o.jpg (132 KiB) 4681-mal betrachtet
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon j.b.k » Sonntag 6. März 2016, 13:11

Men at work :TOP:
Interesante Flecktarn Hose hast Du da :doppel_top:
Gruß Hannes
Benutzeravatar
j.b.k
 
Beiträge: 1864
Registriert: Samstag 16. Juli 2005, 12:36
Wohnort: 24943 Flensburg
Fahrzeug: LT 28 EZ 01/81 DW-Motor

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon syncromat » Sonntag 6. März 2016, 21:55

j.b.k hat geschrieben:Men at work :TOP:
Interesante Flecktarn Hose hast Du da :doppel_top:

Dem Dress nach zu Urteilen ist die Schrauberwerke nicht beheizt. :shock:
LG Frank

Ich bin nicht wie die anderen,ich bin SCHLIMMER!
Ab sofort mit einem Concorde 790 XR auf 96er Iveco Daily 2,8TD 122PS unterwegs.
syncromat
 
Beiträge: 1340
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 13:03
Fahrzeug: LT 35 Alkoven-Womo EZ:09.76 2,0ltr.75PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Samstag 12. März 2016, 08:25

...wir nähern uns dem Ziel...und

ja - die Halle ist nicht beheizt ;)
Dateianhänge
12042741_1114976598545077_8790151087321489845_n.jpg
12042741_1114976598545077_8790151087321489845_n.jpg (97.18 KiB) 4563-mal betrachtet
10634012_1114976588545078_6705502623106927646_o.jpg
10634012_1114976588545078_6705502623106927646_o.jpg (95.65 KiB) 4563-mal betrachtet
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon j.b.k » Samstag 12. März 2016, 11:16

Wird ja :TOP: Coole Farbkombi und ich hab auch keine Heizung in meiner Halle!
Heizung wir ja auch überbewertet.
Gruß Hannes
Benutzeravatar
j.b.k
 
Beiträge: 1864
Registriert: Samstag 16. Juli 2005, 12:36
Wohnort: 24943 Flensburg
Fahrzeug: LT 28 EZ 01/81 DW-Motor

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Mariner » Dienstag 7. Februar 2017, 19:31

Guten Abend allesamt,

da ich nur im homöopatischen Dosen an meinem eigenen Projekt weiterkomme, hier eine kleine Zwischenfrage -

Ich habe versucht, die Querlenkergestänge (Das Gestänge, das re. und li. vom Rahmenholm unter der Fahrerkanzel in die unteren Achsschenkel führt und dort verschraubt ist, d. h. nicht das Stabilisator-Gestänge) abzuschrauben, um die Aufarbeitung der unteren Karosseriefront abzuschließen - ohne Erfolg. Auch mit einer knapp 1,5 m langen Hebelverlängerung habe ich die Verschraubung nicht aufbekommen, sondern fast den gesamten Bus von den Böcken geschmissen.

Ich möchte die Verschraubung bewusst nicht heiß machen, weil ich sonst die Puffergummis beschädige - gibt es hier einen "Topp-Tipp"?

Grüße,

Tille
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
VW LT 28 2.0 Benzin Bj. '77, FORD Transit 2.0 Essex-Benzin Bj. ''77, FORD 17MP3 1.7 Benzin Bj. '61, LAND ROVER Freelander 2.0 DI Bj. 2000, VOLVO V40 1.9 TDI Bj. 2004, VW Touran 1.6 TDI Bj. 2014
Benutzeravatar
Mariner
 
Beiträge: 483
Registriert: Samstag 26. September 2015, 21:12
Wohnort: Zetel, Niedersachsen
Fahrzeug: LT 28 WoMo, Bj 1977, 2.0 Benzin (CH), 75 PS

Re: Projekt LT 28 Neuaufbau

Beitragvon Skoot » Dienstag 7. Februar 2017, 19:54

Vorher schon lange und oft mit Rostlöser eingeweicht? Sowas kann gerne mal Tage und Wochen lang einziehen, immer wieder sprühen. Dann mal einen potenten Schlagschrauber ansetzen.
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 432
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr

Vorherige

Zurück zu LT-Bildergalerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast