LT28D Sven Hedin Kühlflüssigkeit tropft

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

LT28D Sven Hedin Kühlflüssigkeit tropft

Beitragvon dernick » Dienstag 8. August 2017, 13:06

Ich habe einen LT28D Sven Hedin Bj. 85 mit 55kw sd in einem guten Zustand erworben. H Kennzeichen, neuer Tüv.
Jetzt stellte sich aber heraus, dass der Wagen Kühlflüssigkeit verliert und das bereits im Stand. Der Verkäufer hatte nur erwähnt dass er nach ein paar tausend km mal etwas nachfüllt. Es könnte eine Dichtung sein, die Werkstatt vermutet allerdings, dass es auch einen Haarriss in einem Zylinderkopf sein könnte, was ja ein erheblicher Defekt wäre. dichtung jetzt über Nacht abgedichtet, morgen weiß man mehr. Wie hoch sind die da die Kosten einzuschätzen, wie sieht es mit der Ersatzteilbeschaffung aus. Habe ich außerdem rechtliche Möglichkeiten.Das Auto ist bisher nur angezahlt, Kaufvertrag unterschrieben.
Ich bin sehr frustriert.
Vielen Dank, und lieben Gruß,
Niklas
dernick
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2017, 13:53

Re: LT28D Sven Hedin Kühlflüssigkeit tropft

Beitragvon Micha-Schrauber » Dienstag 8. August 2017, 13:47

Hallo Niklas,

das ist jetzt so ein " heikler Moment ", wo man selten weiss, was richtig ist.
Es könnte eine recht harmlose Sache sein, wie ein undichter Flansch am Motor, ein defekter Kühlerschlauch an einem Flansch, ein Versagen der Zylinderkopdichtung oder tatsächlich ein beschädigter Zylinderkopf.
Die erste Frage ist, will der Verkäufer Dich " über den Tisch ziehen ", die zweite, will das die Werkstatt, in dem sie schon mal vorbauen, dass es eine umfangreiche Reparatur gibt, die vielleicht garnicht nötig ist, die dritte, kannst Dich vielleicht mit dem Gedanken anfreunden, mit dem Verkäufer " in den Klinsch " zu gehen, um auf jeden Fall eine Preisminderung zu erreichen, oder im Extremfall, das Fahrzeug zurückzugeben. ???

Auf jeden Fall erst mal genau versuchen festzustellen wo die Kühlflüssigkeit austritt, also eine präzise Diagnose, und dann entscheiden.
Kleinere Sachen haben wenig Materialkosten, aber auch Werkstattpreise, aber schon der Wechsel der Zylinderkopfdichtung mit Zahnriemen, den man dann auch machen sollte, wenn er sowieso schon runter ist, verschlingen schon mal 1500,00 € oder mehr. Kommt auch noch ein Zylinderkopf dazu, kannst nochmal einen Tausender dazurechnen.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 827
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: LT28D Sven Hedin Kühlflüssigkeit tropft

Beitragvon dernick » Dienstag 8. August 2017, 16:07

Danke für die Einschätzung. Dem Verkäufer war wohl bewusst dass es was größeres ist. Es sind auch noch tüv relevante ungemachte Roststellen zum Vorschein gekommen. Hat das Auto göücklicherweise zurückgenommen und auf die vielen Interessenten verwiesen. Schade nur dass es dann wen anders trifft.
dernick
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2017, 13:53

Re: LT28D Sven Hedin Kühlflüssigkeit tropft

Beitragvon tiemo » Dienstag 8. August 2017, 18:37

Hallo Dernick!

Vielleicht trifft es ja jemanden, der entsprechend damit umgehen kann und sieht, ob oder dass es eine kleine Ursache ist.
Bevor das geklärt ist, braucht man über dieses Auto nicht zu diskutieren, es kann also durchaus sein Geld wert sein.
Natürlich ist es schlecht, gleich mit so einer Baustelle anzufangen, wenn man da keine Erfahrung hat. Naja, ist ja noch mal gut gegangen!

Hoffentlich findest du bald dein Traumfahrzeug!

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4219
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste