Problem mit Warnleuchten

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Problem mit Warnleuchten

Beitragvon alegro » Montag 1. Oktober 2018, 18:58

Moin, habe nen LT 31 Baujahr 82 ...

habe seit neuestem das Problem, dass bis ca 85 km/h die Öl-als auch Bremskontrollleuchten aufblinken.
Zu Beginn der Fahrten immer nur ein flackern, was später zu einem dauerleuchten wird...
Ölstand und Bremsflüssigkeitsstand sind super.
Was kann das sein?
Und wieso gehen die Dinger bei 90 km/h aus?

Die alte Feuerwehr hat erst 40.000 runter...
Für eure Ideen und Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.
VG Alegro
alegro
 
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 19:51
Fahrzeug: LT 31 Ziegler Bj.82

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon alegro » Mittwoch 3. Oktober 2018, 15:59

Niemand ne Idee?
alegro
 
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 19:51
Fahrzeug: LT 31 Ziegler Bj.82

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon Barney-Nord » Mittwoch 3. Oktober 2018, 19:13

Moin Alegro

Ich habe leider auch keine Idee, aber hast du vielleicht schon mal im Nachbarforum gefragt ?

Gruß Barney
Barney-Nord
 
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon snoopy123 » Donnerstag 4. Oktober 2018, 17:11

Hallo,

ich würde mal die ganzen Masseleitungen bzw. Kabelleitungen durchchecken, eventuell hast da nur ein Kontaktproblem.


Grüße Snoopy
snoopy123
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:59
Fahrzeug: LT 28 Bimobil

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon alegro » Donnerstag 4. Oktober 2018, 19:26

@ barney nord:
welches Nachbarforum meinst du?

@ snoopy 123:
das werd ich mal nachschauen.ist irgendwie komisch, dass immer Beide gleichzeitig flackern/aufleuchten.

Vielen Dank für die Idee erstmal;)
Lg
alegro
 
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 19:51
Fahrzeug: LT 31 Ziegler Bj.82

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon Jabba » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:38

Daa Nachbarforum ist www.lt-forum.de
Dort gibt es auch zu fast alle themen, baugruppen, reparaturtips nen wiki.
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 595
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 8. Oktober 2018, 07:37

Servus!
Die Masse kann es nicht sein, Masse bekommen beide Leuchten über die jeweiligen Schalter. Handbremsschalter, Bremsflüssigkeitsdeckel bzw. Öldruckschalter. Was haben die Leuchten gemeinsam, die Leiterfolie und den Sammelstecker am Kombiinstrument!?
Ich würde die Luftdüse hinter dem Kombiinstrument heraus nehmen und dort hinein "fingern". Vielleicht hat sich der Stecker gelockert, vielleicht funktionierts dann wieder und Du weißt nicht warum, oder es fällt dann noch mehr aus?
Sollten sich die Probleme verdichten, macht es Sinn die Leiterfolie im Winter auszubauen und alle Kontaktstellen mit einem Glasfaserpinsel (zB vom Conrad) blank zu machen. Massestern (und Zahnscheibe) und zweifelhafte Kabelschuhe tauschen. Dann Funktioniert das Kombiinstrument wieder einige Jahre gut!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 311
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon tiemo » Montag 8. Oktober 2018, 12:24

Hallo Alegro!

Da das Problem anscheinend bis zu einem ganz bestimmten Tempo besteht: Hat dein LT einen Fahrtenschreiber?
Die im LT verbauten haben eine Funktion, die ab einem bestimmten Tempo eine rote Warnlampe einschaltet.
Wenn deren Betriebsstrom nicht über Masse abfließen kann, könnte er über die anderen Lämpchen abfließen und diese zum (schwachen) Leuchten bringen. Also mal alle Kabel und Masseleitungen auf Durchgang und Kontakt checken.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4238
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 8. Oktober 2018, 19:06

Servus Tiemo!
Ein Test wäre dann auch eine andere Geschwindigkeit einstellen?
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 311
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon alegro » Mittwoch 10. Oktober 2018, 11:10

Hallo Zusammen,
nen Fahrtenschreiber hat die Gute.
Ich konnt bis jetzt nichts finden in dem ganzen Strom Kuddel Muddel.
Da steht mal eine grundlegene Neuordnung an...
alegro
 
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 19:51
Fahrzeug: LT 31 Ziegler Bj.82

Re: Problem mit Warnleuchten

Beitragvon Tomturbo1958 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 14:52

Servus!
Kuddel Muddel ist sowieso ein Problem, deshalb habe ich noch bei jedem Auto welches ich gebraucht gekauft habe, alle Kabel entfernt welche nicht original waren. Ich glaube aber nicht das dies Dein aktuelles Problem ist.
Nimm die linke Luftdüse heraus, die ist nur gesteckt und lässt sich mit etwas Geschick heraus nehmen. Durch die Windschutzscheibe hast Du schon einen ganz guten Überblick. Wenn Du da hinten verschiedenes bewegst, Stecker andrückst usw., löst sich Dein Problem vielleicht von selbst. So wie Tiemo es gemeint hat, der Tachograph hat hinten oberhalb der Tachowelle einen Stecker mit einer Abdeckkappe und Plombe. Die Plombe hat für Dich keine Relevanz weil Dein LT vermutlich ein Womo ist und unter 3,5 to hat. Sollte sich der Verdacht beim Tachographen erhärten, mußt Du nur die Tachowelle und die beiden Muttern der Haltebügel lösen, danach lässt sich der Tacho nach vorne heraus ziehen.
Aber wie gesagt, sollte es die Betriebsspannung vom Tacho sein, müßte Dein Problem bei 50 Kmh auftreten, wenn Du die Warnlampe auf 50 Kmh einstellst! Außerdem müßte die Geschwindigkeitswarnlampe im Gleichtakt mit den beiden Kontrollleuchten spinnen. Auch die Uhr müßte fallweise aussetzen, bzw die Tachoschaublätter müßten Aussetzer haben.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 311
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron