Licht funktioniert nicht richtig.

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Sonntag 24. September 2017, 20:34

Servus Leute,

Wenn ich das Licht einschalte geht nur das Abblendlicht.
Der Fernscheinwerfer geht aber rastet nicht ein.
Woran liegt das? Die Lampen funktionieren ja beide noch.

Gruß Tobias
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Sonntag 24. September 2017, 20:57

Hallo Tobias!

Das ist oft der Fall, wenn am Lenkstockschalter gearbeitet wurde und liegt dann daran, dass dieser nicht wieder korrekt zusammengefügt wurde. Der Abblendhebel betätigt den Abblendschalter nämlich über eine Schnappverbindung, weil der Hebel im oberen, der Kontakt aber im unteren der beiden Hälften des Lenkstockschalters sitzen. Wenn die Teile nicht richtig ineinander gerastet sind, funktioniert es nicht richtig.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Mittwoch 27. September 2017, 19:55

Hi Tiemo,

Hab bis jetzt noch nicht am Lenkstockschalter gearbeitet.
Was ich aber dazu sagen sollte ist, dass schon immer (seit Kauf) es keinen Unterschied gemacht hat ob ich das Licht nur zur Hälfte angemacht hab oder den Schalter ganz nach links gedrückt hab.
Stehen solche Dinge auch im Reparaturen Buch oder find ich das hier auch im Wiki?

Gruß Tobias
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon justdoit » Mittwoch 27. September 2017, 21:02

Hi Tobias. Dann hast du schon 2 Probleme.
1. Es ist nicht korrekt wenn auf Stufe eins des Lichtschalters schon das Fahrlicht angeht.
2. Der Lenkstockschalter wird nach vorne geschoben für Fernlicht, nach hinten ist nur die Lichthupe - ich hoffe ich habe es richtig im Kopf ;-)

Fehler eins könnte durchaus auch Probleme beim Fernlicht zur Folge haben wenn der Strom über andere Wege läuft.
Rastet der gar nicht, könnte man auch mit Druckluft ausblasen falls sich Staub abgesetzt hat der blockiert.

Gruß Jens DA
justdoit
 
Beiträge: 334
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 23:08
Fahrzeug: `91 LT 35 Kasten, hoch, lang, 1E / 2,4L 69kw - LPG

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Donnerstag 28. September 2017, 20:30

Das Fernlicht rastet ein bzw. klickt.
Sollte ich dann das Amaturenbrett abschrauben und da mal schauen ob am Kabel alles stimmt.
Bin voller Amateur was das schrauben angeht und habs mir bisschen einfacher Vorgestellt. :D
Danke jeden Falls für die hilfsbereite Community.
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon justdoit » Donnerstag 28. September 2017, 20:37

Nuja, das ist für mich dann zu weit in die Elektrik. Da muss ich passen.
Das Wiki ist schonmal eine gute Hilfe und evtl. klinkt sich ja Tiemo noch ein. Der ist, glaub, ich elektrisch ganz fit beim LT.
Das andere Forum kennst du? / Wiki ?
Dort würde ich mich zum Thema Lichtschalter einlesen und auch mal Sicherungen/ Relais prüfen / ziehen um zu testen worüber der Strom kommt.

Gruß Jens DA
Zuletzt geändert von justdoit am Freitag 29. September 2017, 05:14, insgesamt 1-mal geändert.
justdoit
 
Beiträge: 334
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 23:08
Fahrzeug: `91 LT 35 Kasten, hoch, lang, 1E / 2,4L 69kw - LPG

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Freitag 29. September 2017, 00:01

Hallo!

Wenn das mechanische Rasten zu funktionieren scheint: Geht denn dabei das Abblendlicht aus und bleibt dann auch aus, bis man erneut den Hebel zieht?

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Samstag 30. September 2017, 01:24

Nein.
Das Fernlicht bleibt dabei nicht eingeschaltet.
Das Fernlicht hat bis jetzt normal funktioniert und ist an geblieben.
Es klickt jetzt immer noch bleibt aber nicht an.
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Samstag 30. September 2017, 01:29

Nein.
Das Fernlicht bleibt dabei nicht eingeschaltet.
Das Fernlicht hat bis jetzt normal funktioniert und ist an geblieben.
Es klickt jetzt immer noch bleibt aber nicht an.
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Samstag 30. September 2017, 01:37

Moin!

Meine Frage war, ob beim Umschalten das Abblendlicht ausgeht und aus bleibt. Dass das Fernlicht kurz aufleuchtet und dann wieder ausgeht, habe ich verstanden.
Die Frage zielt darauf, ob der Schalter mechanisch umschaltet, sein Fernlichtkontakt aber nur Lichthupenstrom durchlässt. Intern sind das zwei Kontakte, weil Lichthupe immer geht und Fernlicht nur bei eingeschalteter Zündung. Einer der Kontakte könnte defekt sein, dann läge der Fehler im Lenkstockschalter.
Wenn aber nach dem Loslassen das Abblendlicht wieder angeht, dann schaltet der Schalter mechanisch nicht um und ist wahrscheinlich elektrisch ok, aber ausgehängt.
Fernlicht bekommt den Strom vom gleichen Kontakt am Lichtschalter wie Abblendlicht, da letzteres funktioniert, kann da der Fehler nicht sein.
Das mit den Schaltstellungen des Lichtschalters müsste man prüfen, ist aber eine zweite Baustelle.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Samstag 30. September 2017, 15:20

Vielen Dank Tiemo,

Das Abblendlicht geht dann wieder an.
Hab keine Ahnung wie ich da am Lenkstockschalter einstellen muss dass es wieder geht.
Befindet sich die Anleitung zu solchen Dingen auch im Reparaturenbuch?
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Sonntag 1. Oktober 2017, 12:53

Moin!

PowderThor hat geschrieben:Das Abblendlicht geht dann wieder an.


Dann liegt ein mechanisches Problem vor. Der Lenkstockschalter besteht aus zwei Teilen, die beim Einbau eineinander gehakt werden. Wenn da was lose ist, dann können sie sich auch auseinander haken. Das kann passieren, wenn die drei Befestigungsschrauben (erst bei abgenommenem Lenker zugänglich) nicht alle fest sind oder das Lenkschlossgehäuse gebrochen ist (zB. nach einem Aufbruchsversuch hatte ich das schon).

PowderThor hat geschrieben:Hab keine Ahnung wie ich da am Lenkstockschalter einstellen muss dass es wieder geht.
Befindet sich die Anleitung zu solchen Dingen auch im Reparaturenbuch?


Im Reparaturleitfaden elektrisches System ist es beschrieben. Erst mal würde ich nachsehen, ob die Verhakung eingerastet ist. Dazu die Lenksäulenverkleidung abnehmen (zwei Schrauben lösen, vorderes Teil vorsichtig nach vorne abziehen, dann hinteres Teil nach hinten abziehen). Dadurch wird der Blick auf die Stelle links von der Lenksäule frei. Einfach mal am Hebel ziehen, da sieht man, was sich bewegt oder lose ist. Am Hebel ist ein Haken sichtbar, der ein Teil des Unterteils mit nach oben ziehen muss. Zum Einrenken und wieder festschrauben muss der Lenker ab, dazu Hupenplatte raushebeln (Kabel können gesteckt bleiben), die Lage des Lenkers an Lenksäule und Lenker über die Mutter hinweg kennzeichnen, Mutter (SW24, 50Nm) lösen und Lenker vorsichtig abruckeln, zur Seite legen. Darunter wird die ganze Mimik sichtbar, die beiden Teile des Lenkstockschalters werden von drei Schlitzschrauben am Lenkschlossgehäuse gehalten. Zum Einrenken erst mal alle Stecker abziehen. Dann die Schrauben entfernen und den Schalter ganz abnehmen. Beide Teile ineinander einrenken, der Betätigungshebel für Blinken/Fernlicht/Lichthupe am oberen Teil für die im unteren Teil befindlichen Kontakte muss in das untere Teil eingreifen und es beim Ziehen mitnehmen. Außerdem sind da noch zwei lange Schnappverschlüsse, die die beiden Teile miteinander verriegeln. Kontrollieren, ob das Alugehäuse des Lenkschlosses keine Risse hat und alles wieder zusammensetzen. Lenker nach Markierung aufsetzen und Mutter mit 50Nm befestigen.

Ich habe auch noch Bildchen dazu, am abgenommenen Lenkstockschalter gemacht:

Bild

Bild

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Sonntag 1. Oktober 2017, 14:41

Vielen Dank Tiemo für die ausführliche Anleitung!
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Montag 30. Oktober 2017, 00:22

Hab kanns vergessen zu schreiben, dass es an einem kaputten Schalter lag.

Gruß Tobias
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Montag 30. Oktober 2017, 12:58

He Tobias,

danke für die Rückmeldung! Zwei Fragen dazu noch: Was war denn mit welchem Schalter? Wo hast du Ersatz bekommen?

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon PowderThor » Montag 30. Oktober 2017, 22:09

Hi tiemo,

Es lag daran, dass die 2 Stufe des Lichtschalters nicht funktioniert hat. Habs noch nicht aufgemacht. Vielleicht hätte ich es reparieren können.
Hab es aber für 8€ auf Amazon bekomm. Ist glaub der gleiche der im Golf 1 und 2 verbaut wurde.

Gruß Tobias
Benutzeravatar
PowderThor
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 15:01
Fahrzeug: LT 35, EZ 10/87, Diesel 75PS

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Montag 30. Oktober 2017, 22:25

Hallo Tobias!

PowderThor hat geschrieben:Es lag daran, dass die 2 Stufe des Lichtschalters nicht funktioniert hat. Habs noch nicht aufgemacht. Vielleicht hätte ich es reparieren können.
Hab es aber für 8€ auf Amazon bekomm. Ist glaub der gleiche der im Golf 1 und 2 verbaut wurde.


Ahso, am Lichtschalter lag es! Ja, den gibt´s ja noch - mit Lenkstockschalter in der großen Länge für die Nicht-Servo-LTs sieht es nämlich duster aus.
Dann ging aber auch das Abblendlicht nicht, wahrscheinlich hast du die Standlichter gesehen.
Bei 8EUR lohnt eine Reparatur nicht, wenn man ganz neue Kontakte haben kann.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon Skoot » Dienstag 31. Oktober 2017, 09:48

tiemo hat geschrieben:Hallo Tobias!

PowderThor hat geschrieben:Es lag daran, dass die 2 Stufe des Lichtschalters nicht funktioniert hat. Habs noch nicht aufgemacht. Vielleicht hätte ich es reparieren können.
Hab es aber für 8€ auf Amazon bekomm. Ist glaub der gleiche der im Golf 1 und 2 verbaut wurde.


Ahso, am Lichtschalter lag es! Ja, den gibt´s ja noch - mit Lenkstockschalter in der großen Länge für die Nicht-Servo-LTs sieht es nämlich duster aus.
Dann ging aber auch das Abblendlicht nicht, wahrscheinlich hast du die Standlichter gesehen.
Bei 8EUR lohnt eine Reparatur nicht, wenn man ganz neue Kontakte haben kann.

Gruß,
Tiemo


Passt bei kleineren Lenkrädern eigentlich was vom T3, Golf, Passat oder so? Wäre ja ganz elegant einen Lenkstockschalter zu verbauen, der gleich Intervall dabei hat und vielleicht sogar Tempomat Bedienung, wenn man grad mal dabei ist...
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 423
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr

Re: Licht funktioniert nicht richtig.

Beitragvon tiemo » Dienstag 31. Oktober 2017, 13:34

Hallo Tobias!

Ja, die Sachen vom T3 passen. Es ist auch nur der Hebel kürzer, die innere Geometrie ist bei T3 und LT identisch. Daher kann man sogar den längeren Hebel des LT an den Schalter vom T3 bauen, um dann auch in den Genuss der Intervallstellung zu kommen, falls das der verbaute Schalter nicht kann. Dabei fliegen einem nur sehr leicht einige kleine Teile mit Federn um die Ohren, die sich nur sehr schwer wieder finden lassen. Bei einem solchen Umbau sind die Bilder übrigens auch entstanden, von denen ich weiter oben eins gepostet habe. Das Unterteil in der Magnetschale ist vom T3 mit kurzem Hebel, aber vollständig bestückten Kontakten, das im Hintergrund ebenfalls sichtbare Teil ist das Original vom LT.
Ich musste den Schalter allerdings nach einem Aufbruchversuch des Lenkschlosses wechseln, weil dabei sowohl das Lenkschlossgehäuse als auch das Schaltergehäuse gebrochen waren.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast